NEWS: 11.07.2018

WM: Hazards Traum vom Titel geplatzt

WM: Hazards Traum vom Titel geplatzt
Für Thorgan Hazard und Belgien bleibt jetzt noch das Spiel um Platz drei bei der WM. Foto: imago

Thorgan Hazard hat mit Belgiens Nationalmannschaft im Halbfinale der WM den Kürzeren gezogen. Die Roten Teufel unterlagen am gestrigen Dienstagabend Frankreich mit 0:1 (0:0).

Die Zuschauer in Sankt Petersburg bekamen ein unterhaltsames Spiel mit hohem Tempo und auf hohem Niveau zu sehen. Beide Teams konnten immer wieder gefährliche Offensivaktionen initiieren, die Führung erzielten die Franzosen jedoch nach einer Standardsituation: Sechs Minuten nach der Pause köpfte Samuel Umtiti einen Eckball ins Gehäuse von Belgien. Die Roten Teufel warfen in der Folge und vor allem in der Schlussphase alles nach vorne, kamen gegen tief stehende und gut verschiebende Franzosen jedoch nicht mehr zu einem Torerfolg. Thorgan Hazard verfolgte das Halbfinal-Aus seiner Mannschaft von der Bank aus.

Borussias Flügelstürmer hat aber noch eine Möglichkeit seine bisherigen 97 WM-Minuten auszubauen, denn die Belgier treten am Samstag (16 Uhr) in Sankt Petersburg im Spiel um Platz drei an. Ob der Gegner England oder Kroatien heißt, entscheidet sich am heutigen Mittwochabend (20 Uhr). Als Ansporn dürfte den Belgiern im "kleinen Finale" dienen, trotz des Halbfinal-Aus immer noch die Gelegenheit zu haben, das beste WM-Ergebnis der eigenen Historie einfahren zu können. Denn 1986 in Mexiko reichte es für die Roten Teufel lediglich zu Platz vier.

Weitere News

„Wir müssen Gas geben“

„Wir müssen Gas geben“ 22.08.2018

Wir haben uns vor dem Bundesliga-Start mit Thorgan Hazard über das neue System, Alassane Plea und den kommenden Gegner Bayer 04 Leverkusen unterhalten.