NEWS: 17.07.2018

U23: Regionalliga-Spieltage 1 bis 11 terminiert

U23: Regionalliga-Spieltage 1 bis 11 terminiert
U23-Trainer Arie van Lent blickt mit Vorfreude auf die neue Saison.

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat die ersten elf Spieltage der Regionalliga-West-Saison 2018/19 zeitgenau angesetzt.

Der Spielplan sieht sieben Samstagsspiele um 14 Uhr für die Mannschaft von Trainer Arie van Lent vor. Zweimal tritt Borussias U23 an den ersten elf Spieltagen an einem Sonntag an, einmal um 14 Uhr, das andere Mal um 15 Uhr. Ende September steht für die junge FohlenElf eine Englische Woche an, in der sie mittwochabends um 19 Uhr gegen Rot-Weiss Essen spielt.

Die fest terminierten Spiele der U23 in der Regionalliga West:

1. Spieltag: Samstag, 28. Juli, 14 Uhr: SG Wattenscheid 09 - Borussia U23

2. Spieltag: Samstag, 4. August, 14 Uhr: Borussia U23 – RW Oberhausen

3. Spieltag: Freitag, 10. August, 19 Uhr: SC Wiedenbrück – Borussia U23

4. Spieltag: Sonntag, 19. August, 14 Uhr: Borussia U23 – Fortuna Düsseldorf U23

5. Spieltag: Samstag, 25. August, 14 Uhr: SV Rödinghausen – Borussia U23

6. Spieltag: Samstag, 1. September, 14 Uhr: Borussia U23 – Wuppertaler SV

7. Spieltag: Samstag, 8. September, 14 Uhr: 1. FC Kaan Marienborn 07 – Borussia U23

8. Spieltag: Sonntag, 16. September, 15 Uhr: Borussia U23 – 1. FC Köln U23

9. Spieltag: Samstag, 22. September, 14 Uhr: TV Herkenrath – Borussia U23

10. Spieltag: Mittwoch, 26. September, 19 Uhr: Borussia U23 – RW Essen

11. Spieltag: Samstag, 29. September, 14 Uhr: SV Lippstadt 08 – Borussia U23

Weitere News

U23: Saisonstart Anfang September geplant

U23: Saisonstart Anfang September geplant 09.07.2020

Der Fußballausschuss des Westdeutschen Fußballverbandes hat den Rahmenterminplan für die Saison 2020/21 in der Regionalliga West verabschiedet. Für die U23 der Fohlen startet die neue Spielzeit demnach im Zeitraum vom 4. bis 7. September 2020.

Borussias U23 verabschiedet neun Spieler

Borussias U23 verabschiedet neun Spieler 23.06.2020

Mika Hanraths, Justin Hoffmanns, Aaron Herzog, Marco Cirillo, „Benko“ Sabani, Louis Hiepen, Mawerick Dreßen, Moise Ngwisani und Fernando Nissen werden den Verein verlassen. Borussia wünscht ihnen für ihre sportliche Zukunft alles Gute!