NEWS: 26.07.2018

Frauen möchten es besser machen als beim ersten Mal

Frauen möchten es besser machen als beim ersten Mal
Die Trainer René Krienen (links) und Bart Denissen mit den externen Neuzugängen für die Bundesliga-Saison 2018/19. Es fehlt die verletzte Michelle Sinz.

Nach einer wohlverdienten Sommerpause sind die VfL-Frauen in die Vorbereitung auf die Saison 2018/19 in der Allianz Frauen-Bundesliga gestartet. Am Samstag (14 Uhr) treffen sie im ersten Testspiel auf Ligakonkurrent SGS Essen.

Viele neue Gesichter waren in den vergangenen Tagen am Trainingsgelände „Am Haus Lütz“ zu sehen. Denn vor dem Start in ihre zweite Bundesliga-Saison stehen alle Zeichen auf Umbruch. Erste Veränderungen gab es im Trainerteam: Mike Schmalenberg und Maximilian Möller, die in der vergangenen Saison gemeinsam mit Cheftrainer René Krienen das Frauenteam zum Aufstieg geführt hatten, haben das Team verlassen. Der Niederländer Bart Denissen, der in der Vergangenheit schon Trainer der U16-Mädchen und der 2. Frauenmannschaft war, ist der Nachfolger. „Ich freue mich sehr auf meinen neuen Aufgabenbereich und bin begeistert, dass ich die Frauen in ihrer zweiten Bundesliga-Spielzeit unterstützen kann“, sagt Denissen.

Auch im Kader hat sich einiges getan. Acht Spielerinnen haben das Team verlassen. Dem gegenüber stehen acht Neuzugänge. „Wir wollten in dieser Saison breiter aufgestellt sein, da wir in der Vergangenheit oftmals von Verletzungen geplagt wurden“, erläutert Krienen. Neben Sarah Abu Sabbah, in der vergangenen Saison Torschützenkönigin der Regionalliga West für Bayer 04 Leverkusen, und Magdalena Jakober von Armina Bielefeld, wurden Emily Evels und Madita Giehl von der TSG Hoffenheim verpflichtet. Evels bringt schon viel Bundesliga-Erfahrung mit, für Hoffenheim absolvierte sie bereits 50 Erstligaspiele, in denen sie fünf Tore erzielte. Auch die weiteren Neuzugänge Keiko Kodama, Vanessa Fürst, Jana Schwanekamp und Michelle Sinz begeistern den Trainer: „Ich denke, dass wir gut aufgestellt sind und viele Möglichkeiten haben.“

Teamgeist im Fokus

In der Vorbereitung auf die neue Saison liegt der Fokus vor allem darin, die neuen Spielerinnen in das bestehende Team zu integrieren. Daneben steht die sportliche Entwicklung des Teams im Vordergrund, weswegen die Mannschaft zu Beginn der Saisonvorbereitung intensiv in den Bereichen Kondition und Spielaufbau arbeitet. Das Testspiel gegen das Bundesligateam aus Essen soll vor allem Aufschluss über den aktuellen Leistungsstand geben und die Frauen optimal auf die bevorstehende Bundesliga-Saison vorbereiten. „Wir testen bewusst zuerst gegen einen Bundesligisten, um die Mädchen wieder an das Tempo der Liga zu gewöhnen und einen ersten Eindruck über unsere Leistung im taktischen Bereich zu gewinnen“, erklärt Krienen.

Vier Ausfälle

Gegen Essen kann das Trainerteam nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig vier Spielerinnen stehen für die Partie nicht zur Verfügung. Neben der Langzeitverletzen Pauline Dallmann (Wadenbeinbruch), fallen auch Amelie Bohnen (Probleme an der Patellasehne) und Neuzugang Michelle Sinz (Innenbanddehnung) aus. Kelsey Geraedts war für die niederländische U19-Nationalmannschaft bei der EM in der Schweiz im Einsatz. Im Auftaktspiel in die EM-Endrunde, das Geraedts von der Bank aus verfolgte, landete die Niederlande einen 3:1-Sieg gegen Italien. Beim 1:0 gegen Deutschland kam die Mittelfeldspielerin in der 46. Minute in die Partie, im abschließenden Gruppenspiel gegen Dänemark, das „Oranje“ 1:3 verlor, kam Geraedts nicht zum Einsatz. Als Tabellendritter der Gruppenphase hat die Niederlande den Einzug ins Halbfinale knapp verpasst. Für Geraedts und die Niederlande ist das Turnier damit beendet.

Weitere News

Mädchen testen erstmals in der Vorbereitung

Mädchen testen erstmals in der Vorbereitung 07.08.2020

Für Borussias Mädchen-Mannschaften rollt wieder der Ball. Die U17, U15 und U13 der Fohlen bestreiten am kommenden Wochenende ihre ersten Testspiele im Rahmen der Sommer-Vorbereitung. Für die 2. Frauenmannschaft steht am Sonntag (14:00 Uhr) bei den Spfr. Uevekoven bereits das zweite Testspiel auf dem Programm.

Frauen- und Mädchenabteilung für die neue Saison aufgestellt

Frauen- und Mädchenabteilung für die neue Saison aufgestellt 03.08.2020

Wer kommt, wer geht, wer bleibt? Borussias Frauen- und Mädchenabteilung hat sich personell für die Saison 2020/21 aufgestellt.

2. Frauen spielen Remis im ersten Testspiel

2. Frauen spielen Remis im ersten Testspiel 03.08.2020

Im ersten Testspiel der Vorbereitung trennte sich Borussias 2. Frauenmannschaft mit 2:2 vom Mittelrheinligisten SV Waldenrath Straeten.