NEWS: 05.08.2018

Viel Positives und ein Wermutstropfen

Viel Positives und ein Wermutstropfen
Borussia freut sich über das 3:0 beim FC Southampton.

Der Tag danach: Ein Doppelpacker, ein Verletzter und zwei Comebacks – alles Wichtige zum 3:0 (1:0)-Sieg der FohlenElf beim FC Southampton.

Die Geschichte des Spiels

Borussia war von Beginn an das aktivere und griffigere Team und kam bereits nach wenigen Sekunden durch Fabian Johnson zur ersten großen Chancen. Der für den verletzten Ibrahima Traoré eingewechselte Patrick Herrmann war es schließlich, der auf Vorarbeit von Johnson zur Führung traf (21.). Herrmann hatte im ersten Durchgang eine weitere hochkarätige Gelegenheit, setzte seinen Schuss aber knapp nebens Tor. Auch im zweiten Durchgang blieb Borussia spiel-, kombinations- und lauffreudig und legte zwei Treffer nach: Der eingewechselte Denis Zakaria traf per Fernschuss (49.), Herrmann setzte mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt (58.). „Es war ein gutes Testspiel, wir haben viel richtig gemacht. Gut gefallen haben mir die Organisation gegen den Ball und das Spiel nach vorne. Wir haben uns viele Torchancen herausgespielt und diese effizient genutzt“, sagte Trainer Dieter Hecking.

Das Medienecho

Rheinische Post: „Borussia überzeugt beim 3:0 im Testspiel beim FC Southampton. Patrick Herrmann schafft einen Doppelpack, auch Denis Zakaria trifft. Yann Sommer und Michael Cuisance feiern ihre Comebacks. Ein Wermutstropfen ist die Oberschenkelverletzung von Ibrahima Traoré.“

Kicker: „Borussia Mönchengladbach hat mit einer beeindruckend starken Leistung einen hochverdienten 3:0-Erfolg beim FC Southampton gefeiert, dem neuen Klub von Jannik Vestergaard. Patrick Herrmann avancierte mit zwei Treffern zum Matchwinner. Sorgen gibt es aber personeller Art: Ibrahima Traoré musste verletzt ausgewechselt werden.“

Express: „Die Fohlen schocken Premier-League-Klub Southampton. Gladbach zerlegte die Engländer am Samstag beim Test-Fight auf der Insel in deren Stadion mit 3:0 (1:0).“

Der Spieler des Spiels

Patrick Herrmann: Von der Bank gekommen, zwei Tore erzielt, an zwei weiteren Großchancen maßgeblich beteiligt – es war das Spiel von Patrick Herrmann. „Die Hereingabe von Fabi und der Pass von Micka waren hervorragend. Aber es freut mich natürlich auch, dass ich daraus zwei Tore machen konnte“, sagte Herrmann. Trainer Dieter Hecking lobte den Flügelstürmer nicht nur für seine Offensivaktionen: „Er hat auch sehr gut gegen den Ball gearbeitet, obwohl es nicht einfach für ihn war, nach neun Minuten ins Spiel zu kommen.“

Die Randnotiz des Spiels

In Michaël Cuisance und Yann Sommer gaben in Southampton zwei Spieler ihre Comebacks. Wobei beide Spieler zuvor nicht verletzt gewesen, sondern zuletzt mit ihren Nationalmannschaften unterwegs gewesen waren. Sommer, der mit der Schweiz an der WM in Russland teilgenommen hatte, spielte die erste Halbzeit und parierte nach 16 Minuten einen Schuss von Manolo Gabbiadini in herausragender Manier. Cuisance bereitete nach seiner Einwechslung in seiner ersten Aktion mit einem Traumpass das 3:0 vor und verpasste danach nur knapp einen eigenen Torerfolg, als Southamptons Torwart Alex McCarthy seinen Abschluss parierte.

Die Personallage

Ibrahima Traore musste in Southampton bereits nach neun Minuten verletzt ausgewechselt werden. Eine genauere Untersuchung findet am morgigen Montag statt. „Die Verletzung ist schade für ihn und die Mannschaft. Ibo wird wahrscheinlich wieder eine Pause einlegen müssen. Ich hoffe aber, dass die Ausfallzeit nicht zu lange ist“, sagte Trainer Dieter Hecking. Alle übrigen Borussen haben den Test ohne Blessuren überstanden. Christoph Kramer hatte die Reise nach England wegen Kreislaufproblemen gar nicht mit antreten können, er absolvierte am Sonntagvormittag aber schon wieder eine Laufeinheit im BORUSSIA-PARK.

Der Ausblick

Am Sonntagvormittag trainierten Teile der Mannschaft auf dem Platz, der Rest absolvierte eine regenerative Einheit im Fitnessraum. Bereits am morgigen Montag beginnt für die FohlenElf die neue Trainingswoche mit einer Einheit um 15.30 Uhr. Dienstags und mittwochs stehen jeweils zwei Einheiten an (10 Uhr und 15.30 Uhr), am Donnerstag wird einmal trainiert (10 Uhr), ebenso am Freitag (15.30 Uhr). Am Samstag (15.30 Uhr) bestreitet die FohlenElf in Wegberg-Beeck ein Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona. Sonntag findet im BORUSSIA-PARK die Saisoneröffnung statt. In diesem Rahmen absolviert die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking ein Trainingsspiel gegen den Oberligisten FC Wegberg-Beeck.

Weitere News

Gelungene Generalprobe unterstreicht den guten Weg

Gelungene Generalprobe unterstreicht den guten Weg 04.08.2019

Der Tag danach: Ein Neuer mit der Kapitänsbinde, ein Debütant und ein Rückkehrer – alles Wichtige zum 2:2 der Fohlen im Test gegen Chelsea.