NEWS: 12.08.2018

Wichtige Erkenntnisse gewonnen

Wichtige Erkenntnisse gewonnen
Die aggressiv verteidigenden Katalanen machten den Borussen – hier Christoph Kramer – das Leben mit ihrer harten Gangart alles andere als leicht.

Der Tag danach: Ohne die nötige Konsequenz gegen aggressiv verteidigende Gäste– alles Wichtige zur 1:3 (0:1)-Niederlage der FohlenElf gegen Espanyol Barcelona.

Die Geschichte des Spiels

Vor rund 2.300 Zuschauern im Wegberger Waldstadion waren die Fohlen zunächst die aktivere Mannschaft, ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. „Wir hatten gegen einen sehr tiefstehenden Gegner zwar viel Ballbesitz, jedoch haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht, weil wir zu langsam agiert haben“, monierte Trainer Dieter Hecking. Zu allem Überfluss gingen die Gäste unmittelbar vor der Pause auch noch in Führung. Im zweiten Durchgang tat sich Borussia gegen ballsichere Spanier offensiv weiter schwer. „Wir waren oft in Halbsituationen, in denen wir aber nicht die Konsequenz hatten, durchzulaufen. Da hat uns oftmals der letzte Schritt gefehlt, um in gefährliche Situationen zu gelangen“, sagte Hecking. Zudem nutzten die Katalanen zwei Standards, um zwei weitere Treffer zu erzielen. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Josip Drmic sorgte nur kurzzeitig für Hoffnung. „Beim 3:0 gegen Southampton waren viele Dinge richtig gut. Diesmal hat man viele Dinge gesehen, die es noch zu verbessern gilt“, sagte Hecking. „Natürlich hätten wir lieber gewonnen, aber für uns gibt es ein paar Erkenntnisse, die mit Blick Richtung Saisonstart wichtig sind.“

Das Medienecho

Kicker: „Borussia Mönchengladbach hat den Härtetest gegen Espanyol Barcelona verdient mit 1:3 verloren. Vor 2.315 Zuschauern in Wegberg-Beeck konnte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking nicht an die starken Leistungen zuletzt anknüpfen. Josip Drmic traf für die Fohlen lediglich zum zwischenzeitlichen 1:2.“

Rheinische Post: „Espanyol zeigte den Borussen, dass auch das neue 4-3-3-System gegen kompakte Teams kein Selbstläufer zum Erfolg ist. Die Borussen schafften es nicht, in die Tiefe zu kommen, weil der Gegner die nötigen Räume dazu zustellte. Barcelona machte das besser, wenn es schnell nach vorn kam.“

Express: „Die Fohlen verbocken die Generalprobe vor dem Saisonstart in einer Woche im DFB-Pokal. Borussia unterlag am Samstag im Wegberger Waldstadion vor über 2.300 Zuschauern gegen Espanyol Barcelona mit 1:3 (0:1), zeigte dabei über weite Strecken der Partie eine dürftige Vorstellung.“

Die Randnotiz des Spiels

Für ein Testspiel legten die Spanier eine enorm aggressive und teils auch recht ruppige Gangart an den Tag. Mehrfach suchte Trainer Hecking deswegen an der Seitenlinie den Dialog mit Espanyol-Coach Rubi. Gleichzeitig versuchte er aber auch, auf seine Mannschaft einzuwirken und nahm sie in die Pflicht, sich nicht den Schneid abkaufen zu lassen. „Das ist genau das, was unsere jungen Spieler noch lernen müssen: Dass sie auf dem Niveau, auf dem sie sind, was das Zweikampfverhalten angeht zulegen und solche Spiele annehmen müssen“, so Hecking.

Die Personallage

Neben den verletzten Spieler fehlten im Test gegen den spanischen Erstligisten auch die zwei Neuzugänge Alassane Plea und Keanen Bennetts. Eine Vorsichtsmaßnahme, die beiden Offensivkräfte waren aus Gründen der Belastungssteuerung nicht im Kader. Thorgan Hazard, der nach seiner WM-Teilnahme erst zu Beginn der Woche die Vorbereitung aufgenommen hatte, wurde ebenfalls noch geschont. Erstmals in dieser Saison zum Einsatz kam hingegen Josip Drmic, der sich wenige Minuten nach seiner Einwechslung auch gleich in die Torschützenliste eintragen konnte.

Der Ausblick

Im Rahmen der von der Postbank präsentierten Saisoneröffnung steht für die Fohlen am heutigen Sonntag ab 11 Uhr das Trainingsspiel gegen den FC Wegberg-Beeck auf dem Programm. Trainer Dieter Hecking dürfte in dieser Partie vorrangig die Spieler bringen, die gestern weniger oder gar keine Einsatzzeiten erhalten hatten. Nach dem Spiel wird dann das gesamte Team bei der Autogrammstunde und den Interviews auf den drei Bühnen zu sehen sein. Am Montag und Dienstag können die Borussen noch einmal zwei freie Tage genießen, bevor am Mittwoch (10 Uhr) die Vorbereitung auf das DFB-Pokalspiel am kommenden Sonntag (18.30 Uhr) beim BSC Hastedt startet.

Weitere News

„Die Frische wieder in den Körper bringen“

„Die Frische wieder in den Körper bringen“ 14.08.2018

Nach den letzten Testspielen gegen Espanyol Barcelona und Wegberg-Beeck und zum Ende der Saisonvorbereitung sprach Trainer Dieter Hecking über…