NEWS: 30.09.2018

U19 spielt nach 3:0-Führung unentschieden

U19 spielt nach 3:0-Führung unentschieden
Ryan Adigo traf zum zwischenzeitlichen 2:0.

Am siebten Spieltag in der A-Junioren-Bundesliga West hat Borussias U19 im Heimspiel gegen Aufsteiger SV Rödinghausen eine zwischenzeitliche 3:0-Führung noch aus der Hand gegeben und am Ende 3:3 gespielt.

„Das Unentschieden fühlt sich eher wie eine Niederlage an, wir sind enttäuscht“, resümierte Trainer Thomas Flath nach intensiven 90 Minuten. Auf dem FohlenPlatz im BORUSSIA-PARK war seine Mannschaft in das Duell mit dem Aufsteiger gut reingekommen. Kaan Kurt setzte sich auf der rechten Außenbahn stark durch und brachte anschließend eine Flanke in die Mitte auf Mawerick Dreßen, der die Fohlen daraufhin früh in Führung köpfte (10.). Eine platzierte Freistoßflanke durch Behadil Sabani nutzte Ryan Adigo aus kurzer Distanz zum 2:0 (21.). Kurz darauf landete die Kugel erneut im Tor der Gäste. Vor seinem Kopfballtreffer war Borussias Innenverteidiger Louis Hiepen aber mit der Hand an den Ball gekommen, der Treffer zählte nicht (31.).

Nach dem Wechsel behielt die junge FohlenElf zunächst die Zügel in der Hand, ließ defensiv nichts zu und erspielte sich nach vorne weitere gute Torgelegenheiten. Nachdem zunächst Sabani aus 20 Metern (48.) und Kurt (50.) ihre Chancen liegen gelassen hatten, verwertete Dreßen ein feines Zuspiel von Sabani aus zwölf Metern zum 3:0 (57.). „Bis dahin haben wir vieles richtig gemacht“, sagte Flath. Dann aber kamen die Gäste plötzlich immer besser in die Partie. Nach einer Ecke köpfte Henrik Winkelmann die Kugel ins Tor der Fohlen (62.) und nur drei Minuten später markierte David Wutzke das 3:2.

Dreßen trifft das Außennetz

Die junge FohlenElf drängte in der Schlussphase vehement auf den vierten Treffer, aber sowohl Sabani aus 18 Metern (70.) als auch Conor Noß beim Abschluss eines tollen Konters (75.) und Dreßen, der nach feinem Querpass von Arslan freistehend aus kurzer Distanz nur das Außennetz traf (87.), ließen hochkarätige Torchancen liegen. Auch der eingewechselte Mohamed El Bakali wollte sein Glück noch einmal probieren, wurde aber im Strafraum von einem Spieler Rödinghausens gehalten (89.). Es lief dann bereits die Nachspielzeit als der Schiedsrichter auf der anderen Seite im Strafraum der Fohlen ein Foulspiel sah und auf Elfmeter entschied. Zwar warf sich VfL-Torhüter Jan Olschowsky in die richtige Ecke, konnte den halbhohen Schuss von Julio Cesar Yugar Koelle aber nicht vereiteln (90.+3). Direkt danach war Schluss auf dem FohlenPlatz.

„Es ist ärgerlich, dass wir den sichergeglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben haben“, resümierte Trainer Flath. „Wir müssen auf uns selbst schauen und darauf, was wir heute nicht gut gemacht haben. Unter dem Strich müssen wir sowohl in unseren defensiv als auch in unseren offensiv Aktionen konsequenter werden.“ Zwölf Punkte hat die junge FohlenElf nun nach sieben Saisonspielen auf dem Konto und geht somit als Tabellenfünfter in die Spielpause in der A-Junioren-Bundesliga West.

Borussia: Olschowsky – Kurt, Bongard, Hiepen, Esposito – Adigo (72. El Bakali), Niehues, Sabani, Pfalz (60. Arslan) – Christiansen (60. Noß), Dreßen.

Tore: 1:0 Dreßen (10.), 2:0 Adigo (21.), 3:0 Dreßen (57.), 3:1 Winkelmann (62.), 3:2 Wutzke (65.), 3:3 Yugar Koelle (90.+3, FE)

Weitere News

U19 zieht souverän in nächste Pokal-Runde ein

U19 zieht souverän in nächste Pokal-Runde ein 26.01.2020

Borussias U19 ist durch einen 8:0 (2:0)-Kantersieg bei der TuS Reuschenberg in die zweite Hauptrunde des A-Junioren-Niederrheinpokals eingezogen.

U19: Große Vorfreude auf das erste Pflichtspiel

U19: Große Vorfreude auf das erste Pflichtspiel 25.01.2020

Die U19 der Fohlen bestreitet am morgigen Sonntag (11:00 Uhr) ihr erstes Pflichtspiel im Kalenderjahr 2020: In der ersten Hauptrunde des A-Junioren-Niederrheinpokals tritt sie bei der TuS Reuschenberg in Neuss an.

Sommer in „Hall of Fame“ – Brüll überreicht Auszeichnung

Sommer in „Hall of Fame“ – Brüll überreicht Auszeichnung 22.01.2020

Borussias U19-Torhüter Max Brüll wurde jetzt eine besondere Aufgabe zuteil: Er durfte Yann Sommer die Auszeichnung für dessen Aufnahme in die „Hall of Fame“ des JuniorCup in Sindelfingen überreichen.