NEWS: 10.10.2018

Lars Stindl wird Pate von Straßenfußball-Projekt

Lars Stindl wird Pate von Straßenfußball-Projekt
FohlenElf-Kapitän Lars Stindl mit den Beteiligten des Straßenfußballprojekts.

Am Mittwoch ist der Startschuss für das Straßenfußballprojekt „Streetsoccer De Kull“ gefallen. Die Borussia-Stiftung unterstützt das Projekt, Kapitän Lars Stindl hat die Patenschaft übernommen.

Der Jugendhilfeträger De Kull e.V. und die Stadt Mönchengladbach haben mit Unterstützung der Borussia-Stiftung, der Elfriede-Kürble-Stiftung, der Stadtsparkassenstiftung und des LAG-Fanprojekts NRW unter dem Namen „Streetsoccer De Kull“ ein Straßenfußball-Projekt in Mönchengladbach ins Leben gerufen. Pate des Projekts ist Lars Stindl, Kapitän der FohlenElf, der am heutigen Mittwoch mit einer symbolischen Ballübergabe auf dem Jahnplatz am Grenzlandstadion den Startschuss für „Streetsoccer De Kull“ gab.

Offene Trainingseinheiten im gesamten Stadtgebiet

Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Stadtteilen Mönchengladbachs. Ihnen werden zu festen Zeiten offene Fußalltrainings (ohne Anmeldung) an verschiedenen „Minispielfeldern“ im Stadtgebiet angeboten. Die Trainingseinheiten finden an sechs Tagen in der Woche statt und werden von Trainern und Trainerinnen, die einen Hintergrund in der Sozialarbeit haben, umgesetzt.

„Ich war direkt begeistert von der Idee der Patenschaft, weil es ein tolles Projekt ist, das die Leute hier auf die Beine gestellt haben“, sagte Stindl bei der Startveranstaltung. „Dass Lars Stindl die Patenschaft für das Projekt übernommen hat, ist eine super Wertschätzung und macht uns stolz. Für die Jugendlichen ist es wichtig, so jemanden zu haben, mit dem sie sich identifizieren können“, sagte Philip „Peppo“ Hülsen, Geschäftsführer von „De Kull“.

Das Projekt schließt an die Initiative des Jugendhilfeträgers De Kull an, Fußball und Soziale Arbeit zu verbinden, sowie an die Bestrebungen der Stadt Mönchengladbach Kinder und Jugendliche an ihren Freizeitorten aufzusuchen.

Weitere News

Raffael und Stindl verletzt

Raffael und Stindl verletzt 16.12.2018

Beim gestrigen 0:0 Borussias bei 1899 Hoffenheim mussten Raffael und Lars Stindl das Spiel vorzeitig verletzt beenden.

Stindl steht zur Wahl des NRW-Fußballer des Jahres

Stindl steht zur Wahl des NRW-Fußballer des Jahres 06.11.2018

Borussias Kapitän Lars Stindl steht zur Wahl zum NRW-Fußballer des Jahres. Für den „Felix“-Award kann ab sofort abgestimmt werden.