NEWS: 21.10.2018

Hofmann führt Borussia mit "Dreierpack" zu 4:0-Sieg

Hofmann führt Borussia mit "Dreierpack" zu 4:0-Sieg
Jonas Hofmann sorgte in der 21. Minute für den Führungstreffer.

Angetrieben vom überragenden Dreifach-Torschützen Jonas Hofmann hat Borussia den achten Bundesliga-Spieltag mit einem klaren 4:0 (1:0)-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 beschlossen.

Vor rund 51.123 Zuschauern im BORUSSIA-PARK trat die FohlenElf von Beginn an druckvoll auf und kam zu einigen guten Möglichkeiten. Eine davon nutzte Jonas Hofmann in der 21. Minute zum verdienten Führungstreffer. In der Folge blieb Borussia spielbestimmend, doch auch die Gäste tauchten ab und an gefährlich vor dem von Yann Sommer gehüteten Kasten auf. Nach dem Wechsel änderten sich die Kräfteverhältnisse aber deutlich. Borussia drehte nun richtig auf und zog mit drei klasse herausgespielten Toren durch Jonas Hofmann (53./62.) und Thorgan Hazard (58.) innerhalb zehn Minuten auf 4:0 davon. In der Folge nahmen die Fohlen das Tempo ein wenig heraus und brachten den vierten Sieg im vierten Heimspiel mühelos ins Ziel.

AUFSTELLUNG

Lediglich eine Änderung in seiner Startelf nahm Trainer Dieter Hecking gegenüber dem jüngsten 3:0-Sieg in München vor: Anstelle von Christoph Kramer spielte Tobias Strobl von Beginn an. Die Viererkette vor Keeper Yann Sommer bildeten Michael Lang, Nico Elvedi, Matthias Ginter und Oscar Wendt. Die beiden Achterpositionen vor Abräumer Strobl übernahmen Florian Neuhaus und Jonas Hofmann. Im Dreierangriff kamen Thorgan Hazard, Alassane Plea und Kapitän Lars Stindl zum Zug.

PERSONAL

Verletzungsbedingt fiel lediglich Raffael (Wadenbeschwerden aus). Nicht im 18er-Kader standen Moritz Nicolas, Jordan Beyer, Mamadou Doucouré, Andreas Poulsen, Florian Mayer, László Bénes, Michaël Cuisance , Torben Müsel, Keanan Bennetts, Julio Villalba und Josip Drmic.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

3.: Nach einer Ecke steht Plea am zweiten Pfosten völlig frei. Er erwischt die Kugel jedoch nicht richtig, so dass die große Chance verpufft.

8.: Riesengelegenheit für die Gäste nach einem Fehlpass von Elvedi, Mateta nimmt das Geschenk zum Glück nicht an und verzieht knapp.

21.: Eine tolle Kombination bringt die Führung. Hazard steckt im richtigen Moment für Hofmann durch – und der schiebt die Kugel ins lange Eck - 1:0.

23.: Fast im direkten Gegenzug gleicht Mainz beinahe aus. Sommer pariert aber stark gegen Baku.

28.: Nach Zuspiel von Plea versucht es Hofmann aus fast 30 Metern mit einem frechen Lupfer. Müller eilt zurück und wehrt das Spielgerät zur Ecke ab.

44.: Hofmann zieht von der Strafraumgrenze ab. Sein Schuss wird im letzten Moment von Kunde geblockt.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

53.: Eine weitere tolle Kombination den zweiten Treffer. Stindl legt auf der linken Seite für Hazard ab. Die Hereingabe des Belgiers drückt Hofmann am zweiten Pfosten lauernd über die Linie – 2:0.

58.: Ein überragender Konter sorgt für die Vorentscheidung. Nach Stindls Pass nimmt Plea auf dem linken Flügel Fahrt auf und bringt das Kunstleder nach innen, wo es Hazard per Direktabnahme unter die Latte jagt – 3:0.

62.: Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Neuhaus setzt Hofmann mit einem wunderbaren Zuspiel in Szene. Der Doppel-Torschütze umkurvt den herausgeeilten FSV-Keeper Müller und schiebt mühelos ein – 4:0.

82.: Wendt nimmt auf der linken Seite Tempo auf und bringt den Ball scharf nach innen, wo gleich mehrere Borussen die Hereingabe nur knapp verpassen.

87.: Sommer muss zum ersten Mal nach der Pause eingreifen. Er lenkt einen Fernschuss von Mwene sicher zur Ecke ab.

88.: Plea zieht aus rund zehn Metern aus seiner Drehung ab. Müller ist aber auf seinem Posten und pariert.

Weitere News

Raffael wieder im Mannschaftstraining

Raffael wieder im Mannschaftstraining 23.10.2018

Mit Rückkehrer Raffael hat die FohlenElf am heutigen Dienstagvormittag die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel am Freitagabend (20.30 Uhr) in Freiburg aufgenommen.