NEWS: 04.11.2018

U23 entscheidet Borussia-Duell für sich

U23 entscheidet Borussia-Duell für sich
Charalambos Makridis brachte die Fohlen in Dortmund in Führung.

In der Regionalliga West hat Borussias U23 2:0 (1:0) beim BVB gewonnen. Charalambos Makridis und Justin Steinkötter trafen für die Fohlen, die in der Anfangsphase einen Elfmeter verschossen hatten und am Ende in Unterzahl agierten.

Die Fohlen, bei denen Mamadou Doucouré nach seiner langen Verletzungspause in der Startelf stand und damit sein erstes Pflichtspiel für Borussia absolvierte, erwischten im Stadion Rote Erde einen guten Start. Bereits in der zweiten Minute gab Torben Müsel aus 18 Metern den ersten Warnschuss ab, verfehlte das Tor aber knapp. Kurz darauf hatte Müsel die nächste gute Gelegenheit, die junge FohlenElf in Führung zu bringen. Nachdem Thomas Kraus zuvor im Strafraum von Joseph Boyamba von den Beinen geholt worden war, scheiterte Müsel aber per Strafstoß an Dortmunds Torhüter Eric Oelschlägel.

Die Fohlen ließen sich davon aber nicht aus dem Konzept bringen, ließen weiterhin defensiv kaum etwas zu und initiierten immer wieder gute Offensivaktionen. Einen dieser Angriffe schloss Mandela Egbo mit einem beherzten Schuss ab, scheiterte aber an der Torlatte (31.). Die einzige gefährliche Aktion der Dortmunder im ersten Durchgang vereitelte VfL-Torhüter Moritz Nicolas kurz darauf mit einer starken Parade (33.). Im Gegenzug sorgte Charalambos Makridis dann für den Führungstreffer. Der Offensivspieler kam an der Strafraumkante an den Ball und zog daraufhin aus zehn Metern ab (37.).

Pazurek sieht die Gelb-Rote Karte

Nach dem Wechsel kamen zunächst die Gastgeber etwas besser zurück in die Partie. Doch sowohl bei einem Schuss von Boyamba (49.) als auch beim Versuch von Dzenis Burnic (56.) war Nicolas zur Stelle und bewahrte seine Mannschaft vor dem Ausgleich. Auf der anderen Seite hatte Müsel den zweiten Treffer auf dem Fuß, fand jedoch in Oelschlägel erneut seinen Meister (77.). Zwar kontrollierte die junge FohlenElf in der Schlussphase wieder die Partie schwächte sich aber selbst. Nachdem Markus Pazurek zuvor wegen eines taktischen Fouls bereits den Gelben Karton gesehen hatte, folge in der 87. Minute wegen eines weiteren Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

In Unterzahl machte der VfL-Nachwuchs dann aber endgültig den Sack zu. Nach einem langen Einwurf landete die Kugel beim eingewechselten Justin Steinkötter, der diese daraufhin zum 2:0 über die Linie drückte (87.). „Ich kann der Mannschaft heute nur ein großes Kompliment aussprechen. Sie hat über 90 Minuten gut verteidigt und immer wieder schön nach vorne gespielt. Sie hat sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen. Es war ein verdienter Sieg“, resümierte Trainer Arie van Lent. Nach 16 Spieltagen hat seine Mannschaft nun 27 Punkte auf dem Konto und ist damit auf den fünften Tabellenplatz geklettert.

Borussia: Nicolas – Egbo, Lieder, Doucouré (60. Mayer), Poulsen – Herzog (83. Mustafic), Pazurek – Kraus, Müsel, Bennets – Makridis (64. Steinkötter).

Tore: 0:1 Makridis (37.), 0:2 Steinkötter (87.)

Gelb-Rote Karte: Pazurek (87.)

Weitere News

U23: Regionalliga-Spieltage 29 bis 34 terminiert

U23: Regionalliga-Spieltage 29 bis 34 terminiert 25.03.2019

Der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) hat am heutigen Montag die letzten Regionalliga-Spieltage 29 bis 34 zeitgenau angesetzt. Borussias U23 spielt in diesem Zeitraum dreimal samstags, zweimal freitags und am Gründonnerstag.

U23 muss sich gegen den Letzten mit Punkt begnügen

U23 muss sich gegen den Letzten mit Punkt begnügen 23.03.2019

Borussias U23 ist am heutigen Samstagnachmittag gegen den TV Herkenrath nicht über ein torloses Unentschieden hinausgekommen.

U23: Gegen Herkenrath „muss der Abstand zu sehen sein“

U23: Gegen Herkenrath „muss der Abstand zu sehen sein“ 21.03.2019

Am 26. Spieltag in der Regionalliga West tritt Borussias U23 am Samstag (14:00 Uhr) im Rheydter Grenzlandstadion gegen den TV Herkenrath an. Gegen den Aufsteiger wollen die Fohlen zur mannschaftlichen Geschlossenheit zurückfinden.