NEWS: 05.11.2018

Hazard: „Für den Kopf war der Sieg sehr wichtig“

Hazard: „Für den Kopf war der Sieg sehr wichtig“
Thorgan Hazard schnürte gegen Düsseldorf einen Doppelpack.

Nach dem 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf spricht Doppeltorschütze Thorgan Hazard über die Bedeutung dieses Sieges, die Szene, die zum Elfmeter geführt hat, und die aktuelle Platzierung der Fohlen.

Thorgan, wie fällt dein Fazit zum Sieg gegen Fortuna Düsseldorf aus?

Hazard: In der ersten Halbzeit hatten wir zwei oder drei richtig gute Chancen, in denen wir leider das Tor nicht gemacht haben. Aber wir haben uns nicht aufgegeben und weiter alles probiert. In der zweiten Halbzeit hatten unsere Offensivspieler weitere große Möglichkeiten, die wir dann auch genutzt haben. Deswegen ist das 3:0 verdient gewesen.

Bist du froh, dass ihr damit nach dem bitteren Pokalaus eine Reaktion zeigen konntet?

Hazard: Das Spiel am Mittwoch war nicht gut. Gegen Leverkusen haben wir einfach nicht gut gespielt. Manchmal ist das einfach so. Aber es war wichtig, dass wir weiter an uns geglaubt und uns mit dem Sieg gegen Düsseldorf dafür belohnt haben. Das war vor allem für den Kopf sehr wichtig.

Wie hast du die Szene gesehen, die zum Elfmeter geführt hat?

Hazard: Es war eine schwierige Entscheidung. Wenn der Schiedsrichter den Elfmeter nicht gegeben hätte, wäre es auch okay gewesen. Daher war der Elfmeter für uns ein wenig glücklich. Auch der Zeitpunkt direkt nach der Halbzeit war für uns natürlich optimal. Ich bin froh, ihn reingemacht zu haben.

Du hast zudem den Treffer zum 3:0-Endstand erzielt. Wir hast du diese Szene erlebt?

Hazard: Vor meinem zweiten Tor ist Alassane gut in die Spitze gegangen. Nach seiner Vorlage musste ich schießen. Dabei hatte ich etwas Glück, dass der Ball noch abgefälscht wurde. Wichtiger als meine Treffer ist aber der Sieg der Mannschaft - vor allem nach den zwei vorherigen Niederlagen. Wir müssen jetzt weiter arbeiten und weiter so spielen. Ich hoffe, dass wir dann auch am Samstag in Bremen etwas mitnehmen können.

Was empfindest du aktuell beim Blick auf die Tabelle?

Hazard: Dass wir durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz geklettert sind, ist schön. Wir sind jetzt punktgleich mit Bayern München. Die Saison ist aber noch lang. Deswegen dürfen wir nur von Spiel zu Spiel denken und nicht schon an das Ende der Saison denken. Wir haben schon richtig gut gespielt, manchmal aber auch weniger gut. Deswegen ist es wichtig, dass wir weiter zusammen hart an uns arbeiten. Wenn wir das machen, werden wir weiter erfolgreich sein.