NEWS: 06.11.2018

Borussias Spieler des Monats Oktober gesucht

Borussias Spieler des Monats Oktober gesucht

Bei der gemeinsamen Aktion von Borussia und Cichon Personalmanagement stehen Lars Stindl, Jonas Hofmann, Thorgan Hazard und Christoph Kramer zur Wahl zum Spieler des Monats Oktober. Eure Stimme könnt ihr ab sofort in der FohlenApp abgeben.

Vier Pflichtspiele absolvierten die Fohlen im abgelaufenen Monat. Am siebten Bundesliga-Spieltag feierte Borussia dank einer eindrucksvollen Leistung einen 3:0 (2:0)-Auswärtssieg beim FC Bayern München. Es folgte ein klares 4:0 (1:0) zu Hause gegen den 1. FSV Mainz 05. Beim SC Freiburg mussten sich die Fohlen am neunten Bundesliga-Spieltag 1:3 (1:1) geschlagen geben und in der zweiten Runde des DFB-Pokals verloren sie im BORUSSIA-PARK gegen ein gnadenlos effektives Bayer Leverkusen mit 0:5 (0:2). In Lars Stindl, Jonas Hofmann, Thorgan Hazard und Christoph Kramer wurden in diesen Partien vier verschiedene Borussen zum jeweiligen Spieler des Spiels gewählt und stehen somit nun zur Wahl zum Spieler des Monats Oktober. Ab sofort und noch bis zum kommenden Montag, 24 Uhr, könnt ihr im Menüpunkt „Umfrage“ in der FohlenApp für euren Favoriten abstimmen.

Lars Stindl: Aufgrund einer schweren Kapsel- und Bandverletzung mit Verletzung des Syndesmosebands hatte Borussias Kapitän mehr als fünf Monate pausieren müssen, ehe er in München erstmals wieder in einem Pflichtspiel der Fohlen auf dem Platz stand. Stindl, der gleich von Beginn an randurfte, bekleidete die Position des zentralen Angreifers, ließ sich bei Ballbesitz der Bayern aber immer wieder ins Mittelfeld zurückfallen, um dort Überzahl zu schaffen. Am ersten Tor der FohlenElf durch Alassane Plea war er maßgeblich beteiligt, indem er die Kugel von Niklas Süle erobert und anschließend den entscheidenden Angriff eingeleitet hatte. Das zweite Tor erzielte er nach Vorlage von Jonas Hofmann dann sogar selbst. Für Stindl war es die Krönung eines perfekten Comebacks, das nach 66. Minuten beendet war. Mit 47 Prozent aller Stimmen wählten Borussias Fans ihren Kapitän in der FohlenApp zum Spieler des Spiels.

Jonas Hofmann: Mit dem ersten Dreierpack seine Profikarriere entschied Hofmann das Spiel gegen den FSV Mainz 05 nahezu im Alleingang zu Gunsten der Fohlen. Eine schöne Vorlage von Thorgan Hazard nutzte Hofmann zum Führungstreffer. Später lauerte er bei einer Hereingabe von Hazard am zweiten Pfosten und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie. Den Treffer zum 4:0-Endstand besorgte der 26-Jährige nach einem wunderbaren Zuspiel von Florian Neuhaus. Hofmann umkurvte den herausgeeilten FSV-Keeper Florian Müller und schob mühelos ein. Insgesamt war Hofmann in dieser Begegnung an sieben der 16 VfL-Torschüsse beteiligt (fünf abgegeben, zwei vorgelegt) und war darüber hinaus auch noch der laufstärkste Borusse (12,7 Kilometer). Selten war ein Ergebnis bei der Wahl zum Spieler des Spiels in der FohlenApp eindeutiger. Mehr als 87 Prozent aller Stimmen vereinte Hofmann auf sich.

Thorgan Hazard: Rund ein Drittel aller Stimmen vereinte Hazard nach dem 1:3 (1:1) beim SC Freiburg bei der Wahl zum Spieler des Spiels in der FohlenApp auf sich. Per Elfmeter hatte der belgische Nationalspieler den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Kompromisslos jagte der 25-Jährige die Kugel mittig unter die Latte und erzielte damit seinen bis dato fünften Saisontreffer. Kapitän Lars Stindl war zuvor im Strafraum von Dominique Heintz gelegt worden. Über seinen Treffer freuen konnte sich Hazard selbstredend nach dem Abpfiff jedoch nicht. „Ich hätte lieber nicht getroffen, wenn wir dafür etwas aus Freiburg mitgenommen hätten“, sagte Hazard.

Christoph Kramer: Im Pokalspiel gegen seinen Ex-Klub rückte Kramer in die Startelf der Fohlen. Der 27-Jährige spielte über die volle Distanz in der Mittelfeldzentrale und stellte im Spielaufbau oft die erste Anspielstation dar. Kramer versuchte, mit einer hohen Lauf- und Zweikampfbereitschaft das Spiel seiner Mannschaft von hinten heraus anzukurbeln. Gegen die kompakte Defensive der Gäste fand Borussia aber kaum Lücken und verlor am Ende gegen ein gnadenlos effektives Bayer Leverkusen 0:5. Borussias Fans honorierten dennoch Kramers Bemühungen und wählten den 27-Jährigen anschließend mit 21 Prozent aller abgegebenen Stimmen zum Spieler des Spiels. Damit landete Kramer knapp vor Torhüter Yann Sommer, der 17 Prozent der Stimmen auf sich vereinte.

Weitere News

Hofmann ist Borussias Spieler des Monats Oktober

Hofmann ist Borussias Spieler des Monats Oktober 14.11.2018

Borussias Fans haben Jonas Hofmann zum Spieler des Monats Oktober gewählt. In der von „Cichon Personalmanagement“ präsentierten Abstimmung hatte der Mittelfeldspieler sieben Prozentpunkte mehr als der Zweitplatzierte.