NEWS: 10.11.2018

Plea führt Fohlen mit Hattrick zu 3:1-Sieg in Bremen

Plea führt Fohlen mit Hattrick zu 3:1-Sieg in Bremen
Alassane Plea erzielte in Bremen alle drei Tore.

Dank eines Dreierpacks von Alassane Plea hat Borussia am elften Bundesliga-Spieltag einen 3:1 (1:0)-Auswärtssieg bei Werder Bremen gelandet.

In einem intensiven Spiel tasteten sich beide Mannschaften zunächst eine Weile ab. Ab der zehnten Minuten übernahmen die Fohlen das Kommando, kamen aber zu keinen gefährlichen Abschlüssen. Nach einer kurzen Drangphase der Bremer mit zwei guten Chancen war Borussia wieder am Zug und ging durch einen sehenswerten Treffer von Alassane Plea (39.) in Führung. Direkt nach dem Wechsel war Plea zwei weitere Male zu Stelle und brachte die Fohlen in der 48. und 52. mit 3:0 in Front. Werder steckte aber nicht auf und kam durch Nuri Sahin (59.) auf 1:3 heran. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten – letztlich brachten die Fohlen den 3:1-Sieg über die Runden und verteidigten damit Rang zwei.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking nahm gegenüber dem jüngsten Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf (3:0) nur eine Änderung in seiner Anfangsformation vor: Kapitän Lars Stindl kehrte für Raffael in die Startelf zurück. Vor Keeper Yann Sommer verteidigten Michael Lang, Matthias Ginter , Nico Elvedi und Oscar Wendt. Die Mittelfeldzentrale besetzten Tobias Strobl, Jonas Hofmann und Florian Neuhaus. Im Angriff spielten Alassane Plea, Thorgan Hazard und Stindl.

PERSONAL

Verletzungsbedingt fiel kein Spieler aus. Nicht in den 18er-Kader schafften es Moritz Nicolas, Jordan Beyer, Mamadou Doucouré, Andreas Poulsen, Florian Mayer, László Bénes, Michael Cuisance, Patrick Herrmann, Torben Müsel, Keanan Bennetts, Julio Villalba und Josip Drmic.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

5.: Nach einer Ecke gelangt die Kugel zum bereits auf dem Boden liegenden Strobl, der sie mit der Fußspitze knapp links am Kasten vorbei bugsiert.

15.: Hazard setzt Stindl mit einem Steilpass in Szene. Borussias Kapitän scheitert freistehend am sich breit machenden Pavlenka – dann geht die Fahne hoch: Abseits.

21.: Erster gefährlicher Abschluss der Bremer: Eggestein zieht ab, der Ball rauscht rechts am Tor vorbei.

23.: Sommer mit einer ganz starken Parade. Eggestein bedient Harnik, dessen Direktabnahme Borussias Nummer eins reflexartig abwehrt.

28.: Klaasen zieht aus 13 Metern trocken ab. Wendt wirft sich im letzten Moment in den Schuss, lenkt den Ball über den Querbalken und verhindert damit den Rückstand.

39.: Borussia geht in Führung! Nach einem abgefälschten Stindl-Schuss kommt Plea an den Ball. Der Franzose tanzt Harnik und Klaasen auf engstem Raum aus und trifft dann mit einem präzisen Schlenzer ins lange Eck – 1:0.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Eine einstudierte Ecke bringt das zweite Tor von Plea. Hazard bringt den Ball flach nach innen. Plea nimmt den Ball mit der Innenseite direkt und trifft – noch leicht abgefälscht von Veljkovic – ins Tor – 0:2.

52.: Nach einem Traum-Konter macht Plea seinen Hattrick perfekt. Hofmann legt die Kugel auf links zu Wendt. Der Schwede behält die Übersicht und bedient im Zentrum Plea, der mit einem feinen Heber abschließt – 0:3.

59.: Augustinsson hat auf der linken Seite das Auge für den im Rückraum freistehenden Sahin. Der Türke schließt unhaltbar ins linke Eck ab – 1:3.

61.: Fast der Bremer Doppelschlag, doch ein Kopfball von Kruse nach einer Klaasen-Flanke von rechts fliegt Zentimeter links am Gehäuse vorbei.

72.: Konterchance für Borussia: Plea bedient Zakaria, der auf Hazard weiterleitet. Sein Schuss verfehlt das Ziel nur knapp.

76.: Veljkovic flankt in die Mitte und findet den gerade eingewechselten Pizarro, dessen Kopfball an die Latte klatscht.

79.: Sommer verhindert mit einer Faustabwehr gegen Gebre Selassie, der aus 14 Metern knallhart abzieht, den Einschlag.

83.: Plea hält von der Strafraumgrenze voll drauf, Pavlenka wehrt das Geschoss über das Tor ab.

Weitere News

Ein fokussierter Auftritt mit einem überragenden Plea

Ein fokussierter Auftritt mit einem überragenden Plea 11.11.2018

Der Tag danach: Defensiv stabile Borussen, ein Hattrick binnen 13 Minuten und den zweiten Platz gefestigt– alles Wichtige zum 3:1-Sieg der Fohlen in Bremen.

Lang:

Lang: "Wir fahren gut damit, von Spiel zu Spiel zu denken" 11.11.2018

Nach dem 3:1 bei Werder Bremen spricht Rechtsverteidiger Michael Lang über die Bedeutung des Sieges, die Ambitionen der Mannschaft und seine Rolle in der FohlenElf.