NEWS: 05.12.2018

Spitzenfußball sagt „Danke ans Ehrenamt!“

Spitzenfußball sagt „Danke ans Ehrenamt!“

Am heutigen 5. Dezember ist der „Internationale Tag des Ehrenamtes“. Der DFB und die DFL würdigen deshalb am kommenden Wochenende mit einem „Danke ans Ehrenamt!“ den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer in den Vereinen.

An jedem Wochenende finden in Deutschland 80.000 organisierte Fußballspiele statt. Mädchen und Jungen, Frauen und Männer. Von der Kreisliga bis zu den höchsten Landesverbands-Spielklassen. Alle verbindet die Leidenschaft für unseren Sport. Doch, zu selten fragt man sich, wie dies Woche für Woche funktioniert. Dahinter steckt eine unglaubliche Anzahl an freiwillig und ehrenamtlich engagierten Menschen, deren Einsatz für unseren Fußball ganz einfach Herzenssache ist.

Denn: Wer kümmert sich um die Organisation der Spieltage? Wer sorgt dafür, dass stets ein Schiedsrichter vor Ort ist? Wer ist dafür verantwortlich, dass jede Jugendmannschaft einen Trainer hat? Wer bereitet die Sportanlage vor? Wer kümmert sich darum, dass alle Eltern und Freunde mit Essen und Getränken versorgt werden können? Es funktioniert alles wie selbstverständlich, könnte man meinen - aber mitnichten! In den knapp 25.000 Fußballvereinen bekleiden etwa 400.000 Menschen eine ehrenamtliche Position, weitere 1,3 Millionen freiwillig engagierte Helfer kommen dazu. Ohne sie könnte kein Spiel stattfinden, kein Verein funktionieren.

Der Amateurfußball bildet das Fundament des Spitzenfußballs. Nahezu alle Spielerinnen und Spieler haben einmal klein angefangen. Auf Ihrem Heimatsportplatz das Kicken gelernt und die Liebe zum runden Leder entdeckt. Ehrenamtliche Trainer haben sie auf ihren ersten Schritten begleitet, ihr Talent gefördert und den Weg geebnet. Warum? Weil der Fußball für sie ganz einfach Herzenssache ist.

Im vergangenen Jahr feierte die „Aktion Ehrenamt“ des Deutschen Fußball-Bundes bereits ihr 20-jähriges Bestehen. Somit ist sie eine der ältesten durchgehend bestehenden Aktionen des Verbandes. Die Bedeutung der Ehrenamtsförderung ist demnach längst erkannt. Nun gilt es auch in Zukunft passende Maßnahmen zur Unterstützung der Bedürfnisse der Vereinsmitarbeiterinnen und Vereinsmitarbeiter zu finden. Vor allem junge engagierte Menschen müssen verstärkt unterstützt und gefördert werden. Denn sie sind die Zukunft unserer Fußballvereine. Der DFB und seine Landesverbände haben bereits zahlreiche Angebote, Maßnahmen, praktischen Alltagshilfen und Möglichkeiten zur Anerkennung geschaffen. Mehr hierzu unter www.dfb.de/dankeansehrenamt.

Der DFB und die DFL würdigen am Wochenende bereits zum 19. Mal mit einem „Danke ans Ehrenamt!“ den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer in den Vereinen. Mit dieser Aktion will der deutsche Spitzenfußball mithelfen, dass das Engagement der unzähligen „Spielmacher im Hintergrund“ die verdiente Beachtung in der Öffentlichkeit findet. Neben den 36 Bundesligisten sind auch alle Drittligisten und Frauen-Bundesligisten mit dabei – alle überbringen ihren Dank mit Bannern, auf Anzeigentafeln, in ihren Magazinen und durch Stadiondurchsagen.

Weitere News

Borussia-Stiftung unterstützt Projekt

Borussia-Stiftung unterstützt Projekt "Kurve kriegen" 29.11.2018

Im Zuge des jüngsten Heimspiels gegen Hannover 96 haben Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers und Polizeipräsident Mathis Wiesselmann per Handschlag eine Zusammenarbeit zwischen der Borussia-Stiftung und dem Projekt "Kurve kriegen" vereinbart.

Borussia-Stiftung spendet an OGS Untereicken

Borussia-Stiftung spendet an OGS Untereicken 31.10.2018

Die Borussia-Stiftung hat der Offenen Ganztagsgrundschule Untereicken einen Scheck in Höhe von 4.000 Euro überreicht.

Borussia-Stiftung spendet an weitere Einrichtungen

Borussia-Stiftung spendet an weitere Einrichtungen 24.09.2018

Die Borussia-Stiftung hat die Aktion Freizeit behinderter Jugendlicher, das Montessori Kinderhaus St. Franziskus und die Maternus Grundschule Korschenbroich in diesen Tagen mit Spenden bedacht.