NEWS: 18.12.2018

Fohlen bauen Heimserie mit 2:0-Sieg gegen Nürnberg aus

Fohlen bauen Heimserie mit 2:0-Sieg gegen Nürnberg aus
Kurz nach dem Wechsel brachte Thorgan Hazard die Fohlen in Führung.

Am 16. Bundesliga-Spieltag hat Borussia den 1. FC Nürnberg mit 2:0 (0:0) bezwungen und damit das achte Heimspiel der Hinrunde mit dem achten Sieg abgeschlossen.

Die Fohlen kamen vor 42.323 Zuschauern im letzten Heimspiel des Jahres zunächst schwer in die Partie. Erst ab Mitte der ersten Hälfte übernahmen sie das Kommando und kamen zu Torchancen. Die beste davon vergab Thorgan Hazard, der Sekunden vor dem Halbzeitpfiff einen Foulelfmeter verschoss. Direkt nach der Pause machte es der Belgier besser und brachte Borussia in Führung. In der Folge hatte der VfL die Partie weitgehend im Griff, verpasste es aber bei seinen Kontern, für die vorzeitige Entscheidung zu sorgen. So musste die FohlenElf bis in die Schlussphase zittern, ehe Alassane Plea sein Team mit dem 2:0 erlöste.

AUFSTELLUNG

In seinem 400. Bundesligaspiel als Cheftrainer nahm Dieter Hecking drei Änderungen in der Startelf vor: Michael Lang, Michaël Cuisance , Lars Stindl wurden durch Fabian Johnson, Denis Zakaria und Ibrahima Traoré ersetzt. Die Viererkette vor Yann Sommer bildeten Fabian Johnson, Nico Elvedi, Jordan Beyer und Oscar Wendt. Die Mittelfeldzentrale besetzten Tobias Strobl, Denis Zakaria und Florian Neuhaus. Thorgan Hazard, Ibrahima Traoré und Alassane Plea kamen im Angriff zum Zug.

PERSONAL

Verletzungsbedingt fielen Lars Stindl (Innenband- und Kapselverletzung im Sprunggelenk), Raffael (Schlüsselbeinbruch), Tony Jantschke (muskuläre Probleme in der Wade), Matthias Ginter (Fraktur der Augenhöhle und des Kiefers), Christoph Kramer (Außenbandverletzung im Sprunggelenk), Jonas Hofmann (Muskelverletzung am Hüftbeuger), Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss im Oberschenkel) und Julio Villalba (Außenbandriss im Sprunggelenk) aus.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

6.: Borussia im Glück. Erst trifft Fuchs die Unterkante der Latte, dann verhindert Sommer mit einem Blitzreflex gegen Zrelak, dass der Nachschuss im Tor landet.

24. Plea und Hazard spielen Doppelpass auf engstem Raum. In dem Moment, wo der Franzose abziehen will, spitzelt Mühl ihm die Kugel noch vom Fuß.

26.: Zakaria probiert es mit einer Direktabnahme aus 18 Metern – knapp rechts am Gehäuse vorbei.

40.; Riesenchance für die Fohlen: Nach einer Hazard-Flanke steht Zakaria völlig frei, köpft aber aus zwei Metern den auf der Linie postierten Leibold an.

45.: Borussia vergibt die große Gelegenheit, in Führung zu gehen. Nach einem Foul von Petrak an Neuhaus schlenzt Hazard den fälligen Strafstoß über den Querbalken.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

46.: Der erste starke Angriff der zweiten Hälfte bringt die Führung: Zakaria legt vom Zentrum klasse auf den rechts startenden Traoré ab, dessen Hereingabe Hazard am zweiten Pfosten über die Linie drückt – 1:0.

58.: Neuhaus tankt sich nach Doppelpass mit Hazard in den Strafraum, verpasst aber den Abschluss im richtigen Moment, so dass die Chance noch vereitelt wird.

75.: Über Neuhaus und Hazard gelangt der Ball im Rückraum zu Traoré, dessen Direktabnahme einen halben Meter über den Kasten fliegt.

86.: Plea sorgt für die Entscheidung. Nach einem schnellen Konter legt Cuisance für den Angreifer ab, der die Kugel eiskalt an Bredlow vorbeischiebt – 2:0.

Weitere News

Mit großer Vorfreude in die letzte Trainingswoche

Mit großer Vorfreude in die letzte Trainingswoche 15.05.2019

Die FohlenElf ist am heutigen Dienstagnachmittag in ihre letzte Trainingswoche der aktuellen Bundesliga-Spielzeit gestartet. Die Vorfreude auf das Saisonfinale am Samstag (15:30 Uhr) gegen Borussia Dortmund ist groß.