NEWS: 08.01.2019

Hazard: "Bin mit meinem Kopf nur bei Borussia"

Hazard: "Bin mit meinem Kopf nur bei Borussia"
Thorgan Hazard

Thorgan Hazard äußerte sich im Pressegespräch im Rahmen des Winter-Trainingslagers in Jerez über…

…seine Verletzung: Meinem Fuß geht es besser. Es geht jetzt Schritt für Schritt zurück. Heute Nachmittag werde ich individuell trainieren, während die anderen frei haben. Ich hoffe dann, in den nächsten zwei oder drei Tagen wieder zurück im Mannschaftstraining zu sein.

…die Hinrunde: Die Hinrunde war gut – für mich, aber vor allem für die Mannschaft. Wir haben gut gespielt, zu Hause im BORUSSIA-PARK sogar eine perfekte Halbserie hingelegt. Und in München ist uns ein großer Sieg gelungen. Ich hoffe, dass wir unsere Leistung nach der Winterpause bestätigen und so weiterspielen können.

…seine Leistungssteigerung: Ich habe vor dieser Saison gesagt, dass ich noch besser spielen kann. Das tue ich nun, aber jetzt muss ich diese Leistungen konstant bringen. Für mich steht weiter im Vordergrund, für die Mannschaft zu arbeiten und die Torchancen, die ich bekomme, für sie zu nutzen. Was noch besser werden muss, sind meine Elfmeter. Daran werde ich arbeiten.

…seine Position: Manchmal will der Trainer, dass ich mehr an der Linie spiele, manchmal etwas mehr im Zentrum. Das hängt vom Gegner ab, ist in jedem Spiel anders und für mich nicht so wichtig. Für mich ist wichtig, dass ich Platz habe für meine Bewegungen und Läufe und dem Gegner dadurch Probleme bereiten kann. Nur wenn ich nicht viele Ballkontakte habe, ist es schwierig, mein Spiel aufzuziehen.

…den Rückrundenauftakt: Es wird nicht einfach, am Ende der Saison unter den ersten Vier zu landen, da die Bundesliga eine starke Liga ist. Wir gehen die Rückrunde weiter Spiel für Spiel an, konzentrieren uns daher im Moment nur auf Leverkusen. Wir müssen jetzt gut arbeiten, um in diesem Spiel direkt da zu sein, zu punkten und uns dadurch Selbstvertrauen zu holen. Ich hoffe außerdem, dass wir unsere Heimserie weiter ausbauen können – auch wenn in der Rückrunde noch viele große Mannschaften in den BORUSSIA-PARK kommen.

…die Wechselgerüchte: Max Eberl und ich hatten vor der Winterpause ein Gespräch. Ich habe gesagt, dass für mich momentan nur wichtig ist, meine Leistung zu bringen und der Mannschaft dadurch zu helfen, erfolgreich zu sein. Max weiß, dass ich mit meinem Kopf nur bei Borussia Mönchengladbach bin und mit voller Konzentration meinen Job hier erledige. Mit einem neuen Vertrag oder einem Vereinswechsel befasse ich mich momentan nicht. Wie es nach der Saison weiter geht, ist offen. Eine Verlängerung ist möglich, denn ich bin zufrieden mit der Mannschaft und dem Verein, meine Familie fühlt sich sehr wohl. Wenn der richtige Moment da ist, werden Max und ich wieder sprechen.

Weitere News

Noch etwas Arbeit bis zum Rückrundenauftakt

Noch etwas Arbeit bis zum Rückrundenauftakt 12.01.2019

Der Tag danach: Zu wenig Tempo im Spiel, zwei Rückkehrer und Abreise aus dem Trainingslager – alles Wichtige zur 0:2 (0:1)-Testspiel-Niederlage der Fohlen gegen Standard Lüttich.

Borussia tritt am Sonntag beim Telekom Cup an

Borussia tritt am Sonntag beim Telekom Cup an 12.01.2019

Am morgigen Sonntag ab 13 Uhr steigt in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf die zehnte Auflage des Telekom Cup. Neben den Fohlen nehmen Gastgeber Fortuna Düsseldorf, Rekordmeister Bayern München und Hertha BSC an dem Blitzturnier teil.