NEWS: 11.01.2019

Borussia verliert letzten Test des Trainingslagers

Borussia verliert letzten Test des Trainingslagers
Jonas Hofmann im Duell mit Samuel Bastien.

Die FohlenElf hat am Freitagnachmittag vor den Toren Gibraltars in einem Testspiel 0:2 (0:1) gegen den belgischen Erstligisten Standard Lüttich verloren.

Borussia hatte zu Beginn der Partie Feldvorteile, Mitte der ersten Halbzeit bekam jedoch Standard Lüttich zunehmend Kontrolle über das Spiel. In der 23. Minute gingen die Belgier dann durch einen Treffer von Renaud Emond nicht unverdient in Führung. Auch in der Folge hatte Lüttich zumeist mehr vom Spiel, im zweiten Durchgang erhöhten sie in Person von Paul-Jose Mpoku mit einem sehenswerten Treffer auf 2:0 (66.).

AUFSTELLUNG

Im Testspiel gegen Lüttich spielte Yann Sommer im Tor. Vor ihm verteidigten in einer Viererkette Michael Lang (rechts), Matthias Ginter und Nico Elvedi (Zentrum) sowie Oscar Wendt (links). Einziger Sechser war Tobias Strobl, die Achter-Positionen an seiner Seite besetzten Denis Zakaria und Jonas Hofmann. Die offensive Dreierreihe davor setzte sich aus den Flügelspielern Thorgan Hazard (rechts) und Alassane Plea (links) sowie Lars Stindl (Zentrum) zusammen.

PERSONAL

Verletzungsbedingt fehlten bei dem Testspiel Raffael (Schlüsselbeinbruch) und Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss im Oberschenkel), die beide auch nicht mit ins Trainingslager gereist waren. Außerdem fiel Keanan Bennetts mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel aus, Fabian Johnson konnte aufgrund von Hüftproblemen nicht mitspielen. Ibrahima Traoré war aus Gründen der Belastungssteuerung nicht im Kader.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Borussia kombiniert sich in den Sechzehner, in dem Wendt freistehend aus knapp elf Metern zum Abschluss kommt. Sein Schuss geht jedoch rechts am Kasten vorbei.

20.: Paul-Jose Mpoku versucht es mit einem Distanzschuss, Sommer klärt den Ball nach vorne weg.

20.: Stindl wird im Strafraum angespielt und probiert es aus kurzer Distanz und halblinker Position mit einem Linksschuss. Aber kein Problem für Lüttichs Keeper.

23.: Lüttich fährt einen Konter über Collins Fai, der vor dem Strafraum in die Schnittstelle der VfL-Abwehr auf Renaud Emond ablegt. Dieser fackelt nicht lange und schiebt den Ball ins Tor – 0:1.

41.: Hofmann mit einem satten und flachen Distanzschuss aus 20 Metern, der Ball knallt an den linken Pfosten.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

54.: Zakaria schlängelt sich in den Strafraum, am Ende kommt Plea sechs Meter vor dem Kasten an den Ball und setzt einen Drehschuss ab. Guillermo Ochoa lenkt den Ball zur Ecke.

66.: Paul-José Mpoku dreht 20 Meter vor dem Tor auf und versenkt die Kugel schließlich mit einem sehenswerten Linksschuss im Kasten von Borussia – 0:2.

70.: Erste Aktion des eingewechselten Drmic, der es gleich mit einem Schuss aus elf Metern versucht. Die Kugel segelt jedoch ein gutes Stück über den Kasten.

79.: Kramer verliert vor dem eigenen Sechzehner und im Spielaufbau die Kugel, Lüttich hat plötzlich die dicke Chance zum 3:0, setzt den Ball aber in Person von Moussa Djenepo neben das Tor.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Lang (46. Beyer), Ginter, Elvedi, Wendt – Strobl (46. Kramer) – Zakaria, Hofmann (58. Cuisance) – Hazard (70. Drmic), Stindl (46. Herrmann), Plea

Tore: 0:1 Emond (23.), 0:2 Mpoku (66.)

Schiedsrichter: Jose Antonio Diaz Lorente

Zuschauer: 250 (Estadio Municipal La Línea de la Concepción)

Weitere News

Noch etwas Arbeit bis zum Rückrundenauftakt

Noch etwas Arbeit bis zum Rückrundenauftakt 12.01.2019

Der Tag danach: Zu wenig Tempo im Spiel, zwei Rückkehrer und Abreise aus dem Trainingslager – alles Wichtige zur 0:2 (0:1)-Testspiel-Niederlage der Fohlen gegen Standard Lüttich.

Borussia tritt am Sonntag beim Telekom Cup an

Borussia tritt am Sonntag beim Telekom Cup an 12.01.2019

Am morgigen Sonntag ab 13 Uhr steigt in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf die zehnte Auflage des Telekom Cup. Neben den Fohlen nehmen Gastgeber Fortuna Düsseldorf, Rekordmeister Bayern München und Hertha BSC an dem Blitzturnier teil.