NEWS: 21.01.2019

Perfekter Rückrundenauftakt mit zwei Bestmarken

Perfekter Rückrundenauftakt mit zwei Bestmarken
Die FohlenElf freut sich über den gelungenen Rückrundenauftakt in Leverkusen.

Der Tag danach: Zwei defensive Bestmarken und den Vorsprung auf Platz vier ausgebaut – alles Wichtige zum 1:0 (1:0)-Sieg der FohlenElf bei Bayer Leverkusen.

Die Geschichte des Spiels

Die Fohlen zeigten sich in Leverkusen effizient, verteidigten konzentriert und hatten in den entscheidenden Situationen auch das nötige Glück. Nachdem sich Borussia zunächst einigen Angriffen der offensiv ausgerichteten Werkself ausgesetzt sah, nutzte sie in Person von Alassane Plea in der 37. Minute ihre erste Chance gleich zur Führung. Kurz vor der Pause hatte sie sogar die große Gelegenheit, diese noch auszubauen, Lukas Hradecky kratzte einen Kopfball von Nico Elvedi aber im letzten Moment noch aus der Ecke. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Bayer 04 den Druck und kam zu mehreren gefährlichen Abschlüssen. Yann Sommer und das Aluminium verhinderten jedoch den Ausgleich. In der Schlussphase hatte Jonas Hofmann schließlich die Entscheidung auf dem Fuß, setzte seinen Abschluss aber knapp neben das Gehäuse von Leverkusen. „Man weiß nach der Winterpause nicht ganz genau, wo man steht und gewinnt dann den Auftakt auswärts bei Bayer Leverkusen, die eine hohe Qualität und sich mit einem neuen Trainer viel vorgenommen haben. Deshalb ist die Freude riesengroß. Der Sieg war vielleicht zum Teil glücklich, aus meiner Sicht ist er aber auch nicht unverdient“, sagte Hecking.

Das Medienecho

Der Tagesspiegel: „Dank Alassane Plea startet Borussia Mönchengladbach optimal in die Rückrunde. Dabei hatte Bayer genügend Chancen, einen Punkt mitzunehmen.“

Kicker: „Kam der Gegner trotzdem mal durch die Reihen der Borussen, stand meistens Yann Sommer richtig, der das achte Mal in dieser Spielzeit ohne Gegentor blieb und in dieser Kategorie der beste Keeper der Liga ist.“

Rheinische Post: „Borussia Mönchengladbach ist in Leverkusen erfolgreich in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet. Gegen Bayer 04 war es am Ende aber deutlich spannender, als es die Gladbacher wollten.“

Der Spieler des Spiels

Yann Sommer: Die Fans wussten, bei wem sie sich zu bedanken hatten: Nach Abpfiff feierten die knapp 4.000 mitgereisten Borussen in der BayArena lautstark ihren Torwart Yann Sommer, in der FohlenApp wählten die Anhänger der FohlenElf ihren Keeper dann mit überwältigenden 83 Prozent zum Spieler des Spiels. Der Grund lag auf der Hand: Mit zahlreichen Paraden und enormer Präsenz und Ruhe bewahrte der VfL-Keeper sein Team vor einem Gegentreffer und stellte damit eine Bestmarke in dieser Saison auf: Zum achten Mal in 18 Spielen behielt Sommer eine Weiße Weste – alleiniger Ligabestwert. Nur 18 Gegentore sind ebenfalls Ligaspitze, geteilt mit Dortmund und Leipzig. Auch deshalb gab es nach der Partie viel Lob: „In Yann Sommer hatten wir mal wieder einen superstarken Torhüter“, sagte Jonas Hofmann, und sogar vom Gegner gab es anerkennende Worte: „Sommer hatte immer eine Hand dazwischen“, sagte Leverkusens Stürmer Kevin Volland. Sommer selbst gab sich im Interview nach Spielschluss bescheiden: „Ich bin einfach happy, dass ich ein paar Mal richtig gut gestanden habe und die Bälle halten konnte.“

Die Tabellensituation

Borussia hat durch den Sieg in Leverkusen den Vorsprung auf Platz vier ausgebaut: Da Leipzig im Top-Spiel gegen Borussia Dortmund 0:1 verlor, beträgt der Vorsprung der FohlenElf auf die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick nun fünf Zähler. Durch den Sieg des BVB und den Dreier des FC Bayern bei der TSG Hoffenheim bleibt der Punkteabstand auf Platz zwei (drei) und Platz eins (neun) gleich.

Der Ausblick

Nach dem Auslaufen am heutigen Sonntag hat die FohlenElf am morgigen Montag einen freien Tag. Der Start in die Trainingswoche findet am Dienstag mit zwei Einheiten (10 Uhr und 15.30 Uhr) statt. Mittwochs (10 Uhr) und donnerstags (15.30 Uhr) wird jeweils einmal trainiert, am Freitag bittet Trainer Dieter Hecking seine Mannschaft unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf den Platz. Das erste Heimspiel der Rückrunde steht dann am Samstag (15.30 Uhr) mit der Partie gegen den FC Augsburg an.

Weitere News

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Leverkusen

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Leverkusen 04.11.2019

Die 70. Ausgabe des von Unibet präsentierten Podcast-Formats „Die Nachspielzeit“ ist ab sofort online. „Knippi“ und „Strassi“ besprechen darin den Arbeitssieg in Leverkusen und blicken aufs Europapokalspiel gegen die AS Rom voraus.

Rose: „Die Jungs machen es mir leicht“

Rose: „Die Jungs machen es mir leicht“ 03.11.2019

Nach dem 2:1-Auswärtserfolg bei Bayer 04 Leverkusen sprach Trainer Marco Rose über…