NEWS: 16.03.2019

Borussia trennt sich 1:1 vom SC Freiburg

Borussia trennt sich 1:1 vom SC Freiburg
Alassane Plea traf zum 1:1-Ausgleich.

Zum Auftakt des 26. Bundesliga-Spieltags hat sich Borussia mit 1:1 (1:1) vom SC Freiburg getrennt. Alassane Plea glich den frühen Rückstand aus.

Vor 46.832 Zuschauern im BORUSSIA-PARK wurde die FohlenElf kalt erwischt. Ausgerechnet Ex-Borusse Vincenzo Grifo brachte den SCF bereits in der zehnten Minuten in Front. Die Fohlen zeigten sich aber nicht geschockt und glichen umgehend durch Alassane Plea aus. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie ohne große Höhepunkte. Nach einer Stunde erhöhte Borussia die Schlagzahl, fand aber gegen läuferisch starke und aggressiv verteidigende Breisgauer aber nur selten Lücken, so dass klare Torchancen trotz aller Bemühungen bis zum Abpfiff ausblieben.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking vertraute der gleichen Startformation, die zuletzt 1:0 in Mainz gewonnen hatte. Die Viererkette vor Yann Sommer bildeten Fabian Johnson, Tony Jantschke, Nico Elvedi und Oscar Wendt. In der Mittelfeldzentrale spielten Tobias Strobl, Denis Zakaria und Jonas Hofmann. Die Angriffsreihe setzte sich aus Thorgan Hazard, Alassane Plea und Lars Stindl zusammen.

PERSONAL

Verletzungsbedingt standen den Fohlen Matthias Ginter (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Jordan Beyer (Sprunggelenkprobleme), Ibrahima Traoré (operativer Eingriff an der Leiste), Josip Drmic (kleiner Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss im Oberschenkel) nicht zur Verfügung.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

10.: Die Gäste nutzen ihre erste Chance zur Führung: Stenzel bringt den Ball von der linken Seite flach ins Zentrum, Grifo trifft aus 15 Metern per Direktabnahme ins linke Eck– 0:1.

17.: Borussia gibt sofort die Antwort: Zakaria setzt Hazard auf der rechten Seite des Strafraums in Szene. Der Belgier gibt die Kugel nach innen, wo Plea aus kurzer Distanz zur Stelle ist – 1:1.

19.: Hofmann zieht mit hohem Tempo nach innen und zieht ab – die Kugel rauscht knapp rechts am Kasten vorbei.

32.: Nach einer Ecke kommt Grifo aus spitzem Winkel zum Abschluss. Sommer ist aber in der richtigen Ecke und wehrt den Ball sicher ab.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

61.: Elvedi kommt nach einer Flanke zum Kopfball, der Schweizer trifft das Leder aber nicht richtig, so dass es links am Tor vorbeifliegt.

74.: Hazard versucht es vom linken Strafraumeck, der Ball geht nur Zentimeter über den Querbalken.

84.: Herrmann rauscht in eine Wendt-Flanke, nimmt jedoch den Fuß statt den Kopf, dadurch gelangt die Kugel nicht aufs Tor.

88.: Nach einem der wenigen Gäste-Konter schließt Gondorf aus 20 Metern ab, Wendt fälscht die Kugel rechts neben das Gehäuse ab.

90.+1: Plea nimmt sich aus rund 20 Metern ein Herz, verfehlt das Tor aber um einen halben Meter.

Weitere News

Zu unsauber im letzten Pass nach vorne

Zu unsauber im letzten Pass nach vorne 16.03.2019

Der Tag danach: Im vierten Heimspiel in Serie ohne Sieg, ein Ende der Durststrecke für Alassane Plea und ein Jubiläum für Fabian Johnson – alles Wichtige zum 1:1 (1:1) der FohlenElf gegen den SC Freiburg.