NEWS: 21.03.2019

Borussia-Stiftung spendet an mehrere Einrichtungen

Borussia-Stiftung spendet an mehrere Einrichtungen
Borussia-Geschäftsführer Stephan Schippers, Josef Vitz und Brigitte Bloschak von der Diakonie sowie Markus Frieben, Bereichsleiter CSR bei Borussia.

Die Borussia-Stiftung bedachte unter anderem das Café Pflaster des Diakonischen Werks, den Sozialdienst katholischer Frauen und den Kinder- und Jugendsportverein Mönchengladbach mit Spenden.

Die stolze Summe von 38.000 Euro hat die Borussia-Stiftung in diesen Tagen an mehrere gemeinnützig arbeitende Institutionen ausgeschüttet. Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers überreichte dabei einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an das Café Pflaster, Anlaufpunkt für täglich etwa 100 obdachlose Menschen, denen der VfL in diesem Winter bereits mehr als 120 warme Jacken hatte zukommen lassen. Mit der Hilfe der aktuellen Spende von Borussia konnte die Einrichtung in neue Sanitäranlagen investieren. Die alten Anlagen mussten nach jahrzehntelanger Nutzung dringend ersetzt werden. „Das wäre ohne die 5.000 Euro Unterstützung der Borussia-Stiftung nicht möglich gewesen“, sagte Brigitte Bloschak vom Diakonischen Werk Mönchengladbach, dem Träger des Cafés. „Wir schreiben uns das aber nicht allein auf die Fahne“, betonte Schippers, „sondern freuen uns sehr, dass die Heinrich Schmidt Gruppe als Stifter der Sanitärkeramik die Umsetzung der Renovierungsmaßnahme mit ermöglicht hat.“ Ein Modell, das laut Schippers gerne gewählt wird: Die Borussia-Stiftung schiebt an, Verbündete werden gewonnen und gemeinsam lassen sich dann auch größere Projekte stemmen - siehe der Kunstrasenplatz, der gerade für die Kinder und Jugendlichen am Römerbrunnen entsteht und der gemeinsam von Borussia, der Stadt und Gofus e.V. finanziert wird.

Geld für die Obdachlosenhilfe

Außer dem Diakonischen Werk erhielt auch der Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) eine Zuwendung in Höhe von 5.000 Euro für seine Obdachlosenhilfe. Das Projekt Barber Angels bietet den in Not geratenen Menschen einen kostenlosen Friseurservice an. Eingebettet wird das Projekt in kleine Veranstaltungen, die neben einer warmen Mahlzeit vor allem herzlichen, menschlichen Kontakt bieten, der für die Menschen, die kein dauerhaftes Dach über dem Kopf haben, wichtig ist. Daneben überzeugte der SKF den Stiftungsrat rund um Borussia-Präsident Rolf Königs auch noch mit der Arbeit des Frauenhauses, in dem Frauen Schutz vor physischer und psychischer Gewalt geboten wird.

Bonhof beim Kinder- und Jugendsportverein

Aber auch die Kinder kommen nicht zu kurz: So gingen ebenfalls 5.000 Euro an den Kinder- und Jugendsportverein Mönchengladbach, der schon seit langem der wachsenden Inaktivität von Kindern und Jugendlichen entgegenwirkt und sie für mehr Bewegung und gesunde Ernährung begeistern will. Über 800 Jungen und Mädchen aus Mönchengladbach sind in dem Verein in fast 100 Einzelgruppen aktiv. „Wir freuen uns über die stattliche Spende von der Borussia-Stiftung. Ein Teil werden wir in Material investieren, mit dem anderen Teil werden wir Kinder aus sozial schwächeren Familien den Zugang zu den Angeboten ermöglichen“, sagt Peter Keinhorst, Geschäftsführer des Kinder- und Jugendsportvereins. „Wir sind stolz darauf, dass wir mit dem Geld einen Beitrag zur Zukunft des Vereins leisten können“, sagte Borussias Vize-Präsident Rainer Bonhof, der gemeinsam mit Jünter den Scheck übergab.

Die restliche Summe verteilte der Stiftungsrat auf verschiedene Kindergärten und Schulen, die sich mit unterschiedlichen Projekten zur Förderung von Motorik, Aktivität, Gesundheit und Sozialverhalten beworben hatten.

Weitere News

Borussia-Stiftung ermöglicht Schulwegaktion

Borussia-Stiftung ermöglicht Schulwegaktion 02.04.2019

Die Borussia-Stiftung, die Verkehrswacht Mönchengladbach und die Stadtsparkasse Mönchengladbach statten alle Kindergärten in Mönchengladbach kostenlos mit Medien zum Schulweg aus.

Borussia unterstützt Woche gegen Rassismus

Borussia unterstützt Woche gegen Rassismus 14.03.2019

Die Fohlen unterstützen die Internationalen Wochen gegen Rassismus mit verschiedenen Aktionen.

Spitzenfußball sagt „Danke ans Ehrenamt!“

Spitzenfußball sagt „Danke ans Ehrenamt!“ 05.12.2018

Am heutigen 5. Dezember ist der „Internationale Tag des Ehrenamtes“. Der DFB und die DFL würdigen deshalb am kommenden Wochenende mit einem „Danke ans Ehrenamt!“ den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer in den Vereinen.