NEWS: 07.04.2019

Fohlen holen gegen Bremen einen Punkt

Fohlen holen gegen Bremen einen Punkt
Florian Neuhaus erzielte den Führungstreffer für die Fohlen.

Zum Abschluss des 28. Spieltags in der Bundesliga hat sich Borussia mit 1:1 (0:0) von Werder Bremen getrennt. Kurz nach der Pause hatte Florian Neuhaus die Fohlen in Führung gebracht, ehe Davy Klaassen in der Schlussphase den Ausgleichstreffer erzielte.

Im voll besetzten BORUSSIA-PARK (54.022 Zuschauer) nahmen die Fohlen vom Anpfiff weg die Zügel in die Hand. Durch schnelles Umschalten nach Ballgewinn sowie einem hohen läuferischen wie kämpferischen Aufwand erarbeiteten sich die Borussen im ersten Durchgang zahlreiche gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Gleich nach dem Wechsel münzte die FohlenElf ihre Feldüberlegenheit dann auch in einen Treffer um. So markierte Florian Neuhaus nach Zuspiel von Nico Elvedi das 1:0. In der Folge entwickelte sich dann aber ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte Bremen in der Schlussphase durch Davy Klaassen zum 1:1-Endstand.

AUFSTELLUNG

Dieter Hecking veränderte die Startelf im Vergleich zum Düsseldorf-Spiel auf vier Positionen: Fabian Johnson, Oscar Wendt, Jonas Hofmann und Lars Stindl nahmen auf der Bank Platz, dafür rückten Christoph Kramer, Denis Zakaria, Patrick Herrmann und Raffael in die Anfangsformation. Vor Torhüter Yann Sommer verteidigte der VfL mit einer Dreierkette, die sich aus Matthias Ginter , Tobias Strobl und Nico Elvedi zusammensetzte. Auf der Sechser-Position davor spielten Kramer und Denis Zakaria, die Zehner-Position davor bekleidete Florian Neuhaus. Über die rechte Seite kam Herrmann, über links Thorgan Hazard. Alassane Plea und Raffael bildeten die Doppel-Spitze.

PERSONAL

Der FohlenElf fehlten Michael Lang (muskuläre Probleme im Hüftbereich), Ibrahima Traoré (Aufbautraining), Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss im Oberschenkel) und Andreas Poulsen (Sprunggelenksprobleme) verletzungsbedingt.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

4.: Plea chipt die Kugel in die Spitze auf Raffael. Der Brasilianer ist frei vor Pavlenka, kann den Ball aber nicht richtig kontrollieren. Pavlenka nimmt die Kugel auf.

15.: Kruse spielt den Ball auf Johannes Eggestein, der daraufhin plötzlich in halbrechter Position alleine vor Sommer steht. Mit einer ganz starken Fußabwehr vereitelt der VfL-Keeper den Schuss des Bremers.

23.: Über die linke Angriffsseite der Fohlen startet Zakaria einen schnellen Vorstoß und legt die Kugel letztlich in den Sechzehner vor den Kasten der Gäste. Der auf rechts nachgerückte Herrmann trifft daraufhin nur das Außennetz.

28.: Herrmann jagt die Kugel aus der Distanz knapp über den Querbalken.

29.: Zakaria spielt einen Steckpass auf Plea. Der Franzose zieht von links nach innen und visiert das lange Eck an. Der Ball rauscht knapp am Pfosten vorbei.

38.: Über mehrere Stationen landet der Ball an der Strafraumkante bei Hazard. Der Belgier zieht ab, verfehlt das Ziel aber knapp.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

49.: Elvedi spielt die Kugel steil auf Neuhaus, der daraufhin Pavlenka umkurvt und dann aus spitzgewordenem Winkel abzieht – 1:0.

52.: Fast das 2:0! Plea visiert aus 20 Metern das rechte ober Toreck an, setzt seinen Schuss aber etwas zu hoch an.

68.: Kruse nimmt ein Zuspiel von Maximilian Eggestein in zentraler Position direkt. Sommer lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen über den Kasten.

69.: Hazard setzt gut nach und Pavlenka damit unter Druck. Die Kugel springt in den Rückraum, wo Johnson gelauert hatte. Dieser verfehlt bei seinem anschließenden Schuss das Ziel knapp.

71.: Doppelchance für die Gäste: Rashica jagt die Kugel auf das VfL-Tor, Sommer klatscht den Ball stark nach vorne ab und hält auch den anschließenden Kopfball von Kruse.

74.: Kramer lupft die Kugel wunderschön in den Strafraum auf Neuhaus. Dieser nimmt den Ball volley, verfehlt das Ziel aber knapp.

79.: Osako flankt vom rechten Strafraumeck nach innen. Im Zentrum läuft Klaassen ein und köpft per Aufsetzer ins linke Toreck ein – 1:1.

90.: Ginter zieht unvermittelt aus dem Rückraum ab, Pavlenka kann die Kugel gerade noch so um den Pfosten lenken.

Weitere News

Die gute Reaktion nicht mit drei Punkten belohnt

Die gute Reaktion nicht mit drei Punkten belohnt 08.04.2019

Der Tag danach: Ein neues System, ein unermüdlicher Antreiber im Mittelfeld und ein gewachsener Rückstand auf Platz vier – alles Wichtige zum 1:1 (0:0) der FohlenElf gegen Werder Bremen.