NEWS: 14.04.2019

Frauen: 0:4 gegen Hoffenheim besiegelt Abstieg

Frauen: 0:4 gegen Hoffenheim besiegelt Abstieg
Vanessa Fürst im Zweikampf mir Sarai Linder

Borussias Frauen haben am 18. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga mit 0:4 (0:1) gegen die TSG Hoffenheim verloren. Damit stehen sie vier Spieltage vor Schluss als Absteiger fest.

”In der ersten Halbzeit haben wir sehr diszipliniert und hoch verteidigt”, lobte Cheftrainer René Krienen die Leistung der ersten 45 Minuten. Von Beginn an stellten sich die VfL-Frauen gegen den Favoriten aus Hoffenheim nicht nur hinten rein, sondern suchten bei eigenem Ballbesitz den Weg nach vorne. Die erste gute Aktion hatte Amber van Heeswyk nach fünf Minuten, als ihr strammer Schuss aus 25 Metern nur knapp den Kasten verfehlte.

In der Verteidigung stand das Team sicher und die Gäste hatten zunächst große Mühe, nennenswerte Torchancen herauszuspielen. Kurz vor der Halbzeit konnte sich Jana Beuschlein jedoch durchsetzen und die Führung für die Kraichgauer erzielen (37.). Fast hätten die Borussen prompt den Ausgleich erzielt: Im direkten Gegenzug spitzelte Emily Evels den Ball nur wenige Zentimeter am TSG-Gehäuse vorbei. ”Da hätten wir das Tor machen müssen, um wieder im Spiel zu sein”, so Krienen.

Doppelter Rückschlag

Der zweite Durchgang begann aus Borussias Sicht bitter. Erst schloss Anne Fühner von der Strafraumgrenze trocken ins lange Eck ab und baute die Führung aus (49.), dann musste Spielführerin Sandra Starmanns verletzungsbedingt das Feld verlassen. ”Danach hat uns Hoffenheim hinten eingeschnürt und die Tore gut herausgespielt. Das muss man anerkennen”, sagte Krienen. Die TSG nutzte daraufhin ihre individuelle Klasse. Isabella Hartig und Annika Eberhardt stellten schließlich in der Schlussphase den Endstand her (72., 84.).

Durch die Niederlage steht jetzt auch rechnerisch fest, dass Borussias Frauen nach dem Wiederaufstieg im vergangenen Jahr den Gang zurück in die 2. Bundesliga antreten müssen. ”Ich hoffe, dass wir die übrigen Spiele so angehen wie die heutige Partie in der ersten Halbzeit und dann werden wir einen Neustart in der 2. Liga vollziehen”, so Krienen.

Borussia: Venrath - Schenk (81. Wahlen), Starmanns (49. Bohnen), Fürst, Corres - Evels, Dallmann, Kufner, Giehl - Abu Sabbah, van Heeswyk (89. Bogenschütz)

Tore: 0:1 Beuschlein (37.), 0:2 Fühner (49.), 0:3 Hartig (72.), 0:4 Eberhardt (84.)

Zuschauer: 100

Weitere News

U15-Mädchen gewinnen Kreispokal-Finale souverän

U15-Mädchen gewinnen Kreispokal-Finale souverän 21.06.2019

Der Sieger des C-Juniorinnen-Kreispokals heißt Borussia Mönchengladbach. Die U15-Mädchen setzten sich im Finale mit 4:0 gegen den Lokalrivalen 1. FC Mönchengladbach durch. Die U17-Juniorinnen mussten unterdessen beim Steka-Cup einen Rückschlag hinnehmen.

U13-Mädchen gewinnen Niederrheinpokal

U13-Mädchen gewinnen Niederrheinpokal 19.06.2019

Borussias U13-Mädchen haben sich mit 6:0 im Finale des D-Juniorinnen-Niederrheinpokals gegen die SGS Essen durchgesetzt. Auch die U15-Mädchen möchten am Samstag das Finale des Kreispokals gegen den 1. FC Mönchengladbach für sich entscheiden.

U15- und U13-Mädchen am Wochenende ohne Glück

U15- und U13-Mädchen am Wochenende ohne Glück 16.06.2019

Borussias U15-Mädchen mussten am Wochenende eine 4:6-Niederlage gegen die D2-Junioren des FC Wegberg-Beeck einstecken. Die U13-Juniorinnen wurden beim Turnier in Steinhagen neunter.