NEWS: 16.04.2019

Großer Andrang beim Trainingsstart vor Leipzig

Großer Andrang beim Trainingsstart vor Leipzig
Josip Drmic und Raffael im Kampf um den Ball.

Die FohlenElf ist am heutigen Dienstagvormittag in die Trainingswoche vor dem Heimspiel am Samstagabend (18:30 Uhr) gegen RB Leipzig gestartet.

Unter den Augen zahlreicher Trainingskiebitze haben die Fohlen zum Start der Oster-Ferien am heutigen Dienstagvormittag die Trainingsarbeit vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig aufgenommen. Im Fokus der rund 100-minütigen Einheit standen verschiedene Spielformen. Teilintegriert wurde dabei Mamadou Doucouré nach seiner langen Verletzungspause aufgrund eines Muskelbündelrisses im Oberschenkel. „Es ist schön, dass Mamadou langsam wieder ins Training integriert werden kann. Es ist ihm nur zu wünschen, dass er bald zurückkommt und dann auch verletzungsfrei bleibt. Er ist ein qualitativ hochwertiger Spieler, der dem Verein helfen kann, wenn er fit bleibt. Das wünschen wir ihm alle“, betonte Co-Trainer Dirk Bremser.

Michael Lang (muskuläre Probleme im Hüftbereich) und Andreas Poulsen (Sprunggelenksverletzung) befinden sich hingegen noch im Aufbautraining. Nicht am Mannschaftstraining teil nahm auch Kapitän Lars Stindl (Schienbeinbruch), der länger ausfallen wird. Nico Elvedi (Schlag auf die Wade) und Denis Zakaria (Rückenbeschwerden) fehlten aufgrund von Blessuren, die sie in Hannover erlitten hatten. Ebenso Christoph Kramer, der sich in dem Spiel unter anderem eine Distorsion des Sprunggelenks zugezogen hatte. „Wir sind guter Hoffnung, dass dir Drei aber am Samstag wieder dabei sind“, sagte Bremser.

Zum Topspiel des 30. Bundesliga-Spieltags empfangen die Fohlen am Samstagabend (18:30 Uhr) den aktuellen Tabellendritten RB Leipzig im BORUSSIA-PARK. „Es kommt ein sehr starker Gegner auf uns zu mit einer hohen individuellen Qualität. Leipzig hat eine unheimliche Schnelligkeit in seinem Spiel und momentan sehr viel Selbstvertrauen. Sie sind derzeit eine der besten Bundesligamannschaften“, unterstreicht Bremser. „Wir wollen uns auf jeden Fall am Samstagabend einen großen Kampf liefern im BORUSSIA-PARK, alles reinwerfen und die Zuschauer mitnehmen, um erfolgreich zu sein. Es ist ein Topspiel und wir wollen es mit Unterstützung unserer Fans auch zu einem solchen machen.“ In Vorbereitung auf das Spiel trainieren die Fohlen am morgigen Mittwoch (10:00 Uhr) sowie am Donnerstag (15:30 Uhr) jeweils einmal. Die Abschlusseinheit am Freitag findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.