NEWS: 17.04.2019

U23: van Lent hofft auf erneut kämpferische Leistung

U23: van Lent hofft auf erneut kämpferische Leistung
U23-Trainer Arie van Lent

Zum vorletzten Heimspiel der laufenden Saison in der Regionalliga West empfängt Borussias U23 am morgigen Gründonnerstag (19:00 Uhr) den SV Straelen im Rheydter Grenzlandstadion.

Der SV Straelen ist zurzeit in aller Munde. Der Grund: Trainerin Inka Grings. Als erster Fußballverein aus den obersten vier Ligen hat Straelen seit kurzem eine Frau an der Seitenlinie. So hat die ehemalige deutsche Nationalspielerin am 1. April ihre Arbeit bei dem Aufsteiger aufgenommen. „Für uns spielt es eigentlich keine Rolle, wer auf der gegnerischen Trainerbank sitzt“, sagt Borussias Trainer Arie van Lent. „Viel mehr wird die aktuelle sportliche Situation des Gegners einen Einfluss auf das Spiel haben.“ Mit 33 Punkten aus den bisherigen 29 Saisonspielen belegt Straelen aktuell den 14. Tabellenplatz. Der Vorsprung des Aufsteigers auf den ersten Abstiegsrang, den derzeit die SG Wattenscheid belegt, beträgt zwei Zähler. Beim Trainer-Debüt von Grings verlor der SV 0:2 gegen den SC Verl. Es folgte jüngst ein torloses Unentschieden beim Bonner SC. „Unter der neuen Trainerin wird Straelen alles versuchen, nicht weiter unten rein zu rutschen. Die Mannschaft wird dafür im Spiel gegen uns vielleicht sogar etwas Neues ausprobieren, aber auf jeden Fall alles reinwerfen“, betont van Lent.

Eine erneut kämpferische Leistung erwartet der VfL-Coach aber auch von seiner eigenen Mannschaft. Am vergangenen Spieltag war sie beim SC Verl an ihr Limit gegangen. Sie kämpfte unermüdlich – und das fast 80 Minuten in Unterzahl. Wegen einer vermeintlichen Notbremse war Jordan Beyer früh mit Rot vom Platz gestellt worden. Am Ende gewann die junge FohlenElf dennoch mit 2:1. Es war der zweite Sieg in Folge, der den Fohlen die Punkte 45 bis 47 auf das Konto spülte. Damit sind die Borussen auf den vierten Tabellenplatz geklettert. „Mehr noch als die Platzierung in der Tabelle freut mich dich gute Einstellung der Mannschaft, die in Verl zum Erfolg geführt hat“, unterstreicht VfL-Trainer Arie van Lent. „Ich wünsche mir, dass wir diese Art und Weise, die Spiele anzugehen, bis zum Ende der Saison durchziehen.“ Neben Beyer, der aufgrund der Roten Karte für ein Spiel gesperrt wurde, muss der VfL-Trainer gegen Straelen weiterhin auch auf Florian Mayer (Riss des vorderen Kreuzbandes) sowie auf Tilmann Jahn (Knöchelprobleme) verzichten.

Weitere News

U23 gewinnt trotz langer Unterzahl in Verl

U23 gewinnt trotz langer Unterzahl in Verl 12.04.2019

Trotz fast 80-minütiger Unterzahl nach einer Roten Karte gegen Jordan Beyer hat Borussias U23 das Auswärtsspiel in der Regionalliga West beim SC Verl mit 2:1 (2:0) für sich entschieden und damit ihren Platz in der Spitzengruppe gefestigt.

U23 will den SC Verl auf Distanz halten

U23 will den SC Verl auf Distanz halten 11.04.2019

Zum Auftakt des 29. Spieltags in der Regionalliga West tritt Borussias U23 am Freitagabend (19:00 Uhr) in der Sportclub Arena beim SC Verl an. Mit einem Auswärtssieg wollen die Fohlen den Gegner tabellarisch hinter sich lassen.

U23 schafft gegen Lippstadt die Trendwende

U23 schafft gegen Lippstadt die Trendwende 06.04.2019

Borussias U23 hat am 28. Spieltag der Regionalliga West gegen den SV Lippstadt 3:0 (1:0) gewonnen.