NEWS: 18.04.2019

U23 klettert nach Sieg gegen Straelen auf Rang drei

U23 klettert nach Sieg gegen Straelen auf Rang drei
Giuseppe Pisano traf gegen Straelen doppelt. Foto: van der Velden

In der Regionalliga West hat Borussias U23 ein 4:2 (1:1) gegen den SV Straelen eingefahren. Für die Mannschaft von Trainer Arie van Lent ist es der dritte Sieg in Folge.

Vor mehr als 500 Zuschauern im Rheydter Grenzlandstadion drückten die Fohlen dem Spiel vom Anpfiff weg ihren Stempel auf. Schon nach fünf Minuten hatte Keanan Bennetts eine Riesenmöglichkeit auf den Führungstreffer, scheiterte aber nach einer Flanke von Thomas Kraus aus kurzer Distanz an Gäste-Keeper David Buchholz. Justin Hoffmanns verfehlte kurz darauf aus arg spitz gewordenem Winkel das Ziel knapp (7.). Nach einer Viertelstunde markierte dann aber Giuseppe Pisano das überfällige 1:0. Eine schöne Kombination über die linke Seite endete im Zentrum beim Kapitän, der daraufhin die Kugel über die Linie drückte. Doch statt konsequent auf das zweite Tor zu spielen, zogen sich die Fohlen danach weiter in die eigene Spielhälfte zurück und ließen Straelen besser in die Partie kommen. „Nach dem Treffer haben wir uns selbst unnötig in Schwierigkeiten gebracht“, monierte VfL-Trainer Arie van Lent. So leisteten sich die Fohlen in der Schlussphase des ersten Durchgangs zudem einen Ballverlust in der eigenen Vorwärtsbewegung. Straelens Shun Terada lief daraufhin alleine auf das VfL-Tor zu und schob den Ball an Borussias Torhüter Moritz Nicolas vorbei zum Ausgleich (37.).

Zweite Halbzeit in Überzahl

Der zweite Durchgang begann mit einem Platzverweis. Straelens Yodan Kim, der in der ersten Halbzeit schon wegen Handspiels die Gelbe Karte gesehen hatte, beging im Strafraum der Fohlen eine Schwalbe und wurde daraufhin mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen (48.). In Überzahl erlangten die Borussen dann die Dominanz zurück und spielten nun konsequent auf den erneuten Führungstreffer. Zunächst setzte Pisano den Ball in der 56. Minute aus zentraler Position noch über den Kasten. Die darauffolgende Flanke des Spielführers fand dann aber den Weg über die Linie, weil Straelens Kai Schwertfeger den Ball unhaltbar für Buchholz ins eigene Tor grätschte (62.). Mit einem schönen Schuss aus der zweiten Reihe erhöhte der erst zwei Minuten zuvor eingewechselte Aaron Herzog auf 3:1 (72.). Den Treffer zum 4:1 legte kurz darauf erneut Pisano nach (74.). Die Gäste aus Straelen, die nach dem Wechsel bis dato offensiv kaum noch in Erscheinung getreten waren, warfen erst in den Schlussminuten nochmal alles nach vorne und kamen durch den eingewechselten Ex-Borussen Florian Schikowski noch zu ihrem zweiten Treffer (84.). „In der ersten Halbzeit haben wir den Gegner unnötig stark gemacht. Es gab daher Licht und Schatten in diesem Spiel. Unter dem Strich geht der Sieg aber in Ordnung“, resümierte Trainer van Lent, dessen Mannschaft nun mit 50 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz rangiert.

Borussia: Nicolas – Egbo, Hanraths, Lieder, Hoffmanns – Bennetts, Benger, Kraus (77. Theoharous) – Pisano (77. Steinkötter), Müsel, Makridis (70. Herzog)

Tore: 1:0 Pisano (15.), 1:1 Terada (37.), 2:1 Schwertfeger (62., Eigentor), 3:1 Herzog (72.), 4:1 Pisano (74.), 4:2 Schikowski (84.)

Gelb-Rote Karte: Kim (48.)

Zuschauer: 518

Weitere News

U23: Borussia verlängert Vertrag mit Herzog

U23: Borussia verlängert Vertrag mit Herzog 21.05.2019

Borussia hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit U23-Mittelfeldspieler Aaron Herzog um ein Jahr bis Juni 2020 mit Option auf ein weiteres Jahr verlängert.

U23 verliert bei Viktoria Köln und wird Vierter

U23 verliert bei Viktoria Köln und wird Vierter 18.05.2019

Borussias U23 hat am letzten Spieltag in der Regionalliga West bei Viktoria Köln 0:1 (0:0) verloren.

U23: Im Saisonfinale das „Zünglein an der Waage“

U23: Im Saisonfinale das „Zünglein an der Waage“ 16.05.2019

Im Saisonfinale in der Regionalliga West tritt Borussias U23 am Samstag (14:00 Uhr) bei Spitzenreiter Viktoria Köln an. Die Fohlen sind damit im Meisterschaftsrennen das Zünglein an der Waage. Torwarttrainer Frank Kackert wird zur kommenden Spielzeit das Trainerteam der jungen FohlenElf verstärken.