NEWS: 06.06.2019

Nations League: Schweizer Fohlen verlieren Halbfinale

Nations League: Schweizer Fohlen verlieren Halbfinale
Denis Zakaria spielte gegen Portugal 71 Minuten. Foto: imago images/Beautiful Sports

Mit Yann Sommer und Denis Zakaria in der Startelf hat die Schweiz am gestrigen Mittwochabend im Halbfinale der UEFA Nations League 1:3 (0:1) gegen Portugal verloren.

Der Traum vom Gewinn der Nations League ist ausgeträumt: Die Schweiz hat am Mittwochabend ihr Halbfinale im „Final Four“ des neu geschaffenen Wettbewerbs für europäische Nationalmannschaften verloren. Gegen den amtierenden Europameister Portugal unterlagen die Eidgenossen in Porto mit 1:3 (0:1). Yann Sommer und Denis Zakaria standen in der Startelf, nach 71 Minuten wurde Borussias Mittelfeldakteur für Edimilson Fernandes ausgewechselt. Josip Drmic kam in der 89. Minute für Remo Freuler ins Spiel, während Nico Elvedi und Michael Lang die Partie von der Bank aus verfolgten.

Die Portugiesen waren trotz Überlegenheit der Gäste in der 25. Minute durch einen Freistoß von Cristiano Ronaldo in Front gegangen. Dem Ausgleich in der zweiten Halbzeit (56.) durch den Ex-Wolfsburger Ricardo Rodriguez war dann eine kuriose Szene vorausgegangen: Der deutsche Schiedsrichter Felix Brych hatte nach einem Foulspiel an Bernardo Silva auf Elfmeter für Portugal entschieden. Nach Ansicht der Video-Bilder nahm Brych die Entscheidung jedoch nicht nur zurück, sondern entschied sogar auf Strafstoß für die Schweiz, weil Steven Zuber in der Aktion zuvor im Sechzehner der Portugiesen zu Fall gebracht worden war. Bis kurz vor Schluss sah es dann so aus, als ginge das Spiel in die Verlängerung, ehe Ronaldo jedoch mit einem Doppelschlag (88./90.) das Spiel für Portugal entschied.

Für die Eidgenossen geht es nun am kommenden Sonntag weiter: Um 15:00 Uhr bestreiten sie in Guimaraes das Spiel um Platz 3. Gegen wen, das entscheidet sich heute Abend (20:45 Uhr), wenn im zweiten Halbfinale die Niederlande auf England trifft.

Weitere News

U21-EM: Neuhaus wird bei Auftaktsieg eingewechselt

U21-EM: Neuhaus wird bei Auftaktsieg eingewechselt 18.06.2019

Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die Europameisterschaft gestartet. Beim 3:1 (1:0)-Sieg gegen Dänemark wurde Borussias Florian Neuhaus zur zweiten Halbzeit eingewechselt, Andreas Poulsen saß auf der Bank.