NEWS: 14.06.2019

DFB-Pokal: 1. Runde wird am Samstag ausgelost

DFB-Pokal: 1. Runde wird am Samstag ausgelost
Die Auslosung der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal findet am Samstag statt.

Am Samstagabend (ab 18:00 Uhr) wird in der ARD die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal ausgelost. Borussia wird dieses erste Pflichtspiel der neuen Saison zwischen dem 9. und 12. August bestreiten.

Am Samstagabend wird die FohlenElf erfahren, wer ihr erster Pflichtspielgegner in der kommenden Saison sein wird. Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund wird dann die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal ausgelost, die ARD überträgt die Veranstaltung im Rahmen der „Sportschau“ live. Als Losfee fungiert Nia Künzer, die 2003 Weltmeisterin mit Deutschland wurde. Ziehungsleiter bei der Auslosung ist DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

64 Teams in zwei Töpfen

Die 64 Mannschaften, die an der 1. Hauptrunde teilnehmen, verteilen sich auf zwei Lostöpfe. Im „Profitopf“ befinden sich alle Teams aus der Bundesliga – also auch Borussia – sowie die 14 bestplatzierten Zweitligisten der abgelaufenen Saison. Die übrigen vier Teams aus der 2. Bundesliga, die vier bestplatzierten Drittligisten sowie die 24 Vertreter aus den Landesverbänden sind im zweiten Topf, dem „Amateurtopf“. Die Vereine aus diesem Topf genießen in der 1. Runde generell Heimrecht. Borussia wird also wie üblich ihr Erstrundenspiel auswärts bestreiten müssen. Die 32 Partien werden vom 9. bis 12. August ausgetragen, eine Woche vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison. Die zeitgenauen Ansetzungen erfolgen in der Regel zehn bis zwölf Tage nach der Auslosung.

In der vergangenen Saison ist der VfL in der 2. Hauptrunde an Bayer Leverkusen (0:5) gescheitert. Zuvor hatte sich die FohlenElf mit einem 11:1 bei Oberligist BSC Hastedt durchgesetzt. 1995 hat Borussia zuletzt den DFB-Pokal gewonnen.

Borussias mögliche Gegner in der 1. Hauptrunde (Zuordnung bezieht sich auf die Saison 2019/20):

2. Bundesliga:

· SV Sandhausen

· VFL Osnabrück

· Karlsruher SC

· SV Wehen Wiesbaden

3. Liga:

· FC Ingolstadt

· 1. FC Magdeburg

· MSV Duisburg

· Hallescher FC

· Würzburger Kickers (Sieger des Pokals in Bayern)

· Hansa Rostock (Sieger des Pokals in Mecklenburg-Vorpommern)

· 1. FC Kaiserslautern (Sieger des Pokals in Südwest)

· KFC Uerdingen (Sieger des Niederrheinpokals)

· Energie Cottbus (Sieger des Pokals in Brandenburg)

Regionalliga:

· VfB Eichstätt (als Bayerischer Amateurmeister)

· Waldhof Mannheim (als Finalist im Baden-Pokal gegen den bereits qualifizierten Drittligisten Karlsruher SC)

· VfB Germania Halberstadt (als Finalist im Sachsen-Anhalt-Pokal gegen den bereits qualifizierten Drittligisten Hallescher FC)

· SV Drochtersen/Assel (Sieger des Niedersachsen-Pokals für Dritt- und Regionalligisten)

· FC Viktoria 1889 Berlin (Sieger des Berlin-Pokals)

· Chemnitzer FC (Sieger des Pokals in Sachsen)

· SV Rödinghausen (Sieger des Pokals in Westfalen)

· SSV Ulm 1846 Fußball (Sieger des Pokals in Württemberg)

· FSV Wacker Nordhausen (Sieger des Pokals in Thüringen)

· Alemannia Aachen (Sieger des Mittelrheinpokals)

· VfB Lübeck (Sieger des Pokals in Schleswig-Holstein)

· 1. FC Saarbrücken (Sieger des Saarlandpokals)

· SC Verl (Sieger im Entscheidungsspiel um den zweiten Teilnehmerplatz in Westfalen)

Oberliga:

· KSV Baunatal (als Finalist im Hessenpokal gegen den bereits qualifizierten Drittligisten Wehen Wiesbaden)

· FC Oberneuland (Sieger des Bremen-Pokals)

· TuS Dassendorf (Sieger des Hamburg-Pokals)

· SV Atlas Delmenhorst (Sieger des Pokals in Niedersachsen)

· FC 08 Villingen (Sieger des Pokals in Südbaden)

6. Liga:

· FSV Salmrohr (Sieger des Pokals im Rheinland)

Weitere News

Stindl: „Wir hätten etwas cleverer sein müssen“

Stindl: „Wir hätten etwas cleverer sein müssen“ 31.10.2019

Borussias Kapitän Lars Stindl spricht im Interview über das 1:2 beim BVB und das damit verbundene Aus im DFB-Pokal.