NEWS: 16.06.2019

U15- und U13-Mädchen am Wochenende ohne Glück

U15- und U13-Mädchen am Wochenende ohne Glück
Die U13-Mädchen um Maresa Arici schlossen das Turnier in Steinhagen auf dem neunten Platz ab.

Borussias U15-Mädchen mussten am Wochenende eine 4:6-Niederlage gegen die D2-Junioren des FC Wegberg-Beeck einstecken. Die U13-Juniorinnen wurden beim Turnier in Steinhagen neunter.

U15-Mädchen

Borussia – FC Wegberg-Beeck 4:6

Wettbewerb: Freundschaftsspiel

In einem Freundschaftsspiel gegen die D-Junioren des FC Wegberg-Beeck D2 haben Borussias U15-Mädchen am vergangenen Wochenende knapp mit 4:6 verloren. Jihane Al Abdouni traf während des Testspiels zweimal, weitere Tore erzielten Jaya de Win und Anika König.

Die Partie gegen die D2-Jungs, die ihre Meisterschaftsspiele in der D-Junioren-Sonderstaffel austragen, gestaltete sich von Beginn schnell und entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. In der Offensive agierten die Gäste allerdings konsequenter als die U15-Mädchen, sodass es bereits nach 17 Minuten 1:4 stand. „Danach haben wir unsere Angriffe ruhiger und geplanter vorgetragen und uns dadurch auch mehr Torchancen erarbeitet“, resümierte VfL-Trainer Hannes Schmiech. In der zweiten Halbzeit spielte Borussia weiter zielstrebig nach vorne und agierte auch in der Abwehr sicherer. Den sechsten Treffer der Gäste nach einem Konter konnte die junge Mannschaft jedoch nicht verhindern, sodass die Partie letztlich 4:6 endete. „Es war ein perfekter letzter Test vor dem Pokalfinale“, lobte Schmiech. „Vor allem offensiv haben die Mädels spielerisch überzeugt. In den letzten Einheiten werden noch Details im Defensivspiel akzentuiert, sodass wir gut vorbereitet in das Endspiel des C-Junioren-Kreispokals gehen werden“, so der Coach. Die Partie gegen den 1. FC Mönchengladbach findet am kommenden Samstag (13:00 Uhr, in Hardt) statt.

U13-Mädchen

Turnier in Steinhagen

Wettbewerb: Freundschaftsspiel

Vorrundengegner: 1. FC Köln, Generation One (NL), VfL Bochum, FSV Gütersloh, JSG Steinhagen

Platzierung: 9. Platz

Borussias U13-Mädchen haben das Turnier in Steinhagen auf dem neunten Platz abgeschlossen. „Aufgrund von kurzfristigen Verletzungen und Krankheitsfällen sind wir nur mit einem kleinen Kader von neun Mädchen zum Turnier gereist“, erklärte Trainerin Laura Wählen. „Mit einer Spielzeit von 30 Minuten auf dem 9er-Feld hatten wir große Probleme“, so die VfL-Trainerin. Am ersten Turniertag verlor Borussias U13 alle Partien, sodass sie die Vorrunde auf demvorletzten Platz abschlossen undes am zweiten Turniertag nur noch um die Platzierungen neun bis zwölf ging. Am zweiten Turniertag entschied das Team alle Spiele für sich, sodass das Turnier auf dem neunten Platz beendet wurde. „Es war nicht, was wir uns vorgestellt hatten, aber mit drei Siegen aus drei Spielen am zweiten Turniertag, war es ein versöhnlicher Abschluss“, resümierte Wählen. Als Sieger des Turniers ging der 1. FC Köln hervor. Am kommenden Donnerstag (17:00 Uhr, in Ratingen) tritt Borussias jüngstes Mädchenteam dann im Finale des D-Juniorinnen Niederrheinpokals gegen die SGS Essen an.

Weitere News

U17- und U16-Mädchen landen deutliche Testspielsiege

U17- und U16-Mädchen landen deutliche Testspielsiege 19.08.2019

Die U17-Mädchen der Fohlen sind beim Langener Woman‘s U17-Cup auf dem sechsten Platz gelandet und haben zudem ihr Testspiel gegen Viktoria Anrath mit 4:1 gewonnen. Die U16 landete bei Mettmann Sport einen 6:1-Testspielerfolg.

Frauen erkämpfen Remis bei Werder Bremen

Frauen erkämpfen Remis bei Werder Bremen 17.08.2019

Borussias Frauenteam kann sich über den ersten Punktgewinn freuen: Am 2. Spieltag in der 2. Frauen-Bundesliga hat die Elf von Cheftrainer René Krienen ein 2:2-Remis im Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen errungen. Sandra Starmanns und Chantal Baghuis erzielten die Treffer für die Fohlen.

Frauen wollen es gegen Werder Bremen „besser machen“

Frauen wollen es gegen Werder Bremen „besser machen“ 15.08.2019

Am 2. Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga tritt Borussias Frauenteam am kommenden Sonntag (11:00 Uhr) zum Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen an.