NEWS: 23.06.2019

Afrika Cup: Remis zum Auftakt für Traoré

Afrika Cup: Remis zum Auftakt für Traoré
Ibrahima Traoré trennte sich zum Auftakt des Afrika Cups mit Guinea 2:2 von Madagaskar. imago images / ZUMA Press

Im ersten Gruppenspiel des Afrika Cups in Ägypten hat sich das Nationalteam Guineas mit 2:2 von Madagaskar getrennt. Ibrahima Traoré holte den Elfmeter zum Endstand heraus.

Für Borussias Flügelflitzer war es der erste Einsatz bei dem Kontinentalturnier seit vier Jahren. Er führte sein Team bei dem Auftaktspiel in Alexandria als Kapitän auf das Spielfeld. In der 4-1-4-1-Formation des belgischen Trainers Trainer Paul Put spielte Traoré auf der rechten offensiven Außenbahn 90 Minuten durch.

Sory Kaba brachte die Guineer mit 1:0 (34.) in Front. Doch dann drehten Anicet Abel (49.) und Carolus Andriamatsinoro (55.) den Spieß zugunsten des Außenseiters um. Traoré selbst war dann am Ausgleich maßgeblich beteiligt. Nach einem Konter wurde der Borusse in der 65. Minute im Strafraum gefoult, fälligen Elfmeter verwandelte Francois Kamano zum 2:2-Endstand.

„Unser Ziel ist es, mindestens die Gruppenphase zu überstehen und ins Achtelfinale einzuziehen“, hatte Traoré vor dem Turnierstart verkündet. Um bei diesem Vorkommen nicht frühzeitig ins Hintertreffen zu geraten, muss Guinea im zweiten Gruppenspiel am Donnerstag (16.30 Uhr) gegen Nigeria, das zum Auftakt 1:0 gegen Burundi gewann, unbedingt punkten.

Weitere News

Ginter sieht Kantersieg des DFB-Teams von der Bank aus

Ginter sieht Kantersieg des DFB-Teams von der Bank aus 20.11.2019

Borussias Verteidiger Matthias Ginter ist beim 6:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland zum Abschluss der EM-Qualifikation nicht zum Einsatz gekommen. Mit Andreas Poulsen in der Startelf landete die dänische U21-Auswahl den fünften Sieg im fünften EM-Qualifikationsduell.

Italiano mit U23-Auswahl Australiens erfolgreich

Italiano mit U23-Auswahl Australiens erfolgreich 20.11.2019

Zum Abschluss des „Dazu Cup“ in China hat die australische U23-Auswahl um Jacob Italiano 1:0 gegen Litauen gewonnen. Conor Noß und Kushtrim Asallari haben indes mit ihrer jeweiligen Nationalmannschaft die Qualifikation für die Eliterunde zur U19- beziehungsweise U17-EM 2020 verpasst.