NEWS: 25.06.2019

Afrika-Cup: Traoré gegen Gruppenfavoriten gefordert

Afrika-Cup: Traoré gegen Gruppenfavoriten gefordert
Ibrahima Traoré führte sein Team gegen Madagaskar als Kapitän aufs Spielfeld. Foto: imago images / ZUMA Press

Im zweiten Gruppenspiel des Afrika Cups in Ägypten trifft Ibrahima Traoré mit der Nationalmannschaft Guineas am morgigen Mittwoch (16:30 Uhr, in Alexandria) auf Nigeria.

Nach dem 2:2 im Auftaktspiel gegen Außenseiter Madagaskar sind die Guineer gegen Nigeria, das seine erste Partie mit 1:0 gegen Burundi gewonnen hatte, gefordert. Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale, in das alle Gruppenersten, alle Gruppenzweiten sowie die vier besten Gruppendritten kommen, sollte mindestens ein Zähler her. Traoré, der seine Mannschaft gegen Madagaskar als Kapitän auf das Feld geführt und auf dem rechten Flügel 90 Minuten durchgespielt hatte, traut seinem Team auch gegen den Gruppenfavoriten einiges zu: „Wir haben ein starkes Team, das, wenn es alles abruft, jedem Gegner gefährlich werden kann. An einem guten Tag können wir auch Teams wie Nigeria besiegen. Wichtig ist, dass wir mit voller Überzeugung und allem Teamgeist in das Spiel gehen.“

Weitere News

Traoré scheidet mit Guinea beim Afrika-Cup aus

Traoré scheidet mit Guinea beim Afrika-Cup aus 08.07.2019

Ibrahima Traoré hat mit Guinea am gestrigen Sonntagabend das Achtelfinale des Afrika-Cups mit 0:3 (0:1) gegen Algerien verloren.