NEWS: 29.06.2019

Afrika Cup: Traoré muss letztes Gruppenspiel gewinnen

Afrika Cup: Traoré muss letztes Gruppenspiel gewinnen
Im Auftaktspiel gegen Madagaskar holte Guinea den bislang einzigen Punktgewinn. Foto: imago images / ZUMA Press

Im letzten Gruppenspiel des Afrika-Cups in Ägypten muss Ibrahima Traoré am Sonntag (18:00 Uhr) mit dem Nationalteam Guineas unbedingt gegen Burundi gewinnen.

Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen Madagaskar und dem 0:1 gegen Nigeria ist die Ausgangslage für Kapitän Traoré und seine Mannschaft klar: Um die Chancen auf den Achtelfinaleinzug zu wahren, muss im dritten Gruppenspiel zwingend der erste Sieg her. „Die Hoffnung auf das Weiterkommen besteht nach wie vor, aber wir müssen aus den Fehlern, die wir in den ersten beiden Partien gemacht haben, lernen und es gegen Burundi besser machen“, fordert Traoré.

Derzeit führt Nigeria (6 Punkte) die Tabelle der Gruppe C vor Madagaskar (4), Guinea (1) und Burundi (0) an. Mit einem Erfolg in Kairo gegen das noch sieglose Schlusslicht und einer gleichzeitigen Niederlage Madagaskars gegen Nigeria könnten Traoré & Co. sich noch auf Platz zwei schieben. Dies würde die Qualifikation für die Runde der letzten 16 garantieren. Doch auch als Dritter könnte sich Guinea noch Hoffnungen machen, denn die vier besten Gruppendritten kommen ebenfalls eine Runde weiter.

Weitere News

Ginter ist „Nationalspieler des Jahres 2019“ des DFB

Ginter ist „Nationalspieler des Jahres 2019“ des DFB 10.01.2020

Matthias Ginter ist beim Fanvoting auf DFB.de zum „Nationalspieler des Jahres 2019“ gewählt worden. Zuvor war bereits sein Hacken-Treffer im EM-Qualifikationsspiel gegen Belarus als „Nationalmannschaftstor des Jahres 2019“ ausgezeichnet worden.