NEWS: 12.07.2019

Über Heimstetten an den Tegernsee

Über Heimstetten an den Tegernsee
Die Fohlen nehmen am morgigen Samstag am Schauinsland-Reisen Cup in Heimstetten teil.

Am morgigen Samstag nimmt Borussia am Schauinsland-Reisen Cup in Heimstetten teil (live bei FohlenTV). Von dort aus bricht die FohlenElf dann am Sonntag ins einwöchige Trainingslager am Tegernsee auf.

Den Fohlen stehen neun intensive Tage bevor. Ihr erster Stopp ist Heimstetten bei München, wo sie am morgigen Samstag am Schauinsland-Reisen Cup teilnehmen. „In der Vorbereitung geht es grundsätzlich darum, sich Fitness zu erarbeiten und Spielzeiten zu haben. Zudem wollen wir die Inhalte, die wir trainieren, in den Spielen umsetzen. Dazu gehört auch, erfolgreich zu sein“, sagt Trainer Marco Rose.

Bei dem Turnier im Sportpark Heimstetten gehen neben Borussia der FC Augsburg, die SpVgg Greuther Fürth sowie Drittligist und Lokalmatador TSV 1860 München an den Start. Ausgespielt wird der Siegerpokal im klassischen K.o.-Modus mit zwei Halbfinalspielen, gefolgt von einem Spiel um Platz 3 und dem Finale. Alle Begegnungen gehen über jeweils 45 Minuten, bei einem Unentschieden erfolgt direkt ein Elfmeterschießen.

Der Sportpark Heimstetten öffnet seine Tore ab 13:30 Uhr. Das erste Halbfinale bestreiten um 15:00 Uhr Augsburg und Fürth, ehe um 16:00 Uhr die FohlenElf auf die „Löwen“ trifft (live bei FohlenTV). Das Spiel um Platz drei wird um 17:00 Uhr angepfiffen, das Finale ist für 18:00 Uhr angesetzt.

„Wir treffen auf zwei Gegner mit zwei unterschiedlichen Herangehensweisen. Wir werden uns aber um unser Spiel kümmern und das gar nicht so sehr vom Gegner abhängig machen. Unser Ziel ist es, gute Spiele zu machen“, sagt Rose. Verletzungsbedingt verzichten muss der VfL-Coach in Heimstetten auf Jordan Beyer (muskuläre Probleme) sowie Lars Stindl, Breel Embolo und Julio Villalba, die sich alle im Aufbautraining befinden. Ibrahima Traoré (Teilnahme am Afrika-Cup) stößt erst nach dem Trainingslager stoßen.

Michael Lang und Andreas Poulsen, die das Testspiel am Mittwoch beim 1. FC Mönchengladbach (8:0) noch verpasst hatten, gehören hingegen ebenso zum Kader für das Turnier wie Aaron Herzog, Jacob Italiano, Mika Hanraths und Kaan Kurt aus der U23 der Fohlen. „Generell passt das Turnier gut in unsere Vorbereitung mit dem anschließenden Trainingslager“, sagt Rose. Am Sonntag geht es für die Fohlen dann weiter zum Tegernsee. Bereits zum achten Mal bezieht Borussia ihr Trainingslager in Rottach-Egern.

Weitere News

Gelungene Generalprobe unterstreicht den guten Weg

Gelungene Generalprobe unterstreicht den guten Weg 04.08.2019

Der Tag danach: Ein Neuer mit der Kapitänsbinde, ein Debütant und ein Rückkehrer – alles Wichtige zum 2:2 der Fohlen im Test gegen Chelsea.