NEWS: 21.08.2019

UEFA Europa League: Borussia in Lostopf zwei

UEFA Europa League: Borussia in Lostopf zwei

Bei der Gruppenauslosung der UEFA Europa League am Freitag, 30. August (13:00 Uhr), in Monaco wird Borussia im zweiten Lostopf landen. Der Ticketverkauf startet für Saisonkarteninhaber einen Tag später.

Nur noch anderthalb Wochen, dann wissen die Fohlen, auf wen sie in der Gruppenphase der Europa League treffen. Die FohlenElf geht von Platz 53 der UEFA-Rangliste mit einem Klubkoeffizienten von 29,000 in die internationale Saison. Vor den abschließenden Playoff-Spielen, die am morgigen Donnerstag sowie eine Woche später ausgetragen werden, steht bereits fest, dass Borussia sich bei der Auslosung am Freitag, 30. August, in Monaco definitiv in Lostopf 2 befinden wird.

Die 48 qualifizierten Mannschaften werden gemäß ihres UEFA-Koeffizienten auf vier Töpfe à zwölf Teams verteilt, aus denen Los die zwölf Vierergruppen gebildet werden. 21 der insgesamt 48 Gruppenteilnehmer stehen bereits fest, darunter zehn Teams, die sicher im ersten Lostopf landen werden: FC Sevilla (104,000), FC Arsenal (101,000), FC Porto (93,000), AS Rom (81,000), Manchester United (78,000), Dynamo Kiew (65,000), Beşiktaş Istanbul (62,000), FC Basel (54,500), Sporting Lissabon (50,000) und ZSKA Moskau (48,000). Die bereits qualifizierten Klubs VfL Wolfsburg (40,000) und Lazio Rom (37,000) weisen ebenfalls einen besseren Klubkoeffizienten auf als Borussia, so dass der Weg in Lostopf eins schon jetzt nicht mehr möglich wäre.

Des Weiteren können auch noch Ajax Amsterdam (70,500), der FK Krasnodar (34,500) oder Olympiakos Piräus (44,000), der FC Brügge (39,500), die PSV Eindhoven (37,000), Sporting Braga (31,000), der KAA Gent (29,500), Dinamo Zagreb (29,500), der FC Kopenhagen (31,000) und Celtic Glasgow (31,000) hinzukommen – auch sie alle haben einen besseren Klubkoeffizienten als Borussia. Alle übrigen Klubs liegen in dem Ranking hinter der FohlenElf.

Tickets für Heimspiele der Gruppenphase

Nach der Auslosung der Vorrundengruppen für die UEFA Europa League am Freitag, 30. August, beginnt Borussia mit dem Verkauf der Tageskarten für die drei Heimspiele der Gruppenphase.

  • Inhaber der Dauerkarte Plus: Inhaber der Dauerkarte Plus müssen nichts unternehmen. Der entsprechende Betrag für alle drei Begegnungen wird vor dem ersten Spiel abgebucht.
  • Saisonkarteninhaber: Ab Samstag, 31. August, 10:00 Uhr, erhalten zunächst Saisonkarteninhaber - ausschließlich über den Online-Ticketshop – ein Vorkaufsrecht. Pro Saisonkarte kann eine Tageskarte für jedes der drei Gruppenspiele erworben werden.
  • Vereinsmitglieder: Am Montag, 2. September, 10:00 Uhr, beginnt der Vorverkauf für die Vereinsmitglieder – ebenfalls ausschließlich über den Online-Ticketshop.
  • Freier Verkauf: Sollten bis dahin nicht alle Tickets vergriffen sein, startet der freie Ticketverkauf für die drei Gruppenspiele am Donnerstag, 5. September, um 10:00 Uhr.

Das sind die möglichen Gegner:

  • FC Sevilla (Sechster der Primera División 2018/19) KK: 104,000
  • FC Arsenal (Fünfter der Premier League 2018/19), KK: 101,000
  • FC Porto (Zweiter Primeira Liga 2018/19) KK: 93,000
  • AS Rom (Sechster der Serie A 2018/19), KK:81,000
  • Manchester United (Sechster der Premier League 2018/19) KK: 78,000
  • Dynamo Kiew (Zweiter Premjer-Liha 2018/19) KK: 65,000
  • Beşiktaş Istanbul (Dritter der Süper Lig 2018/19) KK: 62,000
  • FC Basel (Zweiter Super League 2018/19) KK: 54,500
  • Sporting Lissabon (Sieger der Taça de Portugal 2018/19) KK: 50,000
  • ZSKA Moskau (Vierter der Premjer-Liga 2018/19) KK: 48,000
  • VfL Wolfsburg (Sechster der Bundesliga 2018/19) KK: 40,000
  • Lazio Rom (Sieger der Coppa Italia 2018/19) KK: 37,000
  • Borussia Mönchengladbach (Fünfter der Bundesliga 2018/19) KK: 29,000
  • AS Saint-Étienne (Vierter der Ligue 1 2018/19) KK: 23,000
  • FC Getafe (Fünfter der Primera División 2018/19) KK: 20,713
  • Standard Lüttich (Dritter der Division 1A 2018/19) KK: 17,500
  • Stade Rennes (Sieger des Coupe de France 2018/19) KK: 11,699
  • Istanbul Başakşehir FK (Zweiter Süper Lig 2018/19) KK: 10,500
  • PFK Olexandrija (Dritter der Premjer-Liha 2018/19) KK: 7,780
  • Wolfsberger AC (Dritter der Bundesliga 2018/19) KK: 6,250
  • FC Lugano (Dritter der Super League 2018/19) KK: 6,000

CL-Play-offs: Champions-Weg (Verlierer in Gruppenphase der Europa League)

  • Apoel Nikosia / Ajax Amsterdam KK: 25,500 / 70,500
  • Rosenborg Trondheim / Dinamo Zagreb KK: 11,500 / 29,500
  • Roter Stern Belgrad / Young Boys Bern KK: 16,750 / 27,000
  • CFR Cluj / Slavia Prag KK: 3,500 / 21,500

CL-Play-offs: Platzierungsweg (Verlierer in Gruppenphase der Europa League)

  • FK Krasnodar / Olympiakos Piräus KK: 34,500 / 44,000
  • Linzer ASK / FC Brügge KK: 6,250 / 39,500

EL-Play-offs: Champions-Weg (Sieger in Gruppenphase der Europa League)

  • Riga FC / FC Kopenhagen KK: 1,125 / 31,000
  • AIK Solna / Celtic Glasgow KK: 5,500 / 31,000
  • BATE Baryssau / FK Astana KK: 27,500 / 27,500
  • NK Maribor / Ludogorez Rasgrad KK: 18,500 / 27,000
  • Slovan Bratislava / PAOK Thessaloniki KK: 6,000 / 23,500
  • Linfield FC / Qarabag Agdam KK: 2,250 / 22,000
  • FC Ararat-Armenia / F91 Düdelingen KK: 1,050 / 6,250
  • Ferencváros Budapest / Sūduva Marijampole: KK: 3,500 / 4,250

EL-Play-offs: Pokalsieger-/Verfolgerweg (Sieger in Gruppenphase der Europa League)

  • Apollon Limassol / PSV Eindhoven KK: 12,000 / 37,000
  • Spartak Moskau / Sporting Braga KK: 16,000 / 31,000
  • HNK Rijeka / KAA Gent KK: 13,500 / 29,500
  • Glasgow Rangers / Legia Warschau KK: 5,250 / 24,500
  • Racing Straßburg / Eintracht Frankfurt KK: 11,699 / 24,000
  • Vitória Guimarães / Steaua Bukarest KK: 9,646 / 23,000
  • Hapoel Be’er Scheva / Feyenoord Rotterdam KK: 12,000 / 22,000
  • Sorja Luhansk / Espanyol Barcelona KK: 11,500 / 20,713
  • Bne Jehuda Tel Aviv / Malmö FF KK: 3,725 / 20,000
  • Molde FK / Partizan Belgrad KK: 13,500 / 18,000
  • FC Turin / Wolverhampton Wanderers KK: 14,945 / 17,092
  • Trabzonspor / AEK Athen KK: 8,000 / 14,000
  • Royal Antwerpen / AZ Alkmaar KK: 7,980 / 10,500

Weitere News

EL-Gegner: Rom und WAC spielen remis, Istanbul siegt weiter

EL-Gegner: Rom und WAC spielen remis, Istanbul siegt weiter 21.10.2019

Neues von Borussias Gegnern in der Europa League: Die AS Rom muss sich erneut mit Remis begnügen, der Wolfsberger AC bleibt weiter ungeschlagen und Başakşehir Istanbul klettert auf Rang vier.

Am Ende froh über den einen Punkt

Am Ende froh über den einen Punkt 04.10.2019

Der Tag danach: Ein stechender Joker und der erste Punkt in der UEFA Europa League – alles Wichtige zum 1:1 der Fohlen im Auswärtsspiel bei Istanbul Başakşehir.