NEWS: 23.08.2019

U19: Den Fokus auf das Niederrheinderby gerichtet

U19: Den Fokus auf das Niederrheinderby gerichtet
Ryan Adigo, Jonas Pfalz und Kaan Kurt (von links) bejubel im Spiel gegen den BVB den Treffer zum 2:1-Endstand.

Zum Abschluss der Englischen Woche in der A-Junioren-Bundesliga West tritt die U19 der Fohlen am Sonntag (11:00 Uhr) im Paul-Janes-Stadion am Flinger Broich bei Fortuna Düsseldorf an.

Den furiosen Sieg im Topspiel gegen Borussia Dortmund haben die Fohlen ausgekostet. In einem intensiven Duell hatten sie sich am Mittwoch mit 2:1 gegen den BVB durchgesetzt. Für den VfL-Nachwuchs war es der dritte Sieg im dritten Saisonspiel. „Die Ergebnisse und Leistungen meiner Mannschaft in diesen ersten Duellen sind sehr positiv und erfreulich“, sagt Trainer Sascha Eickel. „Vor allem in einer Englischen Woche müssen sich die Jungs aber sofort wieder konzentrieren und auf die neue Aufgabe fokussieren.“

Die nächste Herausforderung für die junge FohlenElf heißt Fortuna Düsseldorf. „Das wird eine extrem schwierige Aufgabe für uns“, betont Eickel. Die Düsseldorfer sind ebenfalls gut in die neue Spielzeit gestartet. Auf einen 4:0-Auftaktsieg beim VfL Bochum folgte ein 3:2 gegen den Wuppertaler SV. Die bisher einzige Niederlage der noch jungen Saison setzte es für die Landeshauptstädter vor zwei Tagen beim 1. FC Köln (0:2). „Düsseldorf agiert als kompakte Einheit und lauert auf Konter. Zudem hat die Fortuna richtig gute Fußballer in den eigenen Reihen“, sagt Eickel.

Eickel fordert Leistungs- sowie Laufbereitschaft

Um im Niederrheinderby am Flinger Broich trotzdem den vierten Saisonsieg einzufahren, müsste seine Mannschaft die Mentalität auf den Platz bringen, die sie gegen Schalke 04 und den BVB sowie beim SC Preußen Münster bereits bewiesen hat. Dazu gehören für Eickel vor allem eine bedingungslose Leistungs- sowie Laufbereitschaft. Daneben erwartet der VfL-Coach erneut spielerische Akzente seiner Mannschaft. „Eine gute Mischung aus diesen Aspekten ist die Voraussetzung für den Erfolg“, sagt der Trainer, dessen Mannschaft personell immer noch arg gebeutelt ist.

Rocco Reitz (Muskelbündelriss) und Luiz Skraback (Außenbandanriss im Sprunggelenk) fallen ebenso weiterhin aus wie die Langzeitverletzten Merlin Schlosser, Ismail Harnafi, Tim Müller, Roland Bekker und Noah Oke Eyawo. Zudem kehren Kaan Kurt und Conor Noß, die am Mittwoch noch großen Anteil am Sieg gegen den BVB hatten, am Wochenende wieder zurück in den Kader der U23 der Fohlen und stehen Eickel somit ebenfalls nicht zur Verfügung. „Es macht keinen Sinn sich darüber zu ärgern, wer nicht dabei sein kann. Stattdessen arbeiten wir mit den Spielern, die uns zur Verfügung stehen“, sagt Eickel. „Gegen Dortmund haben die Jungs, die reingekommen sind bewiesen, dass wir einen auch in der breite starken Kader haben, sie haben ihren Job top erledigt.“

Weitere News

U19 und U17: Spielzeiten abgebrochen

U19 und U17: Spielzeiten abgebrochen 26.05.2020

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Abbruch der Saison 2019/2020 der Junioren-Wettbewerbe beschlossen. Davon betroffen sind Borussias U19 in der A-Junioren-Bundesliga sowie die U17 der Fohlen in der B-Junioren-Bundesliga. Auch der DFB-Pokal der Junioren wird diese Saison nicht fortgesetzt.

Nachwuchs stellt den Trainingsbetrieb ein

Nachwuchs stellt den Trainingsbetrieb ein 16.03.2020

Borussia hat im Zuge der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus den Trainingsbetrieb aller Nachwuchsmannschaften eingestellt.

Spiele der Nachwuchsteams abgesagt

Spiele der Nachwuchsteams abgesagt 13.03.2020

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat der Deutsche Fußball-Bund den Spielbetrieb unter anderem in der U19- und U17-Bundesliga ausgesetzt.