NEWS: 03.10.2019

U17 gibt Führung in Bochum unnötig aus der Hand

U17 gibt Führung in Bochum unnötig aus der Hand
Borussias U17-Trainer Hagen Schmidt. Foto: van der Velden

In der B-Junioren-Bundesliga West ist Borussias U17 beim VfL Bochum nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen. Luca Rául Barata hatte die Fohlen vom Elfmeterpunkt zunächst in Führung gebracht.

„Das Unentschieden fühlt sich wie eine Niederlage an“, sagte Trainer Hagen Schmidt. Die Partie beim bis dato Tabellenachten der B-Junioren-Bundesliga West hatte seine Mannschaft zuvor über die gesamte Spieldauer klar dominiert. Die Fohlen spielten im ersten Durchgang mutig nach vorne und ließen defensiv aus dem Spiel heraus nichts zu. Lediglich durch Standardsituationen näherte sich Bochum dem Kasten von Borussias Torhüter Ben Zich das eine oder andere Mal an – ohne wirklich gefährlich zu werden. Folgerichtig ging die junge FohlenElf in der 24. Minute in Führung. Ein Foulspiel an Leon Schütz ahndete der Schiedsrichter mit einem Strafstoß, den Luca Rául Barata sicher verwandelte. Kushtrim Asallari und Moustafa Moustafa ließen hingegen ihre hochkarätigen Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit ungenutzt verstreichen. „Zur Pause hätten wir schon mindestens 2:0 führen müssen. Im ersten Durchgang hatten wir das Spiel absolut im Griff“, konstatierte Borussias Trainer Schmidt.

Schlussphase in Überzahl

Nach dem Seitenwechsel erspielte sich die junge FohlenElf zunächst weitere Möglichkeiten auf das 2:0, doch sowohl Barata als auch der eingewechselte Cem Dag verfehlten das Ziel. „Dann gab es eine Phase im Spiel, in der Bochum sehr hektisch und emotional wurde“, sagte Schmidt. So sah nicht nur Bochums Trainer David Siebers die Gelb-Rote Karte, auch Verthomy Schilo Boboy wurde mit Rot vom Platz gestellt (64.). „Leider konnten wir aus unserer Überzahl kein Kapital schlagen – ganz im Gegenteil. Wir haben uns von der Hektik und Unruhe anstecken lassen und in dieser Phase den Gegentreffer kassiert“, monierte Schmidt. So markierte Soufian Kaba in der 69. Minute das 1:1. In der Folge rissen die Fohlen das Kommando aber wieder an sich und erspielten sich in der Schlussphase gute Möglichkeiten auf den Siegtreffer. Einen vielversprechenden Angriff der Borussen stoppte Bochum dann kurz vor dem Schlusspfiff mit einem Foulspiel an Joel Cartus. Erneut trat Barata zum Elfmeter an – setzte diesen aber diesmal an den Pfosten. „Das ist natürlich extrem bitter, den Sack hätten wir aber ohnehin schon viel früher zumachen müssen. Für einen Sieg waren wir heute zu naiv“, resümierte Schmidt.

Borussia: Zich – Atty, Nweke, Michaelis, Nikolai – Asallari, Andreas, Moustafa (73. Zimpel), Schütz (41. Dag) – Barata, Cartus

Tore: 0:1 Barata (24., Elfmeter), 1:1 Kaba (69.)

Rote Karte: Boboy (64.)

Weitere News

FohlenTeams landen Doppelsieg gegen Hannover

FohlenTeams landen Doppelsieg gegen Hannover 03.08.2020

Die U19 und U17 der Fohlen haben am Wochenende ihr jeweiliges Testspiel gegen den Nachwuchs von Hannover 96 gewonnen. Die U19 fuhr in Lemgo ein 2:1 ein, die U17 setzte sich in Willingen mit 1:0 durch.

Für die U19 und U17 stehen echte Gradmesser an

Für die U19 und U17 stehen echte Gradmesser an 31.07.2020

Die FohlenTeams haben echte Gradmesser vor der Brust: Die U19 tritt am Samstag um 14:00 Uhr in Lemgo, die U17 am gleichen Tag um 15:00 Uhr auf dem FohlenPlatz gegen den Nachwuchs von Hannover 96 an.

Erfolgreiches Wochenende für den FohlenNachwuchs

Erfolgreiches Wochenende für den FohlenNachwuchs 27.07.2020

Am vergangenen Wochenende standen für den Nachwuchs der Fohlen einige Testspiele auf dem Programm. Dabei konnten sowohl die U19 und die U17 als auch die U16 und U12 des VfL deutliche Siege einfahren.