NEWS: 08.10.2019

EL-Gegner: Borussias Gegner bleiben in der Erfolgsspur

EL-Gegner: Borussias Gegner bleiben in der Erfolgsspur

Neues von Borussias Gegnern in der Europa League: Die AS Rom muss sich mit Remis zufriedengeben, Başakşehir Istanbul und der Wolfsberger AC bauen ihre Serien aus.

Rom muss sich mit Remis begnügen

Die AS Rom kam am siebten Spieltag der italienischen Serie A gegen Cagliari Calcio nicht über ein 1:1 hinaus. Die Gäste gingen in der 26. Minute durch einen verwandelten Elfmeter von Joao Pedro in Führung, die Roma glich nur fünf Minuten später durch ein Eigentor von Ceppitelli aus. Kurz vor dem Abpfiff sorgte Kalinic für den vermeintlichen Siegtreffer, doch Schiedsrichter Davide Massa erkannte das Tor nicht an, weil diesem ein Foul vorausgegangen sein soll – zu viel für Roma-Coach Paulo Fonseca. Der Portugiese leistete sich nach Spielende eine Auseinandersetzung mit dem Schiedsrichter, der erst Gelbe zückte, ehe er dem Trainer der Roma schlussendlich noch die Rote Karte zeigte. In der Tabelle der Serie A liegt der Hauptstadtklub mit nun zwölf Punkten aus sieben Spielen auf Platz fünf.

Knapper Auswärtserfolg für Başakşehir

Istanbul Başakşehir bleibt in der türkischen Süper Lig in der Erfolgsspur. Der Vizemeister des Vorjahres setzte sich mit 2:1 bei Gaziantep FK durch und blieb damit zum fünften Mal in Folge ungeschlagen. Die Gäste nutzten in der 13. Minute gleich die erste Gelegenheit zur Führung: Edin Višća bediente Enzo Crivelli , der nur noch einschieben musste. Trotz einer Roten Karte für Güray Vural kamen die Hausherren in Unterzahl durch Patrick Twumasi (24.) zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte erhöhte Başakşehir mehr und mehr den Druck und kam in der 71. Minute wiederum durch Crivelli zum Siegtreffer. Mit nunmehr elf Punkten aus sieben Spielen schob sich Başakşehir in der Tabelle der Süper Lig auf Rang sechs vor – der Rückstand auf Spitzenreiter Alanyaspor beträgt lediglich drei Zähler.

WAC landet klaren Sieg

Der Wolfsberger AC hat nach dem 1:1 unter der Woche gegen die AS Rom seine gute Form bestätigt und in der österreichischen Bundesliga einen klaren 4:0-Sieg gegen SKN St. Pölten folgen lassen. Mit 22 von 30 möglichen Punkten steht der WAC in Tabelle nach zehn Spieltagen hinter Salzburg und Linz auf Platz drei. Die Gäste starteten aggressiv, doch nach tollem Zuspiel von Liendl sorgte Marcel Ritzmaier (12.) für die frühe WAC-Führung. Shon Weissman schloss eine schöne Kombination in der 38. Minute zum vorentscheidenden 2:0 ab. Nach dem Seitenwechsel köpfte Mario Leitgeb (66.) eine Flanke von Michael Liendl zum 3:0 ein. Den Endstand stellte wiederum Weissman (88.) her, der den Ball artistisch ins Tor beförderte. Für die Wolfsberger war es der sechste Sieg aus den vergangenen sieben Bundesligaspielen.

Weitere News

Der kommende Gegner im Portrait: Wolfsberger AC

Der kommende Gegner im Portrait: Wolfsberger AC 26.11.2019

Am fünften Gruppen-Spieltag der UEFA Europa League ist Borussia am Donnerstagabend (18:55 Uhr) beim Wolfsberger AC zu Gast. Wir stellen den kommenden Gegner der FohlenElf ausführlich vor.

EL-Gegner: Erfolgreiches Wochenende für Rom, WAC und Istanbul

EL-Gegner: Erfolgreiches Wochenende für Rom, WAC und Istanbul 26.11.2019

Neues von Borussias Gegnern in der UEFA Europa League: Während die AS Rom und der Wolfsberger AC zurück in die Erfolgsspur fanden, setzte Başakşehir Istanbul seine Erfolgsserie fort.