NEWS: 10.10.2019

U23 will nach der Pause die Euphorie mitnehmen

U23 will nach der Pause die Euphorie mitnehmen
Borussias U23 will die Euphorie aus dem Essen-Spiel mit in die Partie gegen Lotte nehmen. Foto: van der Velden

Am 13. Spieltag der Regionalliga West tritt Borussias U23 am Samstag (14:00 Uhr) bei den Sportfreunden Lotte an.

Anderthalb Wochen durfte die junge FohlenElf vor der Partie gegen Lotte pausieren, zuvor hatte der Nachwuchs des VfL innerhalb von zwölf Tagen vier Pflichtspiele absolviert. „Das freie Wochenende hatten sich die Jungs verdient. Jetzt gilt es, die Euphorie von dem Sieg gegen Essen mit in die Partie gegen Lotte zu nehmen“, betont U23-Trainer Arie van Lent.

Die Fohlen feierten zuletzt einen umkämpften 3:2-Heimsieg gegen Rot-Weiss Essen, bei dem das Team von van Lent vor allem in Hälfte zwei überzeugte. Der Gegner aus Lotte ist in der vergangenen Saison aus der Dritten Liga abgestiegen und rangiert derzeit auf Platz acht der Tabelle. „Lotte hat eine sehr robuste Mannschaft. Ich denke, die Erwartungen an das Team waren etwas höher. Jetzt will es den Anschluss an die obere Tabellenregion halten“, so van Lent.

Defensivleistung muss optimiert werden

Borussias U23 punktete in der laufenden Spielzeit vor allem dank ihrer starken Offensive. „Wir haben 30 Treffer erzielt, aber auch 22 Gegentore bekommen. Daher gilt es, die Rückwärtsbewegung zu optimieren. Vor allem, weil auch Lotte eine starke Offensive besitzt, müssen wir dagegenhalten“, sagt der VfL-Coach. Sieben Siege und vier Niederlagen befinden sich auf dem Konto der jungen FohlenElf, mit 21 Zählern stehen sie auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga West.

Personell wird van Lent gegen Lotte rotieren müssen. Kaan Kurt, Conor Noß und Jacob Italiano sind in das Aufgebot ihrer jeweiligen Nationalmannschaft berufen worden. Zudem fallen Mika Hanraths und Florian Mayer verletzungsbedingt aus.

Weitere News

Borussias U23 verabschiedet neun Spieler

Borussias U23 verabschiedet neun Spieler 23.06.2020

Mika Hanraths, Justin Hoffmanns, Aaron Herzog, Marco Cirillo, „Benko“ Sabani, Louis Hiepen, Mawerick Dreßen, Moise Ngwisani und Fernando Nissen werden den Verein verlassen. Borussia wünscht ihnen für ihre sportliche Zukunft alles Gute!

Van Lent: „Die Zeit bei Borussia war ein Highlight“

Van Lent: „Die Zeit bei Borussia war ein Highlight“ 22.06.2020

Im Interview spricht Arie van Lent über seine insgesamt zwölf Jahre als Spieler und Trainer bei Borussia, den Abschied vom VfL und seine Pläne für die Zukunft.