NEWS: 15.10.2019

Fohlen starten in die neue Trainingswoche

Fohlen starten in die neue Trainingswoche
Kapitän Lars Stindl im Zweikampf mit Tony Jantschke.

Nach vier freien Tagen hat die FohlenElf am heutigen Dienstagnachmittag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel am Samstag (18:30 Uhr) bei Borussia Dortmund aufgenommen.

Der Trainingsplatz im wolkenverhangenen BORUSSIA-PARK war heute wieder deutlich voller als noch in der zurückliegenden Woche. Alassane Plea (Frankreich) und László Bénes (Slowakei) sind von ihrer Länderspielreise zurück und mischten wieder voll mit. Auch die zuletzt verletzten Lars Stindl und Jordan Beyer machen weiter große Fortschritte und könnten schon am Samstag in den Kader der Fohlen zurückkehren. „Bei beiden ist die Tendenz so, dass sie schon für Dortmund eine Option sein könnten“, sagte Cheftrainer Marco Rose.

Hofmann wieder teilintegriert

Jonas Hofmann dürfte für das Duell mit seinem Ex-Klub hingegen noch keine Rolle spielen, jedoch konnte er heute erstmals nach seinem vor rund zwei Monaten erlittenen Innenbandriss im Knie wieder einen Teil der Übungen gemeinsam mit der Mannschaft bestreiten. „Wir werden bei ihm die Belastung nach und nach steigern und dann sehen, wann er wieder spielbereit ist“, erklärte Rose. Stefan Lainer (Kapselbandriss im Sprunggelenk) absolvierte heute ebenso individuelle Übungen wie Tobias Strobl (arthroskopischer Eingriff am Innenmeniskus).

Fünf Nationalspieler heute noch im Einsatz

Beim Start in die neue Trainingswoche fehlten verletzungsbedingt Matthias Ginter (Schulterluxation mit Kapselbandverletzung), Ibrahima Traoré (Kapselbandverletzung im Sprunggelenk), Fabian Johnson (Muskelverletzung im Adduktorenbereich), Keanan Bennetts (Muskelbündelriss im Oberschenkel) und Torben Müsel (arthroskopischer Eingriff am Knie). Ebenso nicht dabei waren Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo (alle Schweiz) und Ramy Bensebaini (Algerien), die allesamt heute Abend noch für jeweiliges Nationalteam am Ball sind und erst morgen nach Mönchengladbach zurückkehren werden. Zudem bekam Andreas Poulsen, der gestern für die dänische U21-Auswahl gespielt hatte, einen Tag frei.

Zwei nicht öffentliche Einheiten

Am Mittwochvormittag ist für die FohlenElf eine Athletikeinheit und für den Nachmittag (15:00 Uhr) eine Training auf dem Platz angesetzt. Die beiden Abschlusseinheiten vor dem Spiel in Dortmund am Donnerstag und Freitag finden unter der Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Weitere News

Für einen großen Fight nicht belohnt worden

Für einen großen Fight nicht belohnt worden 08.03.2020

Der Tag danach: Ein unglücklicher Torschütze, eine gerissene Heimserie und Entwarnung bei Denis Zakaria – alles Wichtige zur 1:2-Niederlage der FohlenElf gegen den BVB.