NEWS: 25.10.2019

Tolle Unterstützung, Probleme nach dem Spiel

Tolle Unterstützung, Probleme nach dem Spiel
Borussias Fans im Gästeblock des Olympiastadions in Rom.

Rund 7.000 Fans haben die Fohlen am gestrigen Donnerstag beim UEFA Europa-League-Spiel bei der AS Rom im Olympiastadion unterstützt. Beim Auslass aus dem Gästeblock gab es allerdings Probleme.

Borussia Mönchengladbach bedankt sich bei allen Fans, die die Mannschaft zum gestrigen Europa-League-Spiel in Rom begleitet haben. Rund 7.000 Gladbach-Anhänger sorgten im Olympiastadion für eine tolle Atmosphäre und unterstützten die Mannschaft bei ihrem 1:1 gegen die AS Rom. „Wir hoffen sehr, dass alle Fans gut zurückkommen und die angekündigten Streiks im Flug- und Bahnverkehr nicht für allzu große Schwierigkeiten bei der Rückreise sorgen“, so Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers.

Dass es bei Auswärtsspielen im Europapokal immer wieder zu größeren Schwierigkeiten kommen kann als in Deutschland, mussten Borussias Anhänger auch in Rom erleben. Mehr als eine Stunde lang mussten sie in ihrem Block ausharren, bevor mit dem Auslass der Gästefans begonnen wurde - und dies erfolgte nur sehr schleppend und in extrem angespannter Atmosphäre. „Nach unseren Erkenntnissen und zu unserem Bedauern sind der italienische Ordnungsdienst und die Polizei mit für deutsche Verhältnisse überzogener Härte vorgegangen. Warum dies so war, können wir im Moment nur mutmaßen. Wir sind noch dabei, Informationen zu sammeln und uns ein genaues Bild der Ereignisse zu machen“, so Schippers.

Borussia war vor und nach dem Spiel mit eigenen Ordnern und Fanbeauftragten vor Ort und um Deeskalierung bemüht. Parallel dazu versuchte die Vereinsführung über die UEFA Einfluss auf das Vorgehen der italienischen Sicherheitsdienste zu nehmen. Letztlich nicht mit Erfolg, denn wie einige Fans wurde auch ein Borussia-Mitarbeiter festgesetzt und an der Abreise aus Rom gehindert.

Weitere News

Champions League - Warten auf die möglichen Gegner

Champions League - Warten auf die möglichen Gegner 30.06.2020

Nachdem die FohlenElf die Bundesliga-Saison auf dem vierten Platz beendet hat, wird sie in der kommenden Spielzeit zum dritten Mal in der UEFA Champions League antreten. Die Gegner sind noch offen.