NEWS: 10.11.2019

Fakten, Zahlen und Infos zum Spiel gegen Bremen

Fakten, Zahlen und Infos zum Spiel gegen Bremen

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Heimspiel am Sonntagmittag (13:30 Uhr) gegen Werder Bremen.

Zuschauer

  • Der BORUSSIA-PARK ist bereits seit Wochen ausverkauft, alle 54.022 Tickets für die Partie der FohlenElf gegen die Hanseaten sind vergriffen. Nach dem Auftaktspiel gegen den FC Schalke 04 ist es das zweite Mal in dieser Bundesliga-Saison, dass das Stadion restlos ausverkauft ist.
  • Für alle Vereinsmitglieder ist der offizielle Ticketzweitmarkt für dieses Spiel freigeschaltet. Auf dieser Plattform wird den Anhängern die Gelegenheit geboten, ihre Tickets legal zum Weiterverkauf anzubieten, falls sie am Spieltag verhindert sind.
  • Vor dem Anpfiff wird im Rahmen des ligaweiten Gedenkens an den Tod von Robert Enke vor zehn Jahren eine Schweigeminute stattfinden. In den sozialen Medien wird unter den Hashtags #gedENKEminute und #Depressionistheilbar auf die Aktion aufmerksam gemacht.

Bilanz zwischen Borussia und Werder

  • Borussia und Werder treffen zum 101. Mal in der Bundesliga aufeinander. Dabei ist die Bilanz bei je 38 Siegen und 24 Remis komplett ausgeglichen.
  • Gegen kein anderes Team feierte die FohlenElf im Oberhaus mehr Heimsiege als gegen Bremen (29, wie gegen Schalke). Und gegen kein anderes Team schoss sie so viele Heimtore wie gegen Werder (113).
  • Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten ist Mönchengladbach derzeit länger ungeschlagen als gegen Bremen (7 Spiele, wie gegen Mainz). Zudem ist Borussia seit acht Bundesliga-Heimspielen gegen Werder unbesiegt (5 Siege, 3 Remis).
  • In Mönchengladbach gewann Bremen nur eins der letzten 14 Bundesligaspiele (4:1 im Oktober 2010, dazu 4 Remis und 9 Niederlagen).

Statistik

  • Borussia gewann sechs der vergangenen sieben Bundesligaspiele (dazu das 0:1 in Dortmund am 8. Spieltag) und grüßt erstmals seit der letzten Meistersaison 1976/77 nach vier Spieltagen in Serie von der Tabellenspitze der Bundesliga.
  • Mit 22 Punkten nach zehn Partien spielt die FohlenElf ihre beste Bundesliga-Saison seit 32 Jahren. In der Saison 1987/88 waren es umgerechnet ebenfalls 22 Punkte – am Saisonende wurde Gladbach damals Siebter.
  • Marcus Thuram sammelte all seine neun Scorerpunkte in dieser Bundesliga-Saison (5 Tore, 4 Assists) an den vergangenen sechs Spieltagen. Kein anderer Spieler war in dieser Zeit an so vielen Bundesliga-Toren direkt beteiligt wie der Franzose.
  • Bremen wartet seit sechs Bundesligaspielen auf einen Sieg. Zuletzt spielte der SVW fünfmal in Folge remis und stellte damit den Vereinsrekord aus dem Jahr 1991 ein.
  • Werder verspielte zuletzt in fünf Bundesligaspielen in Folge eine Führung – neuer Vereins-Negativrekord. In dieser Saison ließen die Grün-Weißen schon 13 Punkte nach Führung liegen – das überbietet nur Düsseldorf (14).
  • Milot Rashica war saisonübergreifend in seinen letzten neun Bundesliga-Spielen an neun Toren direkt beteiligt (5 Tore, 4 Assists). Vier der fünf Treffer markierte er in den vergangenen fünf Bundesligapartien.

Schiedsrichter

  • Das Spiel wird geleitet von Tobias Stieler. Der 37-jährige Jurist aus Hamburg pfeift seit 2012 in der Bundesliga. Bislang leitete er dort 111 Spiele.
  • Stieler pfiff bis dato 14 Partien mit Beteiligung des VfL. Zuletzt beim 1:3 in Düsseldorf in der vergangenen Bundesliga-Saison. Die Gesamtbilanz der Fohlen unter seiner Leitung: vier Siege, zwei Unentschieden, acht Niederlagen.
  • Schiedsrichter-Assistenten am Sonntag sind Dr. Matthias Jöllenbeck und Christian Gittelmann. Vierter Offizieller ist Tobias Christ. Video-Assistenten sind Sascha Stegemann und Guido Kleve.

Anfahrt

  • Der NEW Stadionshuttle ist wie gewohnt drei Stunden vor Spielbeginn im Einsatz. Alle Infos zur Anreise gibt es hier.

Öffnungszeiten

  • Der FohlenShop im Erdgeschoss von Borussia-8-Grad öffnet am Sonntag um 10:00 Uhr seine Pforten.
  • Die FohlenSportsbar schließt am Sonntag nach dem Frühstücksbüffet um 10:00 Uhr.
  • Der Bitburger-Biergarten hinter der Nordkurve öffnet dreieinhalb Stunden vor Spielbeginn, somit am Sonntag um 10:00 Uhr.

Wetter

  • Am Sonntagmittag werden in Mönchengladbach Höchsttemperaturen von 8 Grad und eine leichte Brise aus Ostsüdost mit mäßigen Böen erwartet. Neben wolkigen Abschnitten kann zweitweise die Sonne scheinen, nur ganz vereinzelt sind Schauer möglich.

Übertragung

  • Die Partie kann live auf DAZN verfolgt werden. DAZN geht ab 13:00 Uhr live auf Sendung.
  • Das Bitburger-FohlenRadio geht ab 13:15 Uhr live und ist sowohl über die FohlenApp als auch die Homepage verfügbar. Co-Kommentator ist Jörg Jung, Verantwortlicher für Borussias Traditionsmannschaft, die Weisweiler-Elf.
  • Bei FohlenTV kann man die Partie kurz nach dem Abpfiff im Re-Live und wenig später auch im Highlightschnitt sehen.

FohlenApp

  • Wenn ihr am Sonntag (ab 9:30 Uhr) die FohlenApp öffnet, werdet ihr gefragt, ob ihr das Spiel live im Stadion, vor dem TV/Radio oder von unterwegs aus verfolgt.
  • Entsprechend werdet ihr in einer Art Live-Blog mit allen nötigen Informationen versorgt. Die FohlenApp gibt‘s kostenlos im AppStore oder im Google PlayStore.

Social Media

  • Der Hashtag zum Spiel lautet: #BMGSVW. Wir halten euch über Social Media über alles Wichtige rund um das Spiel auf dem Laufenden.
  • Um 9:30 Uhr stimmen "Knippi" und "Strassi" in der „FohlenHeimspielshow“ die Fans – live auf Facebook und YouTube – auf die Partie gegen Augsburg ein. zu Gast ist diesmal RP-Redakteur Karsten Kellermann.
  • Auf Borussias Instagram-Kanal versorgt euch "Strassi" ebenfalls mit allen nötigen Informationen und liefert die Aufstellung aus erster Hand.

Borussias Kanäle in der Übersicht:

Weitere News

Engagement, Enthusiasmus und Effektivität

Engagement, Enthusiasmus und Effektivität 11.11.2019

Der Tag danach: Vierter Liga-Heimsieg in Folge, ein überragender Rückhalt im Tor und die Tabellenführung ausgebaut – alles Wichtige zum 3:1 der FohlenElf gegen Werder Bremen.