NEWS: 16.11.2019

U23 feiert Heimsieg gegen Homberg

U23 feiert Heimsieg gegen Homberg
Charalambos Makridis erzielte beim 1:0-Erfolg gegen Homberg den Siegtreffer für die Fohlen.

Am 18. und zugleich vorletzten Hinrunden-Spieltag der Regionalliga West hat Borussias U23 im heimischen Grenzlandstadion gegen den VfB Homberg einen 1:0-Sieg eingefahren. Charalambos Makridis erzielte den Siegtreffer für die Fohlen.

Im letzten Heimspiel der Hinrunde riss die junge FohlenElf von Beginn an das Kommando an sich, hatte zunächst jedoch Schwierigkeiten sich durch die tiefstehende Abwehrreihe der Homberger zu kombinieren. In der 9. Minute tauchte Justin Steinkötter das erste Mal gefährlich vor dem Kasten von VfB-Torhüter Philipp Gutkowski auf. Nach einem individuellen Abwehrfehler der Homberger im eigenen Sechzehner landete der Ball bei Alper Arslan, der stark auf Steinkötter durchsteckte. Der VfL-Stürmer hämmerte die Kugel jedoch an den linken Pfosten. Nur zehn Minuten später nutzten die Fohlen die nächste große Möglichkeit zur 1:0-Führung (19.). Marcel Benger brachte eine Ecke von rechts flach in den Strafraum auf „Babis“ Makridis, der das Leder aus dem Rückraum in den Kasten jagte.

Der 0:1-Rückstand wirkte wie ein Weckruf für die Homberger, die in den restlichen 25 Minuten der ersten Hälfte nun mehr Spielanteile hatten. In der 29. Minute nahm sich Ferdi Acar ein Herz und versuchte sich aus gut 20 Metern Entfernung. Sein mittig platzierter Schuss flatterte unangenehm, sodass VfL-Torhüter Jonas Kersken das Spielgerät nur nach vorne abprallen lassen konnte.

Schwächere Fohlen in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel sahen die rund 450 Zuschauer eine ausgeglichene Partie, die sich größtenteils zwischen den Strafräumen beider Mannschaften abspielte. Die erste Gelegenheit der zweiten Hälfte hatten die Borussen in der 57. Minute durch Aaron Herzog, der aus rund 20 Metern abzog. Die Kugel flog jedoch weit über den Kasten. Nur eine Minute später war es Steinkötter, der das 2:0 auf dem Fuß hatte. Nach einem klasse Pass von der linken Seite von Makridis legte sich Steinkötter das Leder ein wenig zu weit vor, sodass Hombergs Keeper Gutkowski den Ball klären konnte. In der letzten halben Stunde des zweiten Durchgangs blieben Torchancen Mangelware. „Wir haben in der zweiten Hälfte nicht genug Druck auf Homberg ausgeübt und versäumt das zweite Tor zu machen“, monierte U23-Trainer Arie van Lent.

Die Defensive der Fohlen stand jedoch stabil, der VfB kam in den zweiten 45 Minuten zu keiner zwingenden Torchance mehr. In der 78. tauchte Makridis noch einmal gefährlich vor dem Kasten des Gegners auf. Der eingewechselte Mawerick Dreßen legte den Ball per Hacke auf Makridis zurück, der das Spielgerät aber deutlich über das Gehäuse schoss. Kurz vor Schluss hatte Herzog noch einmal nach einem ruhenden Ball die Möglichkeit auf 2:0 für die junge FohlenElf zu erhöhen. Einen Freistoß aus halblinker Position zog er direkt auf den Kasten der Homberger, die Kugel landete aber in den Armen von Gutkowski (87.). „Insgesamt war das trotz einer schwächeren zweiten Halbzeit eine ordentliche Leistung“, konstatierte van Lent.

Borussia: Kersken – Hoffmanns, Lieder, Pazurek, Hanraths (61. Holtschoppen) - Herzog, Benger, Cirillo (74. Dreßen), Arslan (76. Theoharous) – Steinkötter (90. Müller), Makridis

Tore: 1:0 Makridis (19.)

Zuschauer: 443

Weitere News

U23 fährt 1:0-Sieg beim SC Willingen ein

U23 fährt 1:0-Sieg beim SC Willingen ein 13.08.2020

In ihrem zweiten Testspiel im Rahmen ihres Trainingslagers hat Borussias U23 einen 1:0-Sieg beim SC Willingen eingefahren. Lukas Boeder erzielte den Treffer für die Fohlen.

U23 wahrt mit klarem 5:0-Sieg ihre Weiße Weste

U23 wahrt mit klarem 5:0-Sieg ihre Weiße Weste 12.08.2020

Borussias U23 hat ihre Weiße Weste im Rahmen ihrer Sommer-Vorbereitung mit einem mühelosen 5:0 (2:0)-Erfolg bei Landesligist SV Brilon gewahrt.

U23: Testspiel-Doppelpack im Trainingslager

U23: Testspiel-Doppelpack im Trainingslager 11.08.2020

Im Rahmen ihres Trainingslagers in Willingen hat Borussias U23 einen Testspiel-Doppelpack vor der Brust: Am morgigen Mittwoch (18:30 Uhr) misst sie sich mit Landesligist SV Brilon, am Donnerstag (18:00 Uhr) Verbandsligist SC Willingen.