NEWS: 02.12.2019

Frauen setzen sich knapp beim Schlusslicht durch

Frauen setzen sich knapp beim Schlusslicht durch
Borussias Frauen feierten in der Hinrunde der 2. Bundesliga in 13 Partien acht Siege. Foto: van der Velden

Am letzten Hinrundenspieltag hat sich das Team von Cheftrainer René Krienen knapp mit 3:2 beim 1. FFC Frankfurt II durchgesetzt. Sarah Abu Sabbah erzielte in der Schlussminute den Siegtreffer für die Fohlen.

Beim Tabellenletzten aus Frankfurt waren Borussias Frauen von Beginn an das spielbestimmende Team und drängten den 1. FFC tief in die eigene Hälfte. Nach einer guten Viertelstunde tauchte der VfL erstmals gefährlich vor dem Kasten des Gegners auf. Nach einer Hereingabe von Kim Everaerts in den Fünfmeterraum der Frankfurterinnen versprang FFC-Keeperin Karla Erichsen der Ball, Madeleine Steck konnte die Kugel aber gerade noch so aus der Gefahrenzone bringen. Die Fohlen machten in der Folge weiter Druck auf das gegnerische Gehäuse und gingen nach einer Ecke durch Sandra Starmanns, die per Kopf einnickte, 1:0 in Front (19.). Das Tabellenschlusslicht zeigte sich von dem Gegentreffer jedoch unbeeindruckt und spielte nun auch munter nach vorne. Ein Pass von Alexandra Emmerling in die Schnittstelle erreichte Margarita Gidion, die freistehend zum 1:1-Ausgleich (27.) ins lange Eck traf.

Kampfbetonte zweite Hälfte

Nach dem Seitenwechsel sah VfL-Trainer Bart Denissen eine ausgeglichene und umkämpfte Partie. „Wir sind zwar besser als die Frankfurterinnen in die zweite Hälfte gekommen, aber die Gastgeberinnen haben trotzdem nicht aufgesteckt.“ Sowohl die Fohlen als auch der FFC erarbeitete sich gute Torchancen. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff kam ein Querpass von der Strafraumkante bei Amber van Heeswijk an, die jedoch an Schlussfrau Erichsen scheiterte. In der 53. Minute war es dann Fohlen-Torhüterin Claudia Hofmann, die nach einem Schuss von Emmerling den 1:2-Rückstand verhinderte. In der 65. Minute hatte Frankfurts Keeperin dann das Nachsehen. Die Fohlen ließen einen Angriff über die rechte Seite laufen, die flache Hereingabe in den Strafraum landete bei Sarah Abu Sabbah, die den Ball zur 2:1-Führung über die Linie schob.

Nur vier Minuten später hatten die Fohlen eine Riesenmöglichkeit zum dritten Treffer. Nach einem Foul im Sechzehner zeigte Schiedsrichterin Davina Haupt zu Gunsten der Fohlen auf den Elfmeterpunkt. Julia Koj trat an, scheiterte jedoch an der stark reagierenden Erichsen. Im Gegenzug reagierte Sophie Trepohl nach einem Abpraller von Borussias Torhüterin Hofmann gedankenschnell und drückte den Ball zum 2:2-Ausgleich über die Linie (73.). In der Schlussphase lieferten sich beide Mannschaften dann einen wilden Schlagabtausch. Kurz vor Schluss stand Abu Sabbah wie schon bei ihrem zwischenzeitlichen 2:1-Führungstreffer goldrichtig im Sechzehner und erzielte den 3:2-Siegtreffer für die Fohlen (90.). „Am Ende hatten wir etwas Glück, aber dennoch ist der Sieg verdient“, konstatierte Denissen.

„Zufrieden mit der Hinrunde“

Dank des abschließenden Sieges gegen den 1. FFC Frankfurt II haben Borussias Frauen am Ende der Hinrunde 25 Punkte auf dem Konto und belegen damit Rang drei der 2. Bundesliga. Die Fohlen hatten sich zu Beginn der Saison noch schwergetan und hatten aus den ersten drei Saisonspielen nur einen Zähler heholt. „Wir haben nach einer schwachen Anfangsphase noch acht Siege aus zehn Partien eingefahren. Daran kann man sehen, dass wir als Mannschaft zusammengewachsen sind. Mit dem dritten Tabellenplatz können wir sehr zufrieden sein“, resümierte VfL-Coach Denissen.

Borussia: Hofmann – Koj, Starmanns, Giehl, Corres – van Heeswijk, Kaiser (76. Bohnen), Dallmann (88. Schenk), Evels, Everaerts – Abu Sabbah (90.+3 Biskup)

Tore: 0:1 Starmanns (19.), 1:1 Gidion (27.), 1:2 Abu Sabbah (63.), 2:2 Trepohl (73.), 2:3 Abu Sabbah (90.)

Weitere News

U17-Mädchen wollen zurück in die Erfolgsspur finden

U17-Mädchen wollen zurück in die Erfolgsspur finden 21.02.2020

Die U17-Mädchen treten am Samstag zu einem Freundschaftsspiel gegen Alemannia Aachen an und wollen dort endlich wieder eine überzeugende Leistung auf den Platz bringen. Auch für die U13-Juniorinnen stehen zwei wichtige Partien an.

Frauen: Mit Selbstvertrauen ins Duell mit Tabellenführer Bremen

Frauen: Mit Selbstvertrauen ins Duell mit Tabellenführer Bremen 21.02.2020

Die Winterpause in der 2. Frauen-Bundesliga ist beendet. Zum Pflichtspielauftakt 2020 begrüßen die VfL-Frauen am 15. Spieltag Tabellenführer Werder Bremen am Sonntag (11:00 Uhr, Grenzlandstadion) zum Heimspiel.

Frauen meistern Generalprobe vor Pflichtspielauftakt

Frauen meistern Generalprobe vor Pflichtspielauftakt 17.02.2020

Borussias Frauenteam hat im letzten Freundschaftsspiel vor dem Pflichtspielstart 2020 einen deutlichen 5:0-Sieg gegen die SpVg Berghofen eingefahren.