NEWS: 02.12.2019

2. Frauen unterliegen deutlich im Derby

2. Frauen unterliegen deutlich im Derby
Borussias 2. Frauen unterlagen zum Rückrunden Auftakt dem 1. FC Köln mit 0:6. Foto: van der Velden

Borussias 2. Frauen unterlagen im Derby zum Rückrundenauftakt 0:6 beim 1. FC Köln. Die U17-Mädchen der Fohlen verloren in der B-Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest mit 2:4 bei Bayer 04 Leverkusen.

2. Frauen

1. FC Köln – Borussia 6:0

Wettbewerb: Frauen-Regionalliga West

Tore: 1:0 Steffens (8.), 2:0 Prößl (18.), 3:0 Pietsch (53. Elfmeter), 4:0 Pietsch (66.), Steffens (74.), Wendel (79.)

Zum Rückrundenauftakt unterlagen Borussias 2. Frauen deutlich mit 0:6 im Derby beim 1. FC Köln. Zunächst sah Trainer Michael Vonderbank eine ausgeglichene Partie, in der Mareike Visser in der 2. Minute per Kopf die Latte traf und damit die große Möglichkeit zur Führung verpasste. „Zwei individuelle Fehler haben dann zu den beiden Gegentoren geführt. Wir haben einfach unsere Torchancen nicht genutzt“, monierte der Fohlen-Coach. Magdalena Jakober hatte noch vor dem Seitenwechsel eine große Chance, den 1:2-Anschlusstreffer zu machen. Acht Minuten nach Wiederanpfiff zeigte Schiedsrichterin Manuela Stüßer nach einem Foul der Fohlen im eigenen Sechzehner auf den Elfmeterpunkt. Trainer Vonderbank war mit der Leistung seiner Mannschaft alles andere als zufrieden. „Wir haben nach dem 0:3 keine Reaktion gezeigt und am Ende dann verdient verloren. Ich muss leider sagen, dass die zweite Hälfte unsere bis dato schlechteste Halbzeit der Saison gewesen ist.“ Nach 14 Saisonspielen haben die Fohlen aktuell 18 Zähler auf dem Konto und rangieren auf Platz neun der Tabelle.

U17-Mädchen

Bayer 04 Leverkusen – Borussia 4:2

Wettbewerb: B-Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest

Tore: 1:0 Raucamp (39.), 2:0 Raucamp (40.), 2:1 Kessels (47.), 3:1 Behrends (54.), 3:2 Peeters (55.), 4:2 Cava Marin (74.)

Vergangenes Wochenende gastierten Borussias U17-Mädchen bei Bayer 04 Leverkusen, konnten unglücklicherweise jedoch nichts Zählbares mit nach Hause bringen: Der VfL-Nachwuchs unterlag mit 2:4. „Der Sieg für Leverkusen war nicht unverdient, aber ein Unentschieden wäre auch gerecht gewesen“, resümierte Fohlen-Co-Trainer Christian Klein. Die Borussen hatten sich vorgenommen, kompakt zu stehen und gut zu verteidigen. Dies gelang auch, bis die Leverkusener kurz vor Ende der ersten Hälfte zweimal in Person von Lena Raucamp Gladbachs Keeperin überwinden konnten (39., 40). „Der Doppelschlag kurz vor der Pause ist natürlich sehr bitter“, sagte Klein. Doch seine Mannschaft hatte nach Wiederanpfiff genau die richtige Antwort parat. Imke Kessels verkürzte per direktem Freistoß in der 47. Spielminute auf 2:1 (47.). Nun wollte der VfL-Nachwuchs nachlegen, jedoch stellte Leverkusens Madlen Behrends kurz darauf den ursprünglichen Abstand wieder her: Ein langer Ball von rechts landete im linken Toreck und bescherte der Werkself das 3:1 (54.). Die Fohlen zeigten eine gute und schnelle Reaktion, denn im direkten Gegenzug traf Sil Peeters mit einem sehenswerten Direktschuss aus ca. 20 Metern zum 3:2-Anschlusstreffer (55.). Danach lieferten sich beide Mannschaften einen wilden Schlagabtausch, in dem Leverkusen eine Chance zum 4:2 nutzte (74.). Dennoch steckten die U17-Mädchen nicht auf und erarbeiteten sich eine weitere Großchance, die zwar zu einem Tor führte, jedoch wegen Abseits aberkannt wurde. Aktuell steht der VfL-Nachwuchs mit neun Punkten auf Rang neun der Tabelle in der B-Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest.

U16-Mädchen

Borussia – Alemannia Aachen 0:2

Wettbewerb: B-Juniorinnen-Regionalliga West

Tore: 0:1 Enste (2.), 0:2 von der Eltz (71.)

In einem schwierigen Spiel mussten sich Borussias U16-Mädchen mit 0:2 Alemannia Aachen geschlagen geben. „Ich kann meiner Mannschaft sowohl spielerisch als auch kämpferisch keinen Vorwurf machen“, lobte Fohlen-Coach Yannik Erens seine Mädels trotz der Niederlage. Die Fohlen liefen im Spiel schon früh einem Rückstand hinterher. Die Aachener gingen nach einer Ecke durch Marja Enste mit 1:0 in Front (2.). „Da haben wir einfach geschlafen“, monierte Trainer Erens. Der frühe Gegentreffer wirkte wie ein Weckruf für die junge FohlenElf und erspielte sich fortan eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sie drängten auf den Ausgleichstreffer, doch das nötige Quäntchen Glück fehlte den Fohlen, um den Ball im Aachener Tor unterzubringen. Alemannia Aachen machte im Gegenzug in der 71. Minute den Sack zu und erzielte nach einem Konter den 2:0-Endstand. Die Borussen rangieren damit aktuell mit 16 Zählern auf Platz sieben der Tabelle in der B-Juniorinnen-Regionalliga West.

U15-Mädchen

Spfr. Neersbroich – Borussia 4:1

Wettbewerb: C-Junioren-Kreisklasse 2

Tore: 1:0 (1.), 2:0 (13.), 3:0 (22.), 4:0 (28.), 4:1 Ocak (43.)

BWC Viersen – Borussia

Wettbewerb: Kreispokal

Termin: Montag, 17:30 Uhr

Am neunten Spieltag der C-Junioren-Kreisklasse 2 mussten sich Borussias U15-Mädchen mit 1:4 den bis dato ungeschlagenen Spfr. Neersbroich geschlagen geben. „Die Mädels haben trotzdem ein super Spiel abgeliefert und die Jungs durch eine beherzte Defensivleistung kaum zu Torchancen kommen lassen“, lobte U15-Trainer Hannes Schmiech. Neersbroich erwischte einen Start nach Maß und ging bereits in der ersten Minute 1:0 in Front. Auch die drei weiteren Gegentreffer mussten die Fohlen in den ersten 45 Minuten hinnehmen (13., 22., 28.). „Zwei der Gegentore fielen nach Ecken und ein weiteres nach einem Elfmeter, was dann doch insgesamt für unsere Defensivleistung gegen einen überwiegend älteren Jahrgang spricht“, konstatiert Schmiech. Nach dem Seitenwechsel stand der VfL-Nachwuchs in der Verteidigung noch stabiler und ließ keinen weiteren Gegentreffer zu und verkürzte durch Selin Ocak noch auf 1:4 (43.). Fohlen-Coach Schmiech ist trotz der Niederlage zufrieden: „Die Einstellung und die Leistung der Mädels haben gepasst.“

Am heutigen Montagabend (17:30 Uhr) steht bereits die nächste Partie für die junge FohlenElf auf der Agenda. Im dritten Kreispokalspiel gastieren Borussias U15-Mädchen beim BWC Viersen. Mit einem Sieg gegen den Gegner aus der C-Junioren-Kreisklasse Gruppe zwei könnten die Borussen die Qualifikation für den Niederrheinpokal perfekt machen. Die ersten beiden Begegnungen im Kreispokal entschieden die Fohlen beim 1. FC Mönchengladbach mit 3:0 und gegen den FSC Mönchengladbach mit 14:0 für sich.

U13-Mädchen

RW Hockstein – Borussia 2:2

Wettbewerb: D-Junioren-Kreisklasse

Tore: 1:0 (34.), 2:0 (44.), 2:1 Scholten (52.), 2:2 Scholten (56.)

Borussia – Spfr. Neuwerk

Wettbewerb: Kreispokal

Termin/Ort: Dienstag, 18:00 Uhr, Am Haus Lütz

In ihrem siebten Saisonspiel haben sich Borussias U13-Mädchen mit 2:2 vom RW Hockstein getrennt. In einer umkämpften Partie gingen die Fohlen zunächst 0:2 in Rückstand (34., 44.) bevor Kiki Scholten durch einen Doppelpack die Partie innerhalb von vier Minuten drehte. Damit bekleidet der VfL-Nachwuchs nach sieben Partien in der laufenden Spielzeit weiterhin mit 14 Punkten Platz drei der D-Junioren-Kreisklasse.

Am morgigen Dienstagabend bestreitet die junge FohlenElf die dritte und letzte Partie in der Qualifikation des Kreispokals. Im ersten Duell trennten sich die Borussen 1:1 vom 1. FC Mönchengladbach. Beim FSC Mönchengladbach feierten die U13-Mädchen einen 4:0-Kantersieg.

Weitere News

Frauen wollen bei Bielefeld an Hinrunde anknüpfen

Frauen wollen bei Bielefeld an Hinrunde anknüpfen 06.12.2019

Zum Rückrundenauftakt treten Borussias Frauen am Sonntag (14:00 Uhr) bei Arminia Bielefeld an. Die Hinrunde hatte das Team von Cheftrainer René Krienen mit 25 Punkten auf Platz drei der 2. Bundesliga abgeschlossen.

U17-Mädchen gastieren zu Abschluss beim Spitzenreiter

U17-Mädchen gastieren zu Abschluss beim Spitzenreiter 06.12.2019

Am letzten Spieltag vor der Winterpause in der B-Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest treten die U17-Mädchen der Fohlen am Samstag (14:00 Uhr) bei der SGS Essen an.

Frauen setzen sich knapp beim Schlusslicht durch

Frauen setzen sich knapp beim Schlusslicht durch 02.12.2019

Am letzten Hinrundenspieltag hat sich das Team von Cheftrainer René Krienen knapp mit 3:2 beim 1. FFC Frankfurt II durchgesetzt. Sarah Abu Sabbah erzielte in der Schlussminute den Siegtreffer für die Fohlen.