NEWS: 12.12.2019

Borussia erleidet Last-Minute-K.o. und scheidet aus

Borussia erleidet Last-Minute-K.o. und scheidet aus
Stefan Lainer bereitete die zwischenzeitliche 1:0-Führung mustergültig vor.

Borussia ist aus der UEFA Europa League ausgeschieden. Am letzten Spieltag der Gruppenphase unterlag sie Başakşehir Istanbul mit 1:2 (1:1).

Die Fohlen übernahmen vor rund 40.000 Zuschauern im BORUSSIA-PARK von Beginn an das Kommando und hatten im ersten Durchgang fast 70 Prozent Ballbesitz. Folgerichtig gingen sie in der 32. Minute durch Marcus Thuram in Führung. Von den Gästen war offensiv nichts zu sehen – bis kurz vor der Pause, als Can Irfan Kahveci für den völlig überraschenden Ausgleich sorgte. Das gab den Gästen Auftrieb. Im zweiten Durchgang gestalteten sie die Begegnung wesentlich ausgeglichener. Als alles auf ein Unentschieden deutete, was Borussia zum Weiterkommen gereicht hätte, schlugen die Türken in der Nachspielzeit durch Enzo Crivelli zu. Im Gegenzug scheiterte Thuram am Pfosten. Es blieb somit beim 1:2 – damit ist Borussia als Gruppendritter aus der UEFA Europa League ausgeschieden.

AUFSTELLUNG

Gleich auf fünf Positionen änderte Borussias Cheftrainer Marco Rose gegenüber dem jüngsten Heimspiel gegen den FC Bayern München (2:1) seine Startformation: Oscar Wendt, Christoph Kramer, Florian Neuhaus, Breel Embolo und Patrick Herrmann spielten anstelle von Ramy Bensebaini, László Bénes, Jonas Hofmann, Lars Stindl und Alassane Plea. Die Viererkette vor Yann Sommer setzte sich aus Stefan Lainer, Matthias Ginter , Nico Elvedi und Oscar Wendt zusammen. Im Mittelfeld bot Rose Christoph Kramer, Denis Zakaria, Patrick Herrmann und Florian Neuhaus auf. Das Angriffsduo bildeten Marcus Thuram und Breel Embolo.

PERSONAL

Die Fohlen mussten verletzungsbedingt lediglich auf Andreas Poulsen (Bänderriss im Sprunggelenk) und Torben Müsel (arthroskopischer Eingriff am Knie) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

4.: Toller Spielzug der Fohlen. Über Embolo und Thuram gelangt der Ball zu Neuhaus, dessen Schuss im letzten Moment geblockt wird.

24.: Herrmann sorgt mit einer scharfen Hereingabe für Gefahr. Ponck will klären und trifft dabei Epureanu, von dessen Schienbein der Ball knapp neben das Tor geht.

31.: Herrmann mit einer präzisen Hereingabe von der rechten Seite ins Zentrum auf Wendt, dessen Direktabnahme jedoch etwas zu hoch angesetzt ist.

33.: Die verdiente Führung. Zakaria legt auf die rechte Seite ab auf Lainer. Der Österreicher blickt in die Mitte und findet mit einem feinen Zuspiel Thuram, der mühelos einschiebt – 1:0.

44.: Der Ausgleich aus dem Nichts. Kahveci zieht aus fast 30 Metern ab. Sommer ist die Sicht etwas verdeckt, weswegen er den Ball spät sieht und durchrutschen lässt – 1:1.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Clichy verlängert eine Freistoßflanke von Visca mit dem Kopf. Sommer ist zur Stelle und schnappt sich die Kugel.

58.: Lainer zieht aus spitzem Winkel ab. Da der Schuss noch abgefälscht wird, muss sich Günok lang machen, um den Ball zu fangen.

61.: Die große Chance zur erneuten Führung: Geniales Zuspiel von Neuhaus auf Herrmann, der aus kurzer Distanz am Gäste-Schlussmann scheitert.

67.: Wendt bringt den Ball von links knallhart nach innen, wo Herrmann nur einen Schritt zu spät kommt, um den Ball entscheidend weiter zu lenken.

70.: Başakşehir hat die große Gelegenheit, den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Crivelli zieht aus der Drehung ab, Sommer pariert aber mit einem starken Fußreflex.

76.: Die Gäste mit der nächsten dicken Chance. Crivelli köpft eine Flanke von der linken Seite einen halben Meter links am Kasten vorbei.

87.: Fast die Entscheidung! Günok fischt einen wuchtigen Kopfball von Plea aber aus dem Winkel.

90.: Das kann nicht wahr sein. Nach einer Flanke legt Ba für Crivelli ab, der aus kurzer Distanz unter die Latte trifft – 1:2.

90.+2: Innenpfosten! Thuram steigt nach einer Flanke von Herrmann hoch und nickt die Kugel an das Torgestänge.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt – Kramer (90.+1 Bensebaini), Zakaria, Herrmann, Neuhaus (78. Stindl) – Thuram, Embolo (78. Plea) // Bank: Sippel, Jantschke, Strobl, Raffael

Istanbul Başakşehir: Günok – Junior Caicara, Ponck, Epureanu, Clichy – Mehmet Topal (87. Özcan), Aleksic (67. Ba), Kahveci (90.+3 Azubuike), Visca, Elia – Crivelli

Tore: 1:0 Thuram (32.), 1:1 Kahveci (44.), 1:2 Crivelli (90.+1)

Gelbe Karten: Mehmet Topal, Elia

Zuschauer: 40.046

Schiedsrichter: José María Sánchez (Spanien)

Weitere News

Viel investiert und dennoch leer ausgegangen

Viel investiert und dennoch leer ausgegangen 13.12.2019

Der Tag danach: Ein ganz bitterer Spielverlauf, das Aus im Europapokal und eine beeindruckende Choreo der VfL-Fans – alles Wichtige zum 1:2 (1:1) der Fohlen gegen Istanbul Başakşehir im abschließenden Gruppenspiel der UEFA Europa League.