NEWS: 10.01.2020

Borussia schlägt Freiburg auch im zweiten Test 2:1

Borussia schlägt Freiburg auch im zweiten Test 2:1
Den Ball voll im Blick: Jonas Hofmann im zweiten Testspiel gegen den SC Freiburg.

Die Fohlen haben in ihrem dritten Testspiel der Winter-Vorbereitung nach Rückstand 2:1 (0:0) gegen den SC Freiburg gewonnen. Die Treffer für den VfL erzielten Breel Embolo und Keanan Bennetts.

In ihrem zweiten Duell des Tages tasteten sich die beiden Mannschaften zunächst gegenseitig ab. Mit zunehmender Spieldauer rissen die Fohlen das Kommando aber immer mehr an sich. László Bénes, Jonas Hofmann, Florian Neuhaus und Ibrahima Traoré ließen im ersten Durchgang jedoch hochkarätige Tormöglichkeiten ungenutzt verstreichen. Wie aus dem Nichts gingen nach dem Wechsel dann die Freiburger zunächst durch Florian Kath in Führung. Davon unbeeindruckt dominierten die Fohlen in der Folge wieder die Partie und kamen nur zehn Minuten später durch Breel Embolo zum 1:1. Der eingewechselte Keanan Bennetts erzielte kurz vor dem Schlusspfiff das 2:1 und drehte den Spieß damit komplett um.

AUFSTELLUNG

Tobias Sippel hütete das Tor. Die Viererkette davor setzte sich aus Fabian Johnson, Jordan Beyer, Tony Jantschke und Ramy Bensebaini zusammen. Im zentralen Mittelfeld kam Tobias Strobl zum Einsatz, an seinen Seiten agierten László Bénes und Florian Neuhaus. Die Offensivreihe bildeten Ibrahima Traoré, Jonas Hofmann und Breel Embolo.

PERSONAL

Yann Sommer, Christoph Kramer, Patrick Herrmann, Denis Zakaria, Marcus Thuram, Lars Stindl, Alassane Plea, Oscar Wendt, Stefan Lainer, Matthias Ginter und Nico Elvedi waren bereits im ersten Testspiel gegen den SCF zum Einsatz gekommen und verfolgten das zweite Duell somit als Zuschauer. Ebenfalls nicht zum Zug kamen Torhüter Max Grün, Mamadou Doucouré und Torben Müsel sowie Charalambos Makridis aus der U23 und Famana Quizera aus Borussias U19.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

16.: Traoré bringt die Kugel von der rechten Seite flach ins Zentrum, wo Bénes lauert. Der Schuss des Slowaken rauscht aus halblinker Position knapp am langen Pfosten vorbei.

21.: Hofmann kommt aus der zweiten Reihe zum Abschluss, setzt seinen Schuss aber etwas zu hoch an.

28.: Bénes profitiert von einem Fauxpas von Flekken und kommt freistehend zum Schuss aus kurzer Distanz, Flekken verhindert dann aber im letzten Moment den Führungstreffer für die Fohlen.

37.: Neuhaus kommt vom linken Strafraumeck zum Torschuss, Flekken kann die Kugel gerade noch so mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken.

45.: Der Ball landet im Zentrum bei Traoré, dessen anschließender Schuss knapp über den Kasten von Flekken streicht.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

59.: Wie aus dem Nichts kommt Freiburg zum Führungstreffer: Mit einem seiner ersten Ballkontakte setzt der eingewechselte Kath den Ball von links humorlos ins lange Eck – 0:1.

61.: Im Gegenzug setzt Beyer den Ball von der Strafraumgrenze knapp neben den Pfosten.

69.: Neuhaus legt die Kugel aus dem Zentrum auf die Seite. Raffael trifft die Kugel nicht richtig und bringt sie dadurch zu Embolo, der direkt abzieht und den Ausgleich erzielt – 1:1.

88.: Der eingewechselte Bennetts lässt an der Strafraumgrenze gleich mehrere Gegenspieler stehen und zieht ab. Der Ball schlägt rechts im Tor ein – 2:1.

Borussia: Sippel – Johnson, Beyer, Jantschke, Bensebaini – Strobl, Bénes (35. Raffael), Neuhaus – Traoré (68. Bennetts), Hofmann, Embolo

Tore: 0:1 Kath (59.), 1:1 Embolo (69.), 2:1 Bennetts (88.)

Schiedsrichter: Adrián Bazán Muñoz

Zuschauer: 170

Weitere News

Fohlen gehen in die heiße Phase vor Rückrundenbeginn

Fohlen gehen in die heiße Phase vor Rückrundenbeginn 13.01.2020

Mit einer rund 90-minütigen Einheit ist Borussia am heutigen Montagnachmittag in die Trainingswoche vor dem Rückrundenauftakt am Freitag (20:30 Uhr) bei Schalke 04 gestartet.

Mit mehr Frische zwei Erfolgserlebnisse geholt

Mit mehr Frische zwei Erfolgserlebnisse geholt 12.01.2020

Der Tag danach: Positive Eindrücke aus den letzten beiden Testspielen des Wintertrainingslagers und Landung am späten Nachmittag in Düsseldorf – alles Wichtige zu den 2:1-Siegen der FohlenElf gegen den SC Freiburg.