NEWS: 17.01.2020

Fohlen verlieren zum Auftakt auf Schalke

Fohlen verlieren zum Auftakt auf Schalke
Borussia und der FC Schalke - hier Denis Zakaria im Zweikampf mit Benito Raman - lieferten sich in der Veltins-Arena eine umkämpfte Partie.

Borussia ist mit einer Niederlage ins Jahr 2020 gestartet: Zum Auftakt des 18. Spieltags der laufenden Bundesliga-Saison mussten sich die Fohlen am heutigen Freitagabend 0:2 (0:0) beim FC Schalke 04 geschlagen geben.

In der ausverkauften Veltins-Arena auf Schalke (62.271 Zuschauer) lieferten sich der FC Schalke und die Fohlen vom Anpfiff weg ein temporeiches wie umkämpftes Duell, in dessen ersten Hälfte beide Teams gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer hatten. Auf der einen Seite scheiterte Alassane Plea jedoch an Schalkes Torhüter Markus Schubert sowie Marcus Thuram per Kopfball am auf der Linie rettenden Michael Gregoritsch. Auf der anderen Seite vereitelte Yann Sommer gleich mehrere Chancen der Gastgeber. Kurz nach dem Wechsel war dann aber auch Sommer machtlos: Suat Serdar brachte Schalke mit einem halbhohen Schuss aus 18 Metern in Führung. Zehn Minuten später legte Gregoritsch den zweiten Treffer nach. Bis zum Schlusspfiff war es dann ein ruppiges Spiel mit vielen Unterbrechungen, weitere Treffer fielen nicht mehr.

AUFSTELLUNG

Cheftrainer Marco Rose änderte die FohlenElf im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel des Jahres 2019 bei Hertha BSC auf vier Positionen: Für die verletzten Nico Elvedi und Ramy Bensebaini rückten Stefan Lainer und Oscar Wendt in die Anfangsformation. Zudem spielten Patrick Herrmann und Jonas Hofmann anstelle von Christoph Kramer und Florian Neuhaus. Die Viererkette vor Torhüter Yann Sommer bildeten somit Stefan Lainer (rechts), Matthias Ginter , Tony Jantschke (Zentrum) und Oscar Wendt (links). Die Mittelfeldzentrale bekleideten Denis Zakaria und Jonas Hofmann, vor ihnen agierte Breel Embolo. Patrick Herrmann, Alassane Plea und Marcus Thuram kamen im Angriff zum Zug.

PERSONAL

Verletzungsbedingt musste Borussia auf Schalke auf Linksverteidiger Ramy Bensebaini (Muskelverletzung) und Innenverteidiger Nico Elvedi (Rückenbeschwerden) verzichten.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

5.: Erste gute Tormöglichkeit für die Fohlen: Plea kommt auf halblinks an die Kugel, macht ein paar Schritte und zieht dann ab. Schalkes Keeper Schubert kann den Ball gerade noch so mit den Fingerspitzen über die Latte lenken.

6.: Im Gegenzug reagiert Sommer gleich zweimal weltklasse! Raman startet rechts durch, und flankt von der Grundlinie an den zweiten Pfosten. Dort kommt Gregoritsch zur Direktabnahme – Sommer pariert. Auch den anschließenden Nachschuss von Serdar vereitelt der VfL-Keeper.

16.: Caligiuri bringt die Kugel von rechts scharf ins Zentrum, wo Schöpf lauert. Beim Schuss des Schalkers von der Strafraumgrenze steht Sommer goldrichtig und verhindert den Einschlag.

29.: Und wieder Sommer! Nach einem Steilpass von Gregoritsch läuft Raman plötzlich völlig alleine auf den VfL-Kasten zu. Sommer reagiert aber einmal mehr glänzend und vereitelt den Schuss des Schalkers mit einer Fußabwehr.

37.: Hofmann bringt eine Ecke von der linken Seite platziert ins Zentrum, wo Thuram lauert. Den Kopfball des Franzosen kratzt Gregoritsch gerade noch so von der Linie.

45.+2: Schöpf legt den Ball nach außen auf Caligiuri, der mit seiner Hereingabe von links Gregoritsch findet. Der Kopfball des Schalkers landet deutlich rechts neben dem Tor von Sommer.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Gregoritsch bringt den Ball von der Seitenauslinie ins Zentrum auf Serdar, der daraufhin ein paar Schritte macht und die Kugel anschließend aus 18 Metern halbhoch in den Kasten von Sommer jagt – 1:0.

58.: Die Gastgeber schalten nach einem Ballgewinn schnell um. Serdar spielt die Kugel steil auf Raman, der diese auf Gregoritsch ablegt. Der Österreicher jagt die Kugel aus halbrechter Position schließlich ins VfL-Tor – 2:0.

68.: Nach einer Freistoßflanke von Hofmann kommt Ginter relativ frei zum Kopfball, platziert die Kugel aber zu mittig. Schubert hält im Nachfassen - und dann geht auch die Fahne hoch, Ginter hatte ohnehin im Abseits gestanden.

71.: Neuhaus bedient Thuram, der sich ein Herz fasst und den Ball aufs Tor jagt. Schubert ist aber zur Stelle und klärt mit leichten Problemen zur Ecke.

Weitere News

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Schalke

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Schalke 20.01.2020

Die 82. Ausgabe des Podcast-Formats „Die Nachspielzeit“ ist ab sofort online. „Knippi“ und „Strassi“ blicken darin auf die Rückrunden-Auftaktniederlage beim FC Schalke 04 zurück.

Gegen griffige Schalker nicht das Leistungsniveau erreicht

Gegen griffige Schalker nicht das Leistungsniveau erreicht 18.01.2020

Der Tag danach: Zwei Gegentore nach Umschaltsituationen und ein gesperrter sowie ein verletzter Verteidiger – alles Wichtige zur 0:2 (0:0)-Niederlage beim FC Schalke 04.