NEWS: 25.01.2020

U23 verliert in Unterzahl das erste Spiel des Jahres

U23 verliert in Unterzahl das erste Spiel des Jahres
Florian Mayer stand nach langer Verletzungspause erstmals wieder in der Anfangsformation der jungen FohlenElf.

Borussias U23 hat das erste Pflichtspiel im Kalenderjahr 2020 verloren. Der nach einer Roten Karte gegen Torwart Jan Olschowsky personell früh dezimierte VfL-Nachwuchs unterlag bei Rot-Weiß Oberhausen mit 0:3 (0:1).

Vor 2.169 Zuschauern im Stadion Niederrhein in Oberhausen spielte sich das Geschehen in der Anfangsphase vor allem zwischen den Strafräumen ab. Gleich mit ihrer ersten zwingenden Aktion gingen die Gastgeber dann aber in Führung: Einen zentralen Schuss von Raphael Steinmetz aus rund 20 Metern wehrte VfL-Torhüter Jan Olschowsky nach vorne ab, Vincent Stenzel reagierte daraufhin am schnellsten und schob den Ball ein (22.). Kurz darauf spielte RWO einen langen Ball in die Spitze auf Shaibou Oubeyapwa. Olschowsky eilte zum Ball und hatte bereits den Strafraum verlassen, als ihm die Kugel unglücklich an die Hand sprang. Schiedsrichter Thorben Siewer zückte sofort die Rote Karte (26.). „Die Entscheidung war hart, aber vertretbar. Dass wir dann lange in Unterzahl spielen mussten, hat uns natürlich nicht in die Karten gespielt“, sagte Trainer Arie van Lent. So waren es in der Schlussphase des ersten Durchgangs erneut die Oberhausener, die die nächste hochkarätige Tormöglichkeit der Partie verbuchten: Eine Flanke von Jerome Propheter landete bei Cihan Özkara, der den Ball daraufhin aus fünf Metern aufs VfL-Tor köpfte. Ersatzkeeper Jonas Kersken reagierte aber blitzschnell und vereitelte die Chance (36.).

„Ein unglücklicher Start“

Kurz nach dem Wechsel musste sich Kersken aber doch geschlagen geben: Christian März steckte die Kugel auf Oubeyapwa durch, der dann auf Özkara ablegte. Der RWO-Stürmer schob die Kugel letztlich aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie (51.). Auf der anderen Seite hatte Thomas Kraus die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer, brachte den Ball aus halblinker Position allerdings nicht an Oberhausens Torhüter Justin Heekeren, der im FohlenStall ausgebildet worden war, vorbei (70.). So setzte letztlich der eingewechselte Ex-Borusse Giuseppe Pisano in der 79. Minute mit dem Treffer zum 3:0 den Schlusspunkt der Partie. „Es ist ein unglücklicher Start ins neue Jahr. Wir haben kein schlechtes Spiel gemacht, waren nach vorne allerdings recht ungefährlich, weil meistens der letzte, entscheidende Pass gefehlt hat“, resümierte van Lent, dessen Mannschaft am kommenden Wochenende in der Regionalliga West spielfrei hat. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet die junge FohlenElf am Samstag, 8. Februar, 14:00 Uhr, beim SV Lippstadt.

Borussia: Olschowsky – Hanraths, Lieder, Mayer (70. Cirillo), Kurt (66. Arslan) – Noß (66. Hoffmanns), Pazurek, Benger – Holtschoppen (28. Kersken) – Herzog, Kraus

Tore: 1:0 Stenzel (22.), 2:0 Özkara (51.), 3:0 Pisano (79.)

Rote Karte: Olschowsky (26.)

Zuschauer: 2.169

Weitere News

U23 fährt 1:0-Sieg beim SC Willingen ein

U23 fährt 1:0-Sieg beim SC Willingen ein 13.08.2020

In ihrem zweiten Testspiel im Rahmen ihres Trainingslagers hat Borussias U23 einen 1:0-Sieg beim SC Willingen eingefahren. Lukas Boeder erzielte den Treffer für die Fohlen.

U23 wahrt mit klarem 5:0-Sieg ihre Weiße Weste

U23 wahrt mit klarem 5:0-Sieg ihre Weiße Weste 12.08.2020

Borussias U23 hat ihre Weiße Weste im Rahmen ihrer Sommer-Vorbereitung mit einem mühelosen 5:0 (2:0)-Erfolg bei Landesligist SV Brilon gewahrt.

U23: Testspiel-Doppelpack im Trainingslager

U23: Testspiel-Doppelpack im Trainingslager 11.08.2020

Im Rahmen ihres Trainingslagers in Willingen hat Borussias U23 einen Testspiel-Doppelpack vor der Brust: Am morgigen Mittwoch (18:30 Uhr) misst sie sich mit Landesligist SV Brilon, am Donnerstag (18:00 Uhr) Verbandsligist SC Willingen.