NEWS: 01.02.2020

2:2 in Leipzig - starke Leistung mit nur einem Punkt belohnt

2:2 in Leipzig - starke Leistung mit nur einem Punkt belohnt
In der 24. Minute brachte Alassane Plea die Fohlen in Führung.

Im Top-Spiel des 20. Bundesliga-Spieltags hat die FohlenElf 2:2 (2:0) bei RB Leipzig gespielt. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Alassane Plea glichen die Hausherren in letzter Minute aus.

Die FohlenElf lieferte im Spitzenspiel eine überragende erste Hälfte ab. Sie traten mit viel Mut auf und rissen von Beginn an die Initiative an sich. Die logische Folge war die 1:0-Führung durch Alassane Plea (24.). Danach blieben die Borussen am Drücker und kamen zu weiteren guten Chancen. Eine davon nutzte Jonas Hofmann (35.), um noch vor der Pause auf 2:0 zu erhöhen. Ein ärgerlicher Zusammenprall ermöglichte RB direkt nach der Pause in Person von Patrick Schick (49.) den Anschlusstreffer. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Plea musste Borussia fortan in Unterzahl auskommen. Der Druck der Gastgeber wurde nun immer größer. Lange Zeit verteidigte Borussia ihre Führung mit großer Leidenschaft, doch in der 90. Minute sorgte Christopher Nkunku doch noch für den späten Ausgleich.

AUFSTELLUNG

Drei Änderungen nahm Cheftrainer Marco Rose gegenüber dem jüngsten Heimspiel gegen Mainz (3:1) in seiner Startelf vor: Stefan Lainer, Jonas Hofmann und Florian Neuhaus rückten anstelle von Fabian Johnson, Patrick Herrmann und Lars Stindl neu in die Mannschaft. Vor Torwart Yann Sommer verteidigten Matthias Ginter , Denis Zakaria und Nico Elvedi. Die defensiven Außenbahnen bekleideten Stefan Lainer und Oscar Wendt, das zentrale Mittelfeld setzte sich aus Christoph Kramer Jonas Hofmann und Florian Neuhaus zusammen. Das Angriffsduo bildeten Marcus Thuram und Alassane Plea.

PERSONAL

Verzichten musste Borussia neben den verletzten Ramy Bensebaini und Tony Jantschke (beide Muskelfaserriss) kurzfristig auch auf Lászlo Bénes (muskuläre Probleme).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

6.: Doppelchance für Borussia: Plea zieht in den Strafraum und visiert das linke Eck an. Gulácsi wehrt vor die Füße von Wendt ab, der sofort abzieht. Doch Leipzigs Keeper ist erneut zur Stelle.

12.: Nach einem Durcheinander im Gladbacher Strafraum kommt Klostermann zum Abschluss, Sommer pariert mit beiden Fäusten.

16.: Hofmann gelangt an der Strafraumgrenze an den Ball und tanzt Klostermann aus. Sein Schlenzer fliegt ein ganzes Stück am rechten Pfosten vorbei.

24.: Eine überragende Kombination bringt die verdiente Führung. Thuram setzt sich stark auf rechts durch und legt ab ins Zentrum auf Hofmann. Der gibt sofort weiter auf Wendt und der wiederum direkt auf Plea, dessen Direktabnahme im rechten Eck einschlägt – 0:1.

34.: Thuram lässt die Chance auf das 2:0 liegen. Der Franzose läuft alleine auf Gulácsi zu, wird aber im letzten Moment von Upamecano geblockt.

35.: Die FohlenElf baut ihre Führung aus. Ein Fehlpass von Klostermann landet bei Neuhaus. Der spielt den im Strafraum lauernden Hofmann an. Der Mittelfeldspieler schlägt einen Haken und trifft abgeklärt ins rechte Eck – 0:2

45+1.: Wendt legt von der Grundlinie zurück auf Plea. Der Angreifer fackelt nicht lange, bliebt aber an Upamecano hängen.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

50.: Ärgerlicher Gegentreffer. Sommer pflückt eine Flanke eigentlich sicher herunter, kracht aber mit Zakaria zusammen und lässt die Kugel fallen. Schick ist der Nutznießer und schiebt ins leere Tor ein – 1:2.

62.: Plea beschwert sich nach einer strittigen Entscheidung zu vehement. Stieler zückt erst Gelb und als sich Plea weiter beschwert dann sogar Gelb-Rot.

70.: Nach einer Dreistoßflanke kommt Schick am weiten Pfosten zum Kopfball, köpft aber rechts am Tor vorbei.

78.: Olmo zieht aus dem Hintergrund ab, Sommer taucht ab und wehrt den Ball sicher zur Seite ab.

82.: Olmo kommt diesmal aus spitzem Winkel zum Schuss und trifft den rechten Außenpfosten.

85.: Sabitzer packt aus fast 30 Metern den Hammer aus. Sommer schnappt sich das Spielgerät im Nachfassen.

90.: Das gibt es nicht, Leipzig gleicht doch noch aus. Nkunku jagt das Leder aus mehr als 20 Metern unhaltbar in den rechten Winkel – 2:2.

Weitere News

Mit Selbstvertrauen in die Derby-Vorbereitung

Mit Selbstvertrauen in die Derby-Vorbereitung 04.02.2020

Ohne Christoph Kramer haben die Fohlen am heutigen Dienstagnachmittag die Vorbereitung auf das Derby gegen den 1. FC Köln am kommenden Sonntag (15:30 Uhr, BORUSSIA-PARK) aufgenommen.

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Leipzig

„FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ nach Leipzig 03.02.2020

Die 84. Ausgabe des „UNIBET FohlenPodcast – Die Nachspielzeit“ ist ab sofort online. „Knippi“ und Online-Bereichsleiter Patrick Plewe beleuchten darin das 2:2 in Leipzig mit all seinen Randgeschichten.