NEWS: 11.02.2020

U19 fährt im Pokal als Favorit nach Osterfeld

U19 fährt im Pokal als Favorit nach Osterfeld
Oke Paulsen schnürte beim 8:0 der Fohlen in der zurückliegenden Pokalrunde einen Doppelpack.

Im Achtelfinale des A-Junioren-Niederrheinpokals tritt die U19 der Fohlen am morgigen Mittwoch (19:30 Uhr) im Waldstadion Rothebusch beim SV Adler Osterfeld an.

„Bei allem Respekt für den Gegner: Unser Ziel ist ein deutlicher Sieg“, unterstreicht Borussias Trainer Sascha Eickel. Im Achtelfinale des A-Junioren-Niederrheinpokals tritt seine Mannschaft am morgigen Mittwoch (19:30 Uhr) im Waldstadion Rothebusch beim SV Adler Osterfeld an. „In diesem Duell sind wir der klare Favorit“, betont Eickel. Schließlich spielen die Fohlen in der U19-Bundesliga West und belegen in dieser mit nur vier Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter 1. FC Köln (36 Punkte) den fünften Tabellenplatz.

Der SV Adler Osterfeld trägt seine Meisterschaftsspiele indes in der A-Junioren-Kreisliga A aus und rangiert in dieser nach zwei Spielen punktlos am Tabellenende. Für die Oberhausener ist das Duell gegen die junge FohlenElf daher ein ganz besonderes. „Das ist natürlich das absolute Traumlos für den gesamten Verein und für die Jungs, die dadurch die Möglichkeit haben, sich mal mit so einem Gegner messen zu können“, sagt Osterfelds Trainer Tobias Hauner. „Wir werden versuchen, uns bestmöglich aus der Affäre zu ziehen. Im Vordergrund steht aber, dass die Jungs dieses Spiel einfach genießen. Die Möglichkeit, nochmal gegen Borussia Mönchengladbach zu spielen, wird man wahrscheinlich nicht mehr bekommen.“

Über Reuschenberg ins Achtelfinale

In der ersten Runde des Niederrheinpokals hatte Adler Osterfeld einen 2:0-Sieg beim FC Remscheid eingefahren. In der folgenden Runde setzten sich die Oberhausener 2:1 gegen die Sportfreunde Hamborn durch. Borussias U19 landete indes in der zurückliegenden Pokalrunde einen 8:0-Kantersieg bei der TuS Reuschenberg. „Ich denke, dass das anstehende Spiel einen ähnlichen Charakter haben wird wie das bei Reuschenberg. Der Gegner wird alles daran setzen, uns defensiv keine Räume zu geben, dadurch möglichst lange die Null zu halten und insgesamt wenige Gegentreffer zu bekommen“, sagt Eickel. „Wir müssen dieses Spiel mit der richtigen Einstellung angehen.“ Zum Einsatz kommen lassen wird der VfL-Coach dabei vor allem jene Spieler, die zuletzt weniger zum Zug gekommen waren. „Diese Jungs sollen die Möglichkeit bekommen, sich im Wettkampf zu beweisen und Argumente für einen Einsatz in der Meisterschaft zu sammeln“, betont Eickel. Verletzungsbedingt verzichten muss der Trainer weiterhin auf Noah Oke Eyawo (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Roland Bekker (Syndesmosebandanriss).

Weitere News

U19 und U17: Spielzeiten abgebrochen

U19 und U17: Spielzeiten abgebrochen 26.05.2020

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Abbruch der Saison 2019/2020 der Junioren-Wettbewerbe beschlossen. Davon betroffen sind Borussias U19 in der A-Junioren-Bundesliga sowie die U17 der Fohlen in der B-Junioren-Bundesliga. Auch der DFB-Pokal der Junioren wird diese Saison nicht fortgesetzt.

Nachwuchs stellt den Trainingsbetrieb ein

Nachwuchs stellt den Trainingsbetrieb ein 16.03.2020

Borussia hat im Zuge der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus den Trainingsbetrieb aller Nachwuchsmannschaften eingestellt.

Spiele der Nachwuchsteams abgesagt

Spiele der Nachwuchsteams abgesagt 13.03.2020

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat der Deutsche Fußball-Bund den Spielbetrieb unter anderem in der U19- und U17-Bundesliga ausgesetzt.