NEWS: 18.02.2020

Bensebaini zurück - FohlenElf wieder fast vollzählig

Bensebaini zurück - FohlenElf wieder fast vollzählig
Ramy Bensebaini mischt wieder voll im Mannschaftstraining mit.

Die FohlenElf ist am heutigen Dienstag in die neue Trainingswoche gestartet. Nach der Rückkehr von Ramy Bensebaini stehen Cheftrainer Marco Rose wieder fast alle Spieler zur Verfügung.

Der Trainingsplatz füllt sich mehr und mehr. Mit Ausnahme des verletzten Keanan Bennetts sowie Denis Zakaria und Breel Embolo, die beide eine regenerative Einheit im Kraftraum absolvierten, mischten die drei Torhüter und alle übrigen Feldspieler beim Training am Dienstagnachmittag mit. „Breel ist leicht erkältet, bei Denis war es eine Vorsichtsmaßnahme“, sagte Rose. Ramy Bensebaini, der am zurückliegenden Samstag beim 4:1-Sieg in Düsseldorf noch pausiert hatte, ist nach überstandener Muskelverletzung auch wieder voll im Mannschaftstraining. Für das Spiel am Samstag (15:30) gegen die TSG Hoffenheim hat VfL-Coach Marco Rose somit die Qual der Wahl, denn auch Alassane Plea steht nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre wieder zur Verfügung. Bis zur Partie gegen die Kraichgauer warten noch drei Einheiten auf die Fohlen: am Mittwoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit, am Donnerstag um 10:00 Uhr und am Freitag um 15:00 Uhr.

Fohlen wollen Heimserie ausbauen

Acht Heimsiege stehen in der Bundesliga für die Borussen zu Buche, diese imposante Serie wollen sie gegen die TSG natürlich gerne weiter ausbauen. „Das ist unser Ziel“, betont Jonas Hofmann, der mit einem Duell auf Augenhöhe rechnet: „Die Spiele gegen Hoffenheim waren in den vergangenen Jahren meist spannend und es sind viele Tore gefallen. Die Zuschauer können sich also auf eine interessante Partie freuen.“ Das souveräne 3:0 aus dem Hinspiel ist für den Mittelfeldspieler kein Maßstab mehr: „Damals waren die Hoffenheimer noch ein wenig in der Findungsphase. Seitdem haben sie sich enorm weiter entwickelt und sich an die internationalen Plätze herangepirscht. Daher erwartet uns alles andere als eine leichte Aufgabe.“

Weitere News

Eberl:

Eberl: "Den Platz verlassen, um ein Zeichen zu setzen" 27.02.2020

Im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Augsburg-Spiel hat sich Sportdirektor Max Eberl über die Vorkommnisse während des Heimspiels gegen die TSG Hoffenheim und die daraus resultierenden Konsequenzen geäußert. Borussias Sportdirektor über…