NEWS: 23.02.2020

Borussia distanziert sich von beleidigenden Bannern

Borussia distanziert sich von beleidigenden Bannern

Borussia distanziert sich ausdrücklich von den Schmähplakaten gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp, die kurz nach dem Wechsel in der Nordkurve aufgehängt wurden.

Kurz nach der Pause hatten einige Fans die Banner aufgehangen. Schiedsrichter Dr. Felix Brych hatte die Partie daraufhin für wenige Minuten unterbrochen und das Spiel erst wieder fortgesetzt, als die Transparente entfernt waren. Die breite Mehrheit der Fans im Stadion quittierten die gezeigten Spruchbänder mit Pfiffen und Sprechchören.

Borussia distanziert sich ausdrücklich von diesen Bannern, die persönlich beleidigenden Inhalts gegen eine einzelne Person sind und entschuldigt sich dafür ausdrücklich bei der TSG Hoffenheim und Dietmar Hopp. „Dieses Verhalten einiger Fans ist nicht zu akzeptieren und entspricht in keiner Weise den Werten von Borussia Mönchengladbach. Wir können uns als Klub nur in aller Form dafür entschuldigen“, so Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers.

Sportdirektor Max Eberl fügte an: „Für das Plakat mit dem Fadenkreuz schäme ich mich. Das ist nicht Borussia Mönchengladbach, das widerspricht den Werten, für die wir als Verein einstehen. Es handelt sich um rund 50 dumme Menschen, die uns damit einen Riesenschaden zugefügt haben. Solche Menschen wollen wir nicht in unserem Stadion haben. Ich fand aber schön wie der Rest des Stadions, wie 99 Prozent der Stadionbesucher, darauf reagiert hat, wie die Fans das niedergepfiffen haben. Es ist wichtig, dass wir alle dagegen aufstehen. Vor dem Spiel gab es eine Schweigeminute gegen Rassismus und Ausgrenzung von Menschen. Und wenig später passiert sowas. Ich schäme mich dafür. Und wir entschuldigen uns bei Dietmar Hopp und der TSG Hoffenheim.“

Weitere News

Eberl:

Eberl: "Den Platz verlassen, um ein Zeichen zu setzen" 27.02.2020

Im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Augsburg-Spiel hat sich Sportdirektor Max Eberl über die Vorkommnisse während des Heimspiels gegen die TSG Hoffenheim und die daraus resultierenden Konsequenzen geäußert. Borussias Sportdirektor über…